Information

Florian Brückner

Florian Brückner
Florian Brückner
 

Florian Brückner

Occupational group
Actor
Acting age
27 - 47 Years  
Height
170 cm
Place of residence
München
Accommodation
Berlin / Potsdam | Hamburg | Munich
Steuerlicher Wohnsitz
Bavaria 
currently theatre engagement in
München - Münchner Volkstheater
currently guest engagement at a theatre in
München - Münchner Volkstheater
Language(s)
German | English (good)
Dialects/Accents
GER - Allgäuerisch | GER - Franconian | AUT - Austrian | ITA - South Tyrolean
Original dialect
GER - Bavarian
Pitch of voice
Tenor
Musical instruments
trumpet
Sports
paragliding | horse riding | alpine skiing | snowboard | scuba diving
Driving licence
B - Car | C - Truck
Special features
dubbing
Hair colour
blonde
Eye colour
blue
Nationality
Germany

Contact

Agentur Lambsdorff

Andrea Lambsdorff
Frei-Otto-Straße 10
80797 München
fon +49(0)89 - 307 986 00
fax +49(0)89 - 307 986 02
info@agentur-lambsdorff.de


Agency profile:
agentur-lambsdorff.de
filmmakers direct link:
filmmakers.de/florian-brueckner

CV

from to Production Role Director Casting Director Channel
2019 Der Boandlkramer und die ewige Liebe Toni Brehm Joseph Vilsmaier Perathon Medien GmbH
2019 Lang lebe die Königin Gisbert Richard Huber Neue Schönhauser Filmproduktion
2019 Über Land Titus Breil Franz Xaver Bogner ZDF Mecom Fiction GmbH
2018 Das Boot - Serie Klaus Brehm Andreas Prochaska
2017 Die Bergretter, Staffel 9 Paul Leininger Jakob Schaüffelen ndF mbH
2017 Fünf vor 12 Tischlergeselle Niklas Weise und Christof Pilsl TV 60 Filmproduktion München GmbH
2017 Wackersdorf Vollmann (HC) Oliver Haffner Kino (if....productions)
2016 Tannbach 2 Heinrich Schober Alexander Dierbach Wiedemann & Berg Television GmbH & CoKG, München
2015 Die Rosenhei-Cops Timm Lockner Holger Barthel Bavaria Fernsehproduktion GmbH, Geiselgasteig
2014 Tannbach (3 Teiler) Alexander Dierbach Heinrich Schober Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG, München
2014 Schwarzach 23 Jesus Matthias Tiefenbacher TV 60 Filmproduktion München GmbH
2013 Die Chefin Oliver Berger Züli Aladag Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH Köl
2013 Das finstereTal Edi Brenner Andreas Prochaska Allegro Filmproduktions GmbH Wien und Xfilme Creat
2013 Beste Chance Mike Kronen Marcus H. Rosenmüller Lieblingsfilm GmbH, München
2012 Der Alte - Blutige Ernte Thomas Erl Ulrich Zrenner Neue Münchner Fernsehproduktion GmbH, München
2012 Da geht noch was Notarzt Dr. Brückner Holger Haase Olga Film GmbH, München
2011 Was weg is, is weg Lukas Christian Lerch deutschfilm GmbH
2010 Der Alte - Die Maske des Bösen Leo Schmid Michael Schneider ZDF, Neue Münchner Fernsehproduktion GmbH, Grünwal
2010 Soko 5113 Kevin Koch Andreas Herzog UFA Fernsehproduktion GmbH, München
2010 The Three Musketeers Cardinals Secretary Paul W. Anderson Constatin Film Produktion GmbH, München
2009 Die Rosenheim Cops Benno Katzmaier Gunther Krää Bavaria Fernsehproduktion GmbH
2009 Die Hebamme- Auf Leben und Tod Karl Bachler Dagmar Hirtz Roxy Film GmbH, München
2009 Faust Valentin Alexander Sukorov Proline Film GmbH, St. Petersburg
2008 Soko 5113 Florian Peschl Michael Wenning UFA Fernsehproduktion, München
2008 Schreibe mir - Postkarten nach Copacabana Alois Bichl Thomas Kronthaler Avista Film
2007 Der Räuber Kneissl Alois Kneissl Marcus H. Rosenmüller Wiedemann & Berg Filmproduktion
2006 Der geköpfte Hahn Radu Gabrea / Marijan David Vajda Englbert Film - Line Productions 2
2006 Beste Zeit Mike Kronen Marcus H. Rosenmüller Monaco Film GmbH
2005 Sie ist meine Mutter Philipp Dagmar Hirtz Ziegler Film GmbH
2004 Königreich der Jugend Luk Andy Schmid Filmakademie Baden-Württemberg
2004 Weisse Stille Wolf Philipp Hauke Bayerischer Rundfunk
2004 Apollonia Lenz Bernd Fischerauer Sonne Mond und Sterne Filmproduktion
2004 Kommissarin Lucas junger Mann Thomas Berger Olga Film München
2003 Weihnachtsmann über Bord Danny Thomas Berger
2003 Glashimmel Peter Marijan David Vajda Sonne Mond und Sterne Filmproduktion
2003 Im Namen des Herren Lorenz Bernd Fischerauer TV60 Filmproduktion GmbH
2002 Jennerwein Andreas Hofberger Hans Günther Bücking Bayerischer Rundfunk
2002 Der Tod ist kein Beweis Matthias Gruber Dagmar Hirtz ZDF
from to Play Role Director Casting Director Theatre
2005 2016 Der Brandner Kaspar Bauer/Engel/Musiker Christian Stückl Münchner Volkstheater
2012 2013 Magdalena Leni Maximilian Brückner Münchner Volkstheater
2003 2007 Der Räuber Kneissl Alois Kneissl Christian Stückl Münchner Volkstheater
2002 2005 Geierwally Flogge Christian Stückl Münchner Volkstheater
2002 2005 Titus Andronicus Martius Christian Stückl Münchner Volkstheater
from to  
seit 2002
 
