Info

Florian Butsch

Florian Butsch
Florian Butsch
© Pia Neuenschwander 

Florian

Butsch

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
28 - 40 Jahre  
Größe
172 cm
Wohnort
Zürich
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Zürich
Steuerlicher Wohnsitz
Schweiz 
Sprache(n)
Deutsch | Englisch | Französisch | Spanisch
Dialekte/Akzente
Schweiz - Schweizerdeutsch
Heimatdialekt
Schweiz - Schweizerdeutsch
Stimmlage
Tenor
Instrumente
Gitarre | Klavier
Sport
Akrobatik | Fußball
Haarfarbe
braun/brünett
Augenfarbe
blau
Statur / Körperbau
schlanke Statur
Staatsangehörigkeit
Schweiz

Kontakt

c/o filmmakers

Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


Homepage:
florianbutsch.ch
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/florian-butsch

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2017 Chico, ZHdK Pilot Hauptrolle David Oesch / Noah Frei / Daniel Loepfe ZHdK
2017 Ü 30 Beni (NR) Natascha Beller Kino
2016 Flitzer Polizist Peter Luisi Spotlight Media Productions, Kino
2016 Deville Late Night ( Comedy) verschiedene Rollen Natascha Beller, Patrick Karpiczenko Spotlight Media Productions/SRF 1
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2015 2016 Chrüschbodebad (Gruppe: Madame Bissegger) Sohn Thomas Scheidegger Ostermundigen
2014 Bö!s (Gruppe: Fahrwerk ö!) Kellner Conny Stüssi/Basil Erny diverse Spielorte Openair (Gruppe: Fahrwerk ö!)
2013 2014 Eingelagert (Gruppe: Roli&Sepp) Roli Thomas Scheidegger/Jango Edwards/Jost Krauer diverse Spielorte
2011 2013 Gestrandet in...! (Gruppe: Roli&Sepp) Roli Thomas Scheidegger diverse Spielorte
2009 2010 Die grosse Lakesideshow (Gruppe: Roli&Sepp) Roli Gabor Vosteen diverse Spielorte
2009 Aussenseiter Häuser Präsident Florian Toberer Theater am Gleis Winterthur
2008 2009 un peu de sexe? un peu d' amour? Max Mirella Gerber La Clarencière, Brüssel
von bis  
2015 École Philippe Gaulier, Paris
2012 Martz und Walker, Meisner Acting, Berlin
2006 2008 École internationale de théâtre Lassaad

2007 Studienpreis im Bereich Bewegungstheater gestiftet von Ernst Göhner Stifting und Migros Kulturprozent