Emma Rönnebeck

Emma Rönnebeck
Emma Rönnebeck
© Tim Dobrovolny 

Emma

Rönnebeck

Jahrgang
1975 
Spielalter
33 - 45 Jahre 
Größe
186 cm 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Hannover / Kassel  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Sächsisch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Gesang
Ballade, Chanson, Chor, Pop, Rock  
Tanz
Improvisation, Modern, Techno  
Sport
Tischtennis  
Führerschein
B - PKW, C1 - LKW bis 7,5t  
Besonderes
Comedy, Kampfkunst, Slapstick  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
grün / green  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Berlin Film/Fernsehen
Fr. Sommer, Fr. Karlauf, Hr. Melzer, Fr. Zhao
Friedrichstr. 39
10969 Berlin
fon +49 30 55 55 99 68 -30/-32/-34/-43
fax +49 30 55 55 99 68 39
zav-berlin-kv@arbeitsagentur.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/emma-roennebeck

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Einmal Immer Susanne Boeing
2014 Herbst Norman Schenk
2009 SOKO Leipzig Maris Pfeiffer
2008 So mild im Scheine Simone Hanselmamm
2004 Starsearch 2 Kategorie Comedy Sat 1
2004 Zack Sat1
2004 Sprecherin in diversen Radiospots
2000 Zwei im Frack Christian Müller
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 Wildes Berlin Denis Fischer BKA Theater
2016 Dada Is Muss Leonie Sowa CK Leipzig
2016 ›Intervisions #2‹ UA Regie: Anne Schneider/Jakob Weiss Ballhaus Ost Berlin
2015 Il Mondo Facile Del Signor Fellini Albrecht Hirche Staatstheater Hannover
2015 ›Intervisions #1‹ UA Regie: Anne Schneider/Jakob Weiss Ballhaus Ost Berlin
2014 Die Hölle ist auch nur eine Sauna Marie Bues Theater Rampe Stuttgart
2013 Die Wette - Foreign Affairs Berliner Festspiele
2012 tanzt die männerschwimmhalle Leitung: Irina Pauls Stadtbad Leipzig
2012 Seymour oder ich bin nur ausversehen hier C. Bauer Staatstheater Hannover
2012 Process Albrecht Hirche Staatstheater Hannover
2012 Zusammenstoss Jakob Weiss Ballhaus Ost Berlin
2011 Neue Deutsche Welle Albrecht Hirsche Schauspiel Leipzig
2011 Annika oder wir sind nichts Martin Laberenz Schauspiel Leipzig
2011 Clemens Meyer: Der Traum von Hollywood S. Hawemann Schauspiel Leipzig
2010 Oscar. Ein Missverständnis in drei Akten Herbert Fritsch Schauspiel Leipzig
2010 Unfun Mirko Borscht Schauspiel Leipzig
2010 Deutschland tanzt nicht Mirko Borscht Schauspiel Leipzig
2010 we are blood Sascha Hawemann Schauspiel Leipzig
2009 Braune Kohle Dirk Cieslak/Annett, Hardegen Schauspiel Leipzig
2009 Das schwarze Loch Sebastian Hartmann Schauspiel Leipzig
2009 ItsPunk Sascha Hawemann Schauspiel Leipzig
2009 Mädchen in Uniform Mareike Mikat Schauspiel Leipzig
2009 Der Tag des Opritschniks Mirko Borscht Schauspiel Leipzig
2008 Alle reden vom Wetter-Klimarevue Rainald Grebe Schauspiel Leipzig
2008 Macbeth Sebastian Hartmann Schauspiel Leipzig
2008 Matthäusspassion Sebastian Hartmann Schauspiel Leipzig
2007 1. Duoprogramm "Rumsbums mit Dings" mit Monika Disse Berlin
2003 Dienstag ist Borschttag! Berlin, Comedy-Film-Bühnen-Show
2001 Held Herkules Kay Wuschek Thalia Theater Halle
2001 1. Soloprogramm "Das Emma Prinzip" u.a. Nightwash, Köln WDR Wohnzimmertheater Köln/
2000 Kaiserpfalz - Eine Ottomane Wolf Bunge Freie Kammerspiele Magdeburg
1999 Ferdinand - ein Stier Heiko Oeft TJG Dresden
1999 Der gute Mensch von Sezuan Peter Cwielag Theater Lüneburg
1998 Sängerin in der Berliner Band "Metrodiv"
1994 39 Minuten Klaus Noack Freie Kammerspiele Magdeburg
1994 Rosie und die Mangomixer Demian Dökel Schaubude Berlin
1993 Über Schatten springen Fine Kwiatkowski Freie Kammerspiele Magdeburg
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2001 2001 Köln-Comedy-Schule (Dozenten: Gerriet Schieske, Anka Zink, John Hudson; unterstützt von Endemol Entertainment, RTL, Brainpool etc.)
1995 1998 Schauspielstudium an der Theaterwerkstatt Charlottenburg Berlin
1993 1995 Studium der Erziehungs- und Kulturwissenschaften an der HU Berlin
1993 Allgemeine Hochschulreife

Emma Rönnebeck wurde in Magdeburg geboren, studierte von 1995-1999 Schauspiel an der Theaterwerkstatt Berlin-Charlottenburg (Leitung: Valentin Platereanu). 2001 Comedy Schule Köln mit Lachdiplom. 2001-2007 freiberuflich Theater und Comedyproduktionen. Von 2008 bis 2011 Ensemblemitglied am Schauspiel Leipzig. Sie ist Gast am Staatstheater Hannover, Centralkabarett Leipzig und an der Theater Rampe in Stuttgart. Sie arbeitete u. a. unter der Regie von Claudia Bauer, Mirko Borscht, Herbert Fritsch, Rainald Grebe, Sebastian Hartmann, Sascha Hawemann, Albrecht Hirche, Martin Laberenz, Mareike Mikat, Jakob Weiss und Kay Wuschek. Einige Funk, Film und Fernseharbeiten. Musikerin in der Berliner Band »Metrodiv«.