Info

Fritzi Haberlandt

Fritzi Haberlandt
Fritzi Haberlandt
© Nadja Klier 

Fritzi Haberlandt

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
40 - 50 Jahre  
Größe
171 cm
Wohnort
Berlin
Unterkunft
Hamburg
Steuerlicher Wohnsitz
Berlin 
derzeit am Theater Gast in
Berlin - Deutsches Theater | Stuttgart - Schauspiel Stuttgart
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache) | Englisch (Grundkenntnisse) | Französisch (Grundkenntnisse)
Dialekte/Akzente
DE - Sächsisch
Heimatdialekt
DE - Berlinerisch
Stimmlage
Sopran
Instrumente
Blockflöte
Gesang
Bühnengesang
Sport
Akrobatik | Fechten
Führerschein
B - PKW
Haarfarbe
braun/brünett
Augenfarbe
blau
Statur / Körperbau
schlank
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Berlin

Kontakt

die agenten GmbH

Beate Wolgast, Marie-Luise Schmidt
Motzstrasse 60
10777 Berlin
fon +49 (0)30 - 28 88 43 30
fax +49 (0)30 - 28 88 43 31
news@die-agenten.de


Agenturprofil:
die-agenten.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/fritzi-haberlandt

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2019 2016 BABYLON BERLIN, SERIE, 3 STAFFELN Tom Tykwer, Hendrik Handloegten, Achim von Borries ARD/Sky2019, European Film Academy, Europäischer Filmserien-Preis 2018, Bayerischer Fernsehpreis, Sonderpreis 2018, Romy, TV-Event des Jahres 2018, Grimme Preis 2018, Deutscher Fernsehpreis, Beste Drama-Serie / X Filme
2019 DEUTSCHLAND 89, SERIE, 8 FOLGEN Randa Chahoud, Soleen Yusef Amazon
2018 MORD GEHT IMMER - DER KOCH IST TOT Markus Sehr ZDF
2018 HERR UND FRAU BULLE - ABFALL Fabian Möhrke ZDF
2017 DEUTSCHLAND 86 Florian Cossen Amazon / UFA Fiction
2017 DEUTSCHLAND 86, SERIE, 10 FOLGEN Florian Cossen, Arne Feldhusen Amazon
2016 BABYLON BERLIN Tom Tykwer, Hendrik Handloegten, Achim von Borries ARD/Sky / X Filme
2015 TIMM THALER Andreas Dresen Constantin
2015 NEBEL IM AUGUST Kai Wessel Collina
2015 DER CHEF IST TOT Markus Sehr ZDF
2015 TATORT - DER TREUE ROY Gregor Schnitzler ARD / Wiedemann & Berg
2014 KRAUSES GEHEIMNIS Bernd Böhlich ARD
2013 QUATSCH - UND DIE NASENBÄRBANDE Veit Helmer 2015, Deutscher Filmpreis, Bester Kinderfilm
2013 TATORTREINIGER - SCHWEINE Arne Feldhusen ARD/NDR / Nordfilm
2013 DER KRIMINALIST - PUPPENSPIELER, SERIE, STAFFEL 9, FOLGE 1 Christian Görlitz ZDF
2013 POLIZEIRUF 110 - KÄFER UND PRINZESSIN Robert Thalheim ARD / Real Film
2012 TATORT - SUMM, SUMM, SUMM Kaspar Heidelbach ARD
2011 DIE LIBELLE UND DAS NASHORN Lola Randl
2011 KRAUSES BRAUT Bernd Böhlich ARD
2011 NACHT OHNE MORGEN Andreas Kleinert ARD
2011 TRANSPAPA Sarah Judith Mettke ARD
2010 FENSTER ZUM SOMMER Hendrik Handloegten
2010 DAS BLAUE VOM HIMMEL Hans Steinbichler
2010 EINE INSEL NAMENS UDO Markus Sehr
2009 DER KOMMISSAR UND DAS MEER Thomas Roth ZDF
2009 TATORT - WIE EINST LILLY Achim von Borries ARD/HR
2008 TATORT - TOTE MÄNNER Thomas Jauch ARD
2008 POLIZEIRUF 110 - DIE ARMEN KINDER VON SCHWERIN Christine Hartmann ARD
2007 DER MOND UND ANDERE LIEBHABER Bernd Böhlich
2007 EIN STARKER ABGANG Rainer Kaufmann ZDF
2007 EIN SPÄTES MÄDCHEN Hendrik Handloegten ARD/HR
2006 FREISCHWIMMER Andreas Kleinert 2007 Internationale Filmfestspiele Venedig - Venice Days
2006 NICHTS ALS GESPENSTER Martin Gypkens
2006 HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI Detelv Buck Boje Buck Filmproduktion
2003 ERBSEN AUF HALB 6 Lars Büchel
2002 LIEGEN LERNEN Hendrik Handloegten
2001 HEIMATFILM! Daniel Krauss ARD/WDR
2000 KALT IST DER ABENDHAUCH Rainer Kaufmann
1998 DIE BRAUT Egon Günther
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2018 2014 HERBSTSONATE Jan Bosse Schauspiel Stuttgart/ Deutsches Theater Berlin
2017 LULU Athina Rachel Tsangari Salzburger Festspiele
2017 2016 I´M SEARCHING FOR I:N:R:I Jossi Wieler Schauspiel Stuttgart
2017 2016 DIE MARQUISE VON O. Armin Petras Schauspiel Stuttgart
2015 2006 DAS VERSPRECHEN Armin Petras Maxim Gorki Theater/ Thalia Theater/ Schauspiel St
2013 2008 ANNA KARENINA Jan Bosse Maxim Gorki Theater
2013 2008 HEAVEN (ZU TRISTAN) Armin Petras Maxim Gorki Theater
2009 MEA CULPA - EINE READYMADE OPER Christoph Schlingensief Burgtheater
2009 2006 DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHERS Jan Bosse Maxim Gorki Theater
2008 MEFISTO FOREVER Armin Petras Maxim Gorki Theater
2005 2006 LULU Michael Thalheimer Thalia Theater
2006 2005 GESCHICHTEN AUS DEM WIENER WALD Dimiter Gotscheff Deutsches Theater Berlin
2006 2003 WE ARE CAMERA Armin Petras Thalia Theater
2006 2004 DER BUS Stephan Kimmig Thalia Theater
2005 2004 HEDDA GABLER Stephan Kimmig Thalia Theater
2005 2003 ZEIT ZU LIEBEN ZEIT ZU STERBEN Armin Petras Thalia Theater/ Theatertreffen Berlin
2005 2003 WOYZECK Michael Thalheimer Salzburger Festspiele / Thalia Theater
2005 2002 LIEBELEI Michael Thalheimer Thalia Theater
2005 2001 FIGHT CITY. VINETA Armin Petras Thalia Theater
2002 PURGATORIO UND PARADISO Tomaz Pandur Thalia Theater
2002 KABALE UND LIEBE Michael Thalheimer Thalia Theater
2001 INFERNO. THE BOOK OF SOUL Tomaz Pandur Thalia Theater
2001 MAINSTREAM Erich Sidler Thalia Theater
2000 MINNA VON BARNHELM Tilman Gersch Schauspiel Hannover
2000 UNSERE KLEINE STADT Hartmut Wickert Schauspiel Hannover
2000 DIE DREI LETZTEN Volker Schmaloer Schauspiel Hannover
2000 NACHTASYL Andreas Kriegenburg Thalia Theater
2000 LILIOM Michael Thalheimer Thalia Theater
1999 THE DAYS BEFORE (URAUFFÜHRUNG) Robert Wilson Lincoln Center New York  
1998 DANTONS TOD Robert Wilson Berliner Ensemble
1997 SAINTS AND SINGING (URAUFFÜHRUNG) Robert Wilson Hebbel am Ufer
von bis  
Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin
 
