Info

Frédéric Vonhof

Frédéric Vonhof
Frédéric Vonhof
© Jeanne Degraa 

Frédéric

Vonhof

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
39 - 49 Jahre  
Größe
175 cm
Wohnort
Berlin
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Freiburg / Baden | Köln | Zürich | Paris
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache) | Englisch (gut) | Französisch (Muttersprache)
Dialekte/Akzente
D - Alemannisch | D - Badisch | D - Schwäbisch
Heimatdialekt
D - Alemannisch | D - Badisch
Stimmlage
Bariton
Gesang
Chanson
Tanz
Standard
Sport
Boule | Golf | Handball | Kampfsport | Ski Alpin | Tauchen (Geräte) | Tennis | Tischtennis | Wing Chun
Führerschein
B - PKW
Besonderes
Anspielpartner (Casting) | bilingual aufgewachsen | Sprecher / Erzähler | Synchron
Haarfarbe
braun/brünett
Augenfarbe
blau
Statur / Körperbau
schlank
Staatsangehörigkeit
Deutschland | Frankreich
aufgewachsen in
Freiburg im Breisgau

Kontakt

fangfrisch berlin

Potsdamer Str. 83
10785 Berlin
fon 030 - 616 713 8-0
fax 030 - 616 713 8-11
office@fangfrischberlin.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/frederic-vonhof
E-Mail Schauspieler:
fredvon@posteo.de

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2019 The Queens Gambit Paris Waiter Scott Frank Anna Slater Netflix
2019 Les magnétiques- Die Magnetischen Capitaine Vincent Maël Cardona Sandrina Koppitz Kinofilm
2018 Dark Future Scientist Baran bo Odar Simone Bär Netflix
2018 Jerks Michael Christian Ulmen Simone Bär Pro7
2017 Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau Beamter Franziska Meletzky Anja Dihrberg Das Erste
2016 Schneeblind Kommandant Arto Buhmann Marion Haack Kinofilm
2015 Fikkefuchs Koch Jan Hendik Stahlberg Stephanie Maile Kinofilm
2015 Das Löwenmädchen Conference Chairman Vibeke Idsoe Anja Dihrberg Kinofilm
2014 Der letzte Bulle Bankangestellter Sophie Allet-Coche Bärbel Bodeux Sat.1
2013 Der Fall Harry Wörz Journalist Till Endemann Nina Haun SWR
2012 Soko Wismar Wedekind Bruno Grass ZDF
2011 Eurovision Song Contest 2011 Frédéric für Frankreich Tobias Baumann Das Erste
2011 Jenny Mann Peter Jeschke HFF Potsdam
2011 Raum 14 Herr M Max Fischer RBB
2010 Die Falle Andi Darja Simon Diplomfilm
2010 Zwölf Gast Darja Simon Kurzfilm
2009 133 Mann Frank Taszarek Kurzfilm
2009 Schwerte sehen und sterben Bankräuber Marcel Henkhaus Kurzfilm
2008 Jakobs Bruder Dr.Gressler Daniel Walta Kristin Diehle Kinofilm
2007 Valerie Concierge Birgit Möller Kinofilm
2007 Die Flucht Louis Kai Wessel Nina Haun Das Erste
2007 Im Namen des Gesetzes Armin Sievers Holger Gimpel Michael Ludwig RTL
2007 Märzmelodie Peter Martin Walz Simone Bär Kinofilm
2006 Lilly Bobby Darin Nic Niemann Kurzfilm
2006 Igel Strassenarbeiter Marcus Sternberg Musikvideo
2006 All over now Jens Robert Staffl Pro7
2005 Vollmond Pit Martin Walz Kurzfilm
2003 Stag F.L. Robert Staffl New York Film Academy
1998 Labyrinth Der Suchende Thurit Kremer HFF Potsdam, Diplomfilm
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2011 2012 CASH - UND EWIG RAUSCHEN DIE GELDER HR Thomas Blockhaus Komödie der Altstadt, Freiburg
2005 DIE SIEBEN SCHWÄNE Prinz Balthasar Dieter Gring Märchenfestspiele Hanau
2004 SCHNEEWITTCHEN Baldur Dieter Stegmann Märchenfestspiele Hanau
2003 HÄNSEL UND GRETEL Hänsel Dieter Stegmann Märchenfestspiele Hanau
2002 ENDLICH ALLEIN Michael JochenThau Fränkisches Theater, Massbach
2002 LORIOT Diverse Christoph Gottschalch Compagnie de comédie, Rostock
2002 KISHONS GESCHICHTEN Diverse Manfred Gorr Compagnie de comédie, Rostock
2002 VIEL LÄRM UM NICHTS Don Pedro, Schlehwein Manfred Gorr Compagnie de comédie, Rostock
2002 DER KALIF STORCH Kalif Babett Alzmann Compagnie de comédie, Rostock
2002 DER FLOH IM OHR Tournel JochenThau Fränkisches Theater, Massbach
2002 TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN Biff Loman Werner Müller Stadttheater Fürth
2001 VON MORGENS BIS MITTERNACHT Mann im Frack Jens Schmiedl Stadttheater Freiburg
2001 IM DICKICHT DER STÄDTE Wurm Christoph Diem Kammerspiele im E-Werk, Freiburg
2000 DER EINGEBILDETE KRANKE Argan Nusa Nistor Kammerspiele im E-Werk, Freiburg
2000 DIE KLEINBÜRGERHOCHZEIT Freund Nusa Nistor Kammerspiele im E-Werk, Freiburg
2000 LIEBE JELENA SERGEJEWNA Volodja Nusa Nistor Kammerspiele im E-Werk, Freiburg
1999 DON JUAN Don Juan Nusa Nistor Kammerspiele im E-Werk, Freiburg
von bis  
1997 1998 Hochschule der Künste, Berlin
1998 2001 Freiburger Schauspielschule
2004 ISFF, Berlin camera acting bei Klaus Emmerich und Veit Helmer
 
Besonderes (Auswahl)
Preise

2008 "Jakobs Bruder" "Lüdia", 1. Publikumspreis, Filmfestspiele Lünen
2007 "Valerie" 1. Preis Berlin and Beyond San Francisco Festival
2007 "Die Flucht" Bambi für den besten Deutschen Fernsehfilm