Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Enno Kalisch Enno Kalisch Enno Kalisch Enno Kalisch Enno Kalisch Enno Kalisch Enno Kalisch Enno Kalisch Enno Kalisch
Enno Kalisch © Henrik Pfeifer  Enno Kalisch © Henrik Pfeifer  Enno Kalisch © Henrik Pfeifer  Enno Kalisch © Henrik Pfeifer  Enno Kalisch © Henrik Pfeifer  Enno Kalisch © Henrik Pfeifer  Enno Kalisch © Henrik Pfeifer  Enno Kalisch © Henrik Pfeifer  Enno Kalisch © Henrik Pfeifer 

Enno Kalisch

Spielalter
39 - 46 Jahre 
Geburtsjahr
1973 
Größe
197 cm 
Haarfarbe
rot / red  
Augenfarbe
braun / brown  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
nordeuropäisch / Northern European  
Sprache(n)
Dänisch (Grundkenntnisse), Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Norddeutsch  
Dialekte/Akzente
D - Norddeutsch, D - Plattdeutsch  
Sport
Kanu, Segeln  
Instrumente
Chromonica / chromonica, Djembe / djembe, Gitarre / guitar, Mundharmonika / harmonica  
Tanz
Bühnentanz  
Gesang
Blues, Chanson, Folk, Jazz, Rock  
Führerschein
B - Pkw, Motorboot, Sportboot  
Spezielles
Anspielpartner (Casting), Improvisation, Moderator , Singer-Songwriter, Sprecher  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Stuttgart  
Wohnort
Bonn 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Andrea Lange - Management für Schauspieler
Bahnhofstraße 36 c
16552 Schildow (bei Berlin)
fon +49-(0)33056-406468
contact@andrealange.tv
http://www.andrealange.tv
Mobil: +49-(0)163-2122001