Besonderes (Auswahl)
Awards

2007 Friedrich-Luft-Preis für "Heaven (zu Tristan)"
2007 Hessischer Film- und Kinopreis, beste Darstellerin in "Ein spätes Mädchen"
2006 Goldene Schallplatte für "Das kunstseidene Mädchen" aus der BRIGITTE-Hörbuch-Edition
2004 Deutscher Filmpreis, Beste Nebendarstellerin für "Liegen Lernen"
2003 Alfred-Kerr Darstellerpreis des Berliner Theatertreffens für "Zeit zu lieben Zeit zu sterben" und "Liebelei"
2001 Boy-Gobert-Preis, Beste Nachwuchsschauspielerin auf Hamburger Bühnen
2001 Nachwuchsschauspielerin des Jahres "Theater heute" für Julie in "Liliom"
2001 Bayerischer Filmpreis, Beste Nachwuchsdarstellerin für "Kalt ist der Abendhauch"
2000 Nachwuchsschauspielerin des Jahres "Theater heute" für "Minna von Barnhelm"

2000  Nachwuchsschauspielerin des Jahres "Theater heute", "Minna von Barnhelm"  
2001  Nachwuchsschauspielerin des Jahres "Theater heute", Julie in "Liliom"  
2001  Bayerischer Filmpreis, Beste Nachwuchsdarstellerin, "Kalt ist der Abendhauch"  
2001  Boy-Gobert-Preis, Beste Nachwuchsschauspielerin auf Hamburger Bühnen  
2003 Alfred-Kerr Darstellerpreis des Berliner Theatertreffens, "Zeit zu lieben Zeit zu sterben" und "Liebelei"  
2004 Deutscher Filmpreis, Beste Nebendarstellerin, "Liegen Lernen"  
2006  Goldene Schallplatte "Das kunstseidene Mädchen", BRIGITTE-Hörbuch-Edition  
2007 Hessischer Film- und Kinopreis, Beste Darstellerin, "Ein spätes Mädchen"  
2007 Friedrich-Luft-Preis, "Heaven (zu Tristan)"  
2012  Ernst-Lubitsch-Preis, herausragende komödiantische Leistungen im deutschen Film, "Eine Insel namens Udo"  
2017  Deutscher Filmpreis, Beste Nebendarstellerin, "Nebel im August"