Drucken

Kurzinformation

Gilbert von Sohlern
Gilbert von Sohlern
© Lula Photos 

Gilbert von Sohlern

Wohnort
München 
Jahrgang
1957 
Spielalter
54 - 61 Jahre 
Größe
184 cm 
Sprache(n)
Deutsch (als Fremdsprache) (Muttersprache), Englisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch  
Heimatdialekt
D - Fränkisch  
Stimmlage
Bassbariton / Bass-Baritone  
Instrumente
Saxophon / saxophone  
Sport
Kraftsport  
Besonderes
Feuershow  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Mittermayer Agentur & Schauspieler Management
Beate Mittermayer
Südliche Auffahrtsallee 75
80639 München
fon +49- 89- 1271 7377
fax +49- 89- 1271 7381
mail@agentur-mittermayer.de
agentur-mittermayer.de


Agenturprofil:
agentur-mittermayer.de/gilbert-von-sohlern/

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Liebe lieber ungewöhnlich Heinrich-Gisbert Guntram zu Hohenweide Felicitas Darschin Kinofilm
2016 Eurokings John Ali Zamani Kinofilm
2016 Familie - Die Quittung kommt zum Schluss Anwalt Anna-Katharina Maier Kinofilm
2016 Hubert & Staller - Alles wird gut Manfred Gerber Philipp Osthus ARD
2016 The Grand Bizarre Kuno Florian Borkamp HFF München
2015 HAMMER & SICHL - Zu gut um wahr zu sein Heimleiter Schöller Oliver Mielke ARD
2014 SOKO KöLN FALSCHE FUFFZIGER Peter Pfeifer Christoph Eichhorn ZDF
2014 DAHOAM IS DAHOAM Peter Zimmermann BR
2014 UM HIMMELS WILLEN PANTOFFELHELD Gernot Lüders Andi Niessner ARD
2014 KRüGER AUS ALMANYA Herr Merseburger Marc-Andreas Bochert ARD
2013 2015 MONACO 110 Robert Dobner Wilhelm Engelhard, Carsten Meyer-Grohbrügge ARD/BR
2013 MÜNCHEN 7 - Asche Franz Xaver Bogner ARD
2013 PFARRER BRAUN BRAUNS HEIMKEHR Wolfgang F. Henschel ARD
2012 HUBERT UND STALLER VILLA GEKAUFT WIE GESEHEN Werner Siebert ARD
2012 DER ALTE DES TODES KALTE FINGER Raoul W. Heimrich ZDF
2011 FORSTHAUS FALKENAU MOLKEREI IN GEFAHR Andreas Drost ZDF
2011 MONACO 110 Wilhelm Engelhardt ARD
2011 BEICHT-STUHL Gabriel Borgetto Kurzfilm
2011 GüNTHER HILFT Patrick Häfner Kurzfilm
2010 KOMöDIENSTADEL DUTTENFEILER Peter Weissflog BR
2010 SOKO STUTTGART GIFTPFEIL Christoph Eichhorn ZDF
2010 DER LANDARZT HERZENSREISE Hans Werner ZDF
2010 BRIDGES Miguel Angelo Pate Kino
2009 DIE FRAU VON FRüHER (AT) Nicolai Bode
2008 IHR AUFTRAG, PATER CASTELL DER PELIKAN Florian Kern ZDF
2008 IM BESTEN ALTER Felicitas Darschin ARD
2008 SPEZLWIRTSCHAFT DER JAHRHUNDERTWEIN Thomas Kornmeyer BR
2008 MäNNERSACHE Gernot Roll Kinofilm
2007 DA KOMMT KALLE SO EIN ZIRKUS John Delbridge ZDF
2007 EIN FALL FüR B.A.R.Z. OPA HEBT AB Simon Rost SWR
2007 FREIWILD Manuel Siebenmann ARD
2007 ZWERG NASE Felicitas Darschin BR
2007 DIE ROSENHEIM-COPS DER MöRDER-STIER Gunther Kraä ZDF
2006 HILFE, DIE FAMILIE KOMMT Dietmar Klein ARD
2006 STADT, LAND, MORD ENTHüLLUNGEN Dennis Satin Sat.1
2006 SOKO KITZBüHEL EIN BOMBENGESCHäFT Fabian Eder ZDF
2005 EIN TOTER FüHRT REGIE Peter Kahane ARD
2005 ES IST EIN ELCH ENTSPRUNGEN Ben Verbong Kinofilm
2005 MERRY CHRISTMAS Christian Carion Kinofilm
2004 DIE ROTE ZAUNKöNIGIN Christof Reiling
2004 IN LIEBE EINE EINS Hartmut Griesmayr ARD
2004 MüNCHEN 7 NUR VORüBERGEHEND Franz Xaver Bogner BR
2004 REBLAUS Klaus Gietinger BR
2004 LIEBE HAT VORFAHRT Dietmar Klein ARD
2004 Die rote Zaunkönigin Günter Christof Reiling Kinofilm
2003 SOKO KöLN MIETSACHE MORD Michael Schneider ZDF
2003 IN EINEM ANDEREN LEBEN Manuel Siebenmann BR
2003 DAS WUNDER VON LENGEDE Kaspar Heidelbach Sat.1
2002 2011 PFARRER BRAUN durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Martin Gies, Dirk Regel u.a. ARD
2002 VORTEX Michael Pohl
2002 POLIZEIRUF 110 WANDAS LETZTER GANG Bernd Böhlich ARD
2002 DER TEMPLER Florian Henckel von Donnersmarck
2000 2003 MEDICOPTER 117 durchgehende Rolle (Serie/Reihe) diverse RTL
2000 2002 TIERARZT DR. QUIRIN ENGEL durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Werner Masten ZDF
2000 BIS DASS DEIN TOD UNS SCHEIDET Manfred Stelzer ZDF
2000 BIS ZUM LETZTEN MANN Carl Schenkel
1998 2004 DIE VERBRECHEN DES PROF. CAPELLARI durchgehende Rolle (Serie/Reihe) diverse ZDF
1997 WEIHNACHTSFIEBER Paul Harather
1996 DREI MäDELS VON DER TANKSTELLE Peter F. Bringmann
1996 HARALD Jürgen Egger
1994 1995 KRIMINALTANGO durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Peter Fratzscher, Holger Barthel Sat.1
1994 HöLLEISENGRETL Jo Baier ZDF
1994 SCHLAFES BRUDER Joseph Vilsmaier
1993 KEIN PLATZ FüR IDIOTEN Hauptrolle Gedeon Kovacs ZDF
1991 1992 FLORIAN III durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Bernd Fischerauer BR
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 MACKIE MESSER - EINE SALZBURGER DREIGROSCHENOPER Trauerweidenwalter Bühne Julian Crouch Salzburger Festspiele
1997 LETZTER WILLE EIN LEICHENSCHMAUS IN 5 AKTEN Hartmut Baum Theater Links der Isar
1992 EIN SOMMERNACHTSTRAUM Martin Politowski Theaterzelt Das Schloss München
1991 DER GEIZIGE Joop van der Linden Theater Links der Isar München
1990 DIE NIBELUNGEN Hartmut Baum Theater Links der Isar München
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
 
Besonderes (Auswahl)
Privater Schauspielunterricht






Awards

1994 Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis für die Hauptrolle in Kein Platz für Idioten (Regie: Gedeon Kovacs)