Agenturprofil:
http://www.andrealange.tv
Homepage:
http://www.ennokalisch.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Kiel holen - Eine nordische Grenzkomödie Hein Moritz Matzmorr, Marcel Reimann Kinofilm
2016 Wölfe Hans Markus Wulff Kinofilm
2016 Die Herzensbrecher Tilmann Weber Oliver Muth ZDF
2016 Heldt Lothar Maibaum Ulrike Hamacher ZDF
2016 SOKO Stuttgart Uwe Hehn Michael Wenning ZDF
2015 Von Zeit zu Zeit Kommissar Lorenz Johannes Sievert Kinofilm
2015 Collide Hagen´s Groom Eran Creevy Internationaler Kinofilm
2015 Paula (AT) Torfstecher Christian Schwochow Kinofilm
2015 Bennert - Am Anschlag KTU-Chef Rensing Dominic Müller Serienpilot RTL
2015 Club der roten Bänder Krankenhauslehrer Richard Huber VOX
2015 Neško, Serienpilot Geschäftsmann Milan Ruben Kappen KHM
2014 The Team Kalle (DNR) Kasper Gardsoe, Kathrine Windfeld ZDF
2014 Sibel und Max Matthias Schumann (EHR) Holger Schmidt ZDF
2014 Der Kotzbrocken Dr. Hesselmann Tomy Wigand ARD
2014 Die Rentnercops Arzt Lars Jessen ARD
2014 Stell Dir vor! Div., Hauptcast Erik Haffner ARD
2014 Herman the German Zahnarzt Michael Binz KHM Köln Abschlußfilm
2013 Tatort - Gegen den Kopf Mark Hässler Stephan Wagner RBB
2013 Nichts mehr wie vorher Polizist Oliver Dommenget SAT1
2013 Notruf Hafenkante Sprengmeister Oren Schmuckler ZDF
2013 Friesland - Mörderische Gezeiten Polizist Dominic Müller ZDF
2013 Alarm für Cobra 11 Pelzer Sat 1
2013 Warzaw 44 Nazi Batallion Dirlewanger Jan Komasa Polnischer Spielfilm
2013 Mörderisches Friesland Polizist Dominic Müller ZDF
2012 SOKO Wismar Kai Tessner Oren Schmuckler ZDF
2012 Küstenwache Siegfried Kanopka Zbynek Cerven ZDF
2012 Pastewka Spurensicherer Erik Haffner SAT1
2012 Der Lehrer Polizist Nico Zingelmann, Peter Gersina RTL
2012 Danni Lowinski Polizist Uwe Janson SAT1
2012 Der Maismann Maismann Michael Binz Kurzfilm KHM Köln
2011 Dear Courtney Hamburger Türsteher Rolf Roring Spielfilm
2011 Auslandseinsatz Hauptmann Schorlau Till Endemann WDR/ARD
2011 Der Fall Jakob von Metzler Zivilfahnder Stephan Wagner ZDF
2011 Cosmo Cosmo, HR Michael Binz Kurzfillm KHM/Köln
2011 Aktenzeichen XY-Ungelöst Sohn R.C. Erwin Keusch ZDF
2011 Der Landarzt Fritjof Ehrling Bodo Schwarz ZDF
2011 Großstadtrevier Markus Schulz (EHR) Guido Pieters ARD/NDR
2011 Mord mit Aussicht Polizist Wache Bad Münstereifel Christoph Schnee ARD/WDR
2011 Hör, was ich nicht sagen kann Patrick, Alkoholiker Regina Brodt Kurzfilm KHM Köln
2010 Du bist kein Werwolf Lehrer Jansen Christian Gillmann WDR/KIKA
2010 Grünes Gold Laurentio Claim Barbara Marheineke RTLcreation, Kurzfilm
2007 Unsichtbares Leben Leo Paolo Cattaneo, Matthias Dautel Festivalfilm
2007 Rien ne va plus Hieronymus Helmer (HR) Michael Sommer Medienzentrum Wiesbaden
2005 We came here for nothing Ricky Mallorca Stefan Hillebrand Kurzfilm
2005 Ab heute wird es Sch(t)iller Don Carlos Stefan Hillebrand Kurzfilm, Mannheimer Nationaltheater
von bis Stück Rolle Regie Theater
ab 2012 Enno Kalisch - LIVE Improvisierte Geschichten Enno Kalisch Div.
ab 2009 KNOPFKINO Improvisierte Geschichten und Songs mit Zeichner M. Zaeri und Musiker F. Goebels u.a. Frankfurter Buchmesse, Karlsruher Bücherschau
2014 RESET - Eine Theaterinstallation Performer Elke Schmid, Berlin Literaturmuseum der Moderne, Marbach
2014 Lesung "Blutsbrüder" Rezitator, Moderator Heidelberger Literaturtage
2013 2014 Die Drei Musketiere Conférencier/ Bonacieux Patrick Stahnke Musical, Tournee
2013 RESET - Eine Theaterinstallation Performance Elke Schmid Literaturmuseum der Moderne, Marbach
2013 Die drei Musketiere Conférencier und Bonacieux Kirstin Hesse/Sascha Pazdera Musical, Tournee
2012 Firedancer Geschichtenerzähler Natalie Boog Siegen
2009 Voltaire - Über den König von Preussen Lesung begleitet von zwei Musikerinnen Ulruch Cyran LANA live Literaturfestival, Tirol
2009 Das Lied von Schillers Glocke - Rockoper Karl (HR) Sabine Willmann FORUM Theater, Ludwigsburg
2007 Rien ne vas plus Hieronymus Helmer (HR) Ulrich Cyran Stadtschloss Wiesbaden, KH 43
2006 2007 Die Legende von Bomber und Rose Robert (HR) Christoph Roos Capitol, Mannheim
2006 MUTE Performance Elke Schmid Theatre Du Radeau, Le Mans
2004 Verwandschaft zwischen Huhn und Kaktus eigene Lieder und Lyrikvertonungen u.a. v. Ringeln Goethe-Institut Kleine Philharmonie St. Petersburg
2003 2010 The Forgetables Improvisierte Musikcomedy Gewinner Improkal Halle/Saale 2005 Div.
2001 2009 IInternationale Improvisationsfestivals von Comedy bis theatral und performativ div. u.a. St.Petersburg, Ljubljana, Berlin, Bern, Halle
1995 Schleswig-Holsteinisches Landestheater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1994 1996 1994-1996 Schule für Schauspiel, Kiel
1993 1996 Gesang bei Burghilt von Studnitz, Kiel
1997 2001 FH für Musiktherapie, Schwerpunkt Improvisation, Abschluss mit Diplom
2000 2009 Schauspieltraining bei Elke Schmid, Ex!t Ausgangspunkt Theater, Mannheim
2003 2007 Gesang bei Armin Seitz, Heidelberg
2009 Kameratraining bei Christian Gillmann, Köln
2010 Workout Kamera Training bei Mark Zak, IFS Köln
2011 "Die Arbeit vor der ersten Klappe", Züli Aladag, IFS Köln
2011 Workout Kamera Training bei Mark Zak, IFS Köln
2011 Kamera Coaching bei Julia Beerhold, Köln
2012 Kameracoaching bei Julia Beerhold, Köln
2012 Regelmäßige Gegenseitige Fortbildung in einer Kameragruppe mit sechs Schauspielern in Köln
 
Besonderes (Auswahl)
Workshops und Seminare

-Method Acting: Herbert Müller (München)
-Improvisation: Tracy Burns (Los Angeles), Randy Dixon (Seattle), Roland Trescher (München), Lee White (Winnipeg)
-Pantomime und Körpertraining: Bob Feldman (Lüneburg), Jörg Lemke (Kiel)
-Rollenstudium: Elke Schmid (Berlin), Christian Gillmann (Köln)
-Action Theatre: Sten Rudström (Berlin)
-Alexandertechnik: Armin Seitz (Heidelberg)
-Harmonielehre und Gehörbildung: Friedwart Göbels (Bonn)
-Rhythmus und Percussion: Prof. Thomas Keemss (Heidelberg)
-Gitarre: Thure Rückwardt (Kiel), Gunther „Ruit“ Kraus Heidelberg), Johannes Voigt (Heidelberg)




Ich bin in Nordfriesland geboren und aufgewachsen. Dort sagen die Menschen MOIN und die Schafe MÄH.
Dazwischen ist sehr viel Platz.