Special features (selection)
Schauspielcoaching bei Frank Betzelt


Florian Brückner

Pressetext

schließen

Florian Brückner wird 1982 in München geboren. Schon während seiner Schulzeit spielt er Trompete bei den jungen Riederinger Musikanten. Nach der mittleren Reife absolviert er eine Ausbildung zum Rettungsassistenten, bevor er durch Zufall für eine Fernsehrolle entdeckt wird. Somit steht Florian Brückner 2002 das erste Mal für Dagmar Hirtz‘ Film „Der Tod ist kein Beweis“ vor der Kamera. Daraufhin folgen weitere tragende Rollen für Theater und Fernsehen. So steht er für das Münchner Volkstheater mit den Stücken „Geierwally“, „Der Räuber Kneißl“ und „Der Brandner Kaspar“ auf der Bühne und vor der Kamera in Thomas Bergers „Weihnachtsmann über Bord“ (2003), Bernd Fischerauers „Appolonia“ (2004) und Dagmar Hirtz‘ „Sie ist meine Mutter“ (2005). Sein Kinofilmdebüt feiert Florian Brückner 2002 mit dem Kriegsdrama „Weiße Stille“ unter der Regie von Philip Haucke. Es folgen weitere prägnante Rollen in den Kinofilmen von Marcus H. Rosenmüller: „Beste Zeit“ (2006), „Beste Gegend“ und „Räuber Kneißl“ (2007) und in „Der geköpfte Hahn“ (Regie: diverse, 2006). 2009 sieht man Florian Brückner in einer Hauptrolle in Thomas Kronthalers Kinofilm „SCHREIBE MIR – Postkarten nach Copacabana“ sowie in dem Film „Die Hebamme – Auf Leben und Tod“ von Dagmar Hirtz, für den er 2012 den Grimme-Preis als Ensemblemitglied erhält. 2011 ist Florian Brückner in der Rolle des Valentin in Alexander Sokurovs Kinoverfilmung von Goethes „Faust“ zu sehen – ein Film, der 2011 den „Goldener Löwen“ auf dem Filmfestival Venedig erhält. Auf der Bühne kann der Schauspieler mit Stücken wie “Der Brandner Kaspar und das ewig Leben” oder “Magdalena” am Münchener Volkstheater Erfolge feiern. Für den Kinofilm “Was weg is, is weg” (2012), dem Regiedebüt des Drehbuchautors und Schauspielers Christian Lerch, steht Florian Brückner erneut an der Seite seines Bruders Maximilian vor der Kamera. 2013 spielt Florian Brückner in dem preisgekrönten Kinofilm „Das finstere Tal“ von Andreas Prochaska mit, der 2014 den Deutschen Filmpreis in Silber erhält und ist anschließend bis in den Fernsehproduktionen wie „Die Chefin“ (Regie: Züli Aladag, 2013) und „Schwarzach 23“ von Matthias Tiefenbacher (2014) zu sehen. Von 2015 bis 2018 überzeugte er im sechsteiligen Fernsehfilm “Tannbach – Schicksal eines Dorfes” von Alexander Dierbach in der Rolle Heinrich Schober und 2018 außerdem in dem Überraschungserfolg “Wackersdorf” von Oliver Haffner.

 



:
:

2019 Sonderpreis des Bayerischen Filmpreis für "Wackersdorf

2015 Bayerischer Fernsehpreis für "Tannbach" (Ensemblemitglied)

2014 Deutscher Filmpreis in Silber für "Das finstere Tal" von Andreas Prochaska

2012 Grimme-Preis für "Die Hebamme - Auf Leben und Tod" (Ensemblemitglied)

2011 "Goldener Löwe" / Filmfestival Venedig für "Faust" von Alexander Sokurov. Florian Brückner ist darin in der Rolle "Valentin" zu sehen.