Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Florian Brückner Florian Brückner Florian Brückner Florian Brückner Florian Brückner Florian Brückner Florian Brückner Florian Brückner Florian Brückner
Florian Brückner © Christian Hartmann  Florian Brückner © Christian Hartmann  Florian Brückner © Christian Hartmann  Florian Brückner © Christian Hartmann  Florian Brückner © Christian Hartmann  Florian Brückner © Christian Hartmann  Florian Brückner © Christian Hartmann  Florian Brückner © Christian Hartmann  Florian Brückner © Christian Hartmann 

Florian Brückner

Spielalter
23 - 37 Jahre 
Geburtsjahr
1982 
Größe
170 cm 
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Heimatdialekt
D - Bairisch  
Dialekte/Akzente
D - Allgäuerisch, D - Fränkisch, I - Südtirolerisch, Ö - Österreichisch  
Sport
Gleitschirmfliegen, Reiten, Ski Alpin, Snowboard, Tauchen (Geräte)  
Instrumente
Trompete / trumpet  
Führerschein
B - Pkw, C - LKW  
Spezielles
Synchron  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, München  
Wohnort
München 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Lambsdorff
Infanteriestr. 19, Haus 5
80797 München
fon +49(0)89 - 307 986 00
fax +49(0)89 - 307 986 02
info@agentur-lambsdorff.de
http://www.agentur-lambsdorff.de
Mobil: +49 (0)172 909 25 90


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 Tannbach (3 Teiler) Alexander Dierbach Heinrich Schober Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG, München
2013 Die Chefin Oliver Berger Züli Aladag Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH Köl
2013 Beste Chance Mike Kronen Marcus H. Rosenmüller Lieblingsfilm GmbH, München
2013 Das finster Edi Brenner Andreas Prochaska Allegro Filmproduktions GmbH Wien und Xfilme Creat
2012 Der Alte - Blutige Ernte Thomas Erl Ulrich Zrenner Neue Münchner Fernsehproduktion GmbH, München
2012 Da geht noch was Notarzt Dr. Brückner Holger Haase Olga Film GmbH, München
2011 Was weg is, is weg Lukas Christian Lerch deutschfilm GmbH
2010 Der Alte - Die Maske des Bösen Leo Schmid Michael Schneider ZDF, Neue Münchner Fernsehproduktion GmbH, Grünwal
2010 Soko 5113 Kevin Koch Andreas Herzog UFA Fernsehproduktion GmbH, München
2010 The Three Musketeers Cardinals Secretary Paul W. Anderson Constatin Film Produktion GmbH, München
2009 Die Rosenheim Cops Benno Katzmaier Gunther Krää Bavaria Fernsehproduktion GmbH
2009 Die Hebamme- Auf Leben und Tod Karl Bachler Dagmar Hirtz Roxy Film GmbH, München
2009 Faust Valentin Alexander Sukorov Proline Film GmbH, St. Petersburg
2008 Schreibe mir - Postkarten nach Copacabana Alois Bichl Thomas Kronthaler Avista Film
2008 Soko 5113 Florian Peschl Michael Wenning UFA Fernsehproduktion, München
2007 Der Räuber Kneissl Alois Kneissl Marcus H. Rosenmüller Wiedemann & Berg Filmproduktion
2006 Beste Zeit Mike Kronen Marcus H. Rosenmüller Monaco Film GmbH
2006 Der geköpfte Hahn Radu Gabrea / Marijan David Vajda Englbert Film - Line Productions 2
2005 Sie ist meine Mutter Philipp Dagmar Hirtz Ziegler Film GmbH
2004 Königreich der Jugend Luk Andy Schmid Filmakademie Baden-Württemberg
2004 Weisse Stille Wolf Philipp Hauke Bayerischer Rundfunk
2004 Apollonia Lenz Bernd Fischerauer Sonne Mond und Sterne Filmproduktion
2004 Kommissarin Lucas junger Mann Thomas Berger Olga Film München
2003 Weihnachtsmann über Bord Danny Thomas Berger
2003 Glashimmel Peter Marijan David Vajda Sonne Mond und Sterne Filmproduktion
2003 Im Namen des Herren Lorenz Bernd Fischerauer TV60 Filmproduktion GmbH
2002 er Tod ist kein Beweis Matthias Gruber Dagmar Hirtz ZDF
2002 Jennerwein Andreas Hofberger Hans Günther Bücking Bayerischer Rundfunk
von bis Stück Rolle Regie Theater
2012 2013 Magdalena Leni Maximilian Brückner Münchner Volkstheater
2005 2014 Der Brandner Kaspar Bauer/Engel/Musiker Christian Stückl Münchner Volkstheater
2003 2007 Der Räuber Kneissl Alois Kneissl Christian Stückl Münchner Volkstheater
2002 2005 Geierwally Flogge Christian Stückl Münchner Volkstheater
2002 2005 Titus Andronicus Martius Christian Stückl Münchner Volkstheater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
seit 2002
 
Besonderes (Auswahl)
Schauspielcoaching bei Frank Betzelt




Auszug : Biografie zu den "Rosenmüller - Filmen"


Florian Brückner, 1984 in München geboren, steht sein mehr als fünfzehn Jahren auf der Bühne, als wäre ihm die Schauspielerei in die Wiege gelegt worden. Fast so war es auch, denn bereits als vierjähriger wirkte er bei den Riederinger Hirtenspielen auf der Riederinger Freilichtbühne in Neukirch mit, die er erst 1999 wieder verließ. Danach war er zwischen 2002 und 2012 immer wieder im renommierten Volkstheater München auf der Bühne zu sehen. Dort spielte er in Christian Stückls Inszenierungen Geierwally, Titus Andronicus, Der Räuber Kneißl und auch Der Brandner Kaspar und das ewige Leben. Zuletzt sah man ihn dort im Stück Magdalena, für das sein Bruder Maximilian Brückner 2012 die Regie führte.


2007 wurde Florian Brückner - dessen Geschwister ebenfalls als Schauspieler bekannt sind - von Marcus H. Rosenmüller erstmalig mit der Rolle des Mike in seiner Heimat-Trilogie BESTE ZEIT BESTE GEGEND BESTE CHANCE besetzt. Nach den ersten beiden Teilen der Trilogie folgten Auftritte in RÄUBER KNEISSL (2008), ebenfalls von Marcus H. Rosenmüller, dem beim Filmfestival in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnete FAUST (2009, Regie: Alexander Sokurov) und DIE DREI MUSKETIERE (2010, Regie: Paul W.S. Anderson). Die TV-Produktion Die Hebamme Auf Leben und Tod (2010), in der Florian Brückner mitspielte, wurde mit dem Grimme-Preis geehrt. Wie schon in RÄUBER KNEISSEL spielte er mit seinem Bruder Maximilian auch in Christian Lerchs WAS WEG IS, IS WEG (2011) ein Brüderpaar. Aktuell ist er in dem Alpen-Western von Andreas Prochaska, DAS FINSTERE TAL (2013), an der Seite von Tobias Moretti und Sam Reilly im Kino zu sehen.









:
:
2012 Grimme-Preis für "Die Hebamme - Auf Leben und Tod" (Ensemblemitglied)
2011 "Goldener Löwe" / Filmfestival Venedig für "Faust" von Alexander Sokurov. Florian Brückner ist darin in der Rolle "Valentin" zu sehen.