Bis heute liebe ich sowohl meinen ziemlich kommunikativen Beruf, als auch die Stille und die Natur.
Einen Einklang zwischen beidem zu finden, ist ein ständiger, unauflösbarer, aber lebendiger Balanceakt.
Ich improvisiere seit über 20 Jahren Geschichten und Songs. Es braucht nicht viel, oft nur ein Wort,
und eine ganze Erzählung kommt zum Vorschein. So ist das wohl bei mir.

Daher finde ich z.B. Filmfestivals zwar schön, aber auch enorm anstrengend. Viele Eindrücke...
Ich sorge zum Ausgleich für reizarme Zeiten, dann bleibe ich frisch, gesund und neugierig.
Meistens schreibe ich dann, neuerdings am einen oder anderen Buch. 2016 kommt mein erstes Buch mit Kurzgeschichten mit meinem lieben Freund und Bühnenkollegen Mehrdad Zaeri (Illustrator) heraus. Bin gespannt.
Ich lebe von, in und mit Geschichten. Dazwischen darf und kann es still sein oder chaotisch.

Setzt mich ans Meer, an den Rhein, oder in den Wald, in ein Café, ich kenne keine Langeweile.
Manchmal wüsste ich gerne, wie man sich langweilt.
Ich mag Geschichten, egal ob ich als Schauspieler, Autor oder als Erzähler, ein Teil davon bin.
Meine "Berufsbezeichnungen" sind für mich nur unterschiedliche Seiten der selben "Sache". Sich als ganze Person zu empfinden, ist manchmal nicht leicht, aber mit über 40 bin ich da zumindest weiter gekommen. Ich genieße die etwas gewachsene Gelassenheit.
Drehen ist klasse, wenn man nicht zu verkrampft auf umweglose Bestätigung und Jobs aus ist. Ich mache das nun schon ein paar Jahre und es gefällt mir gut. Als ich mal wenig gedreht habe, bin ich irgendwann in ein Café gegangen und habe wieder angefangen, Geschichten zu erzählen. Das half sofort. Ich werde sowieso spielen, erzählen, schreiben bis ich tot umfalle. Ich hoffe, dass das noch dauert....wie gesagt...ich langweile mich nie, und es gibt immer zu tun, ob öffentlich oder für mich.Wenn ich nicht spiele, schreibe oder erzähle, gehe ich meiner Familie auf die Nerven, mir selbst aber am meisten. Aber so ist es schön.


Enno Kalisch





Enno Kalisch dreht aktuell für die Episodenhausptrolle Uwe Hehn,  SOKO Stuttgart, Regie Michael Wenning

Am 23.6. ist Enno in einer Szene mit Felicity Jones als Hagens Groom zu sehen in der Premiere des Kinofilms Collide, Regie: Eran Creevy

Im Schnitt zwei weitere Kinofilme:
In Paula wird Enno als Torfstecher zu sehen sein, Regie: Christian Schwochow
In Von Zeit spielt Enno Kommisar Lorenz, Regie: Johannes Sievert




  • Publikumspreis Filmfestival Max-Ophüls 2015 im Ensemble von "Herman the German"
  • Nominierung Bernd-Burgemeister-Preis, Filmfest München 2012 im Ensemble von "Auslandseinsatz"
  • Wettbewerb Festival des Osteuropäischen Films Cottbus 2014 im Ensemble von "Warsaw44"
  • Nominierung Deutscher Kurzfilmpreis 2013 in Berlin im Ensemble für "Grünes Gold"
  • Platinum Remi Award 47th Intern. Filmfestival, Houston, Hauptpreis Kurzfilmpreis Filmkunstfest Schwerin, Kurzfilmpreis der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Dritter Platz bei den Rüsselsheimer Filmtagen im Ensemble für "Grünes Gold" 2013
  • Prädikat Besonders wertvoll für "Grünes Gold" 2012, im Ensemble als Laurentio Claim
  • Publikumspreise für "Grünes Gold" auf den Flensburger Kurzfilmtagen 2012 und auf dem Düsseldorfer Filmfest 2013
  • Deutscher Vizemeister im Improvisationstheater mit Drama light, Nürnberg 2000
  • Gewinner des Elf auf Interspontane mit Drama light, Kiel 2003
  • Gewinner der Impronale für das innovativste Format mit THE FORGETABLES, Halle/Saale 2005