Drucken

Kurzinformation

Grischa Huber
Grischa Huber
© Bernd Brundert 

Grischa Huber

Wohnort
Hamburg 
Unterkunft
München  
Jahrgang
1944 
Spielalter
66 - 76 Jahre 
Größe
173 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Spanisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Badisch, D - Berlinerisch, D - Schwäbisch  
Heimatdialekt
D - Badisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Gesang
Chanson  
Tanz
Tanzausbildung  
Sport
Reiten, Schlittschuh, Tai-Chi Chuan, Wasserski  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Bildender Künstler, Raubtierdressur  
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Hamburg Film/Fernsehen

Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
fon +49(0)40 - 28 40 15 - 21/-22
fax (040) 28 40 15 33
zav-hamburg-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 In aller Freundschaft Ursula Schlüter (EHR) Mathias Luther ARD, Degeto, MDR
2016 Mama told me not to look into the sun Gudrun (HR) Lilli Tautfest KHM Kunsthochschule für Medien Köln
2016 Großstadtrevier Nachbarin Torsten Wacker ARD, NDR
2014 Josephine Klick -- Zinnsoldaten Elisabeth Aschenbach Annette Ernst Sat 1
2014 Waltzing Matilda Matilda Sven Philip Pohl H M S
2013 SOKO Stuttgart Bunker Linda Schiller Gero Weinreuter ZDF
2012 Drei in einem Bett Rita Lackner Wilhelm Engelhardt Sat1
2009 GOETHE! Gastgeberin Philipp Stölzl KINO
2008 HILDE Frau im Kempinski Kai Wessel KINO / Egoli Tossell Film
2007 WENN LIEBE DOCH SO EINFACH WÄR Tante LILI Katinka Feistl Spielfilm SAT.1
2006 SCHWESTERHERZ Mutter Ed Herzog ZDF Fernsehspiel
2006 HURENKINDER Yvonne Andreas Kleinert Spielfilm NDR
2006 MORD IN ALLER UNSCHULD Frau Adler Connie Walter ZDF Fernsehfilm / Moovie
2005 3° KÄLTER Mutter Florian Hoffmeister KINO
2005 LÂL Psychologin Dirk Schäfer Kurzfilm
2002 SEPTEMBER GUDRUN Max Färberböck KINO
1999 HIMMEL, HARZ UND HÖLLE George Moorse NDR Fernsehfilm
1990 DIE KINDER Carla Rob Walker BBC Fernsehfilm
1989 DIE STAATSKANZLEI Irmgard Heiser Heinrich Breloer WDR Fersehfilm
1988 EIN GEMACHTER MANN Dagmar Manfred Grunert ZDF Fernsehfilm
1986 DIE KOLONIE Eliane Orlando Lübbert Kino
1985 NACHTGELÄCHTER Hanna Dagmar Damek Fernsehfilm
1985 Süchtig Maria Manfred Grunert
1981 MALOU Hannah Jeanine Meerapfel KINO
1977 IO SONO MIA Giottina Sofia Scandurra KINO I/BRD
1977 DAS SCHLANGENEI - THE SERPENT'S EGG Stella Ingmar Bergman KINO BRD/USA
1976 Tannerhütte Elisabeth Marianne Lüdcke, Ingo Kratisch
1976 DER UNANSTÄNDIGE PROFIT Sabine Thomas Mitscherlich Fernsehfilm
1976 HEINRICH V. KLEIST Ulrike v.Kleist Helma Sanders KINO
1976 Tannerhütte Elisabeth Marianne Lüdcke, Ingo Kratisch
1974 UNTER DEM PFLASTER IST DER STRAND Grischa Helma Sanders KINO
1971 JAIDER DER EINSAME JÄGER Magd Volker Vogeler KINO
1970 LENZ Frau Oberlin George Moorse KINO
von bis Stück Rolle Regie Theater
3.2014 9.2014 Muttersprache Mameloschn LIN Maryn Stucken Lichthof in Hamburg
2007 ONKEL WANJA Marina Marina Wandruschka Kammerspiele, Hamburg
1989 Julius Cesar Calpurnia Michael Bogdanov
1988 LULU Französin Peter Zadek Schauspielhaus Hamburg
1986 Weiningers Nacht Doppelgänger Jaroslav Chundela
1985 Schrebers Garten Frau Schreber Schweiger Neumarkt Zürich
1980 WOYZEK Marie Michael König Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin
1979 Bernarda Albas Haus Angustias Augusto Fernandes Bochum
1979 Winterreise Wanderin Klaus Michael Grüber Olympiastadion Berlin
1974--76 DIE BAKCHEN Bakche Klaus Michael Grüber Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin
1972 Feinde v. Gorki Kleopatra Hagen Mueller- Stahl Nationaltheater Mannheim
1972 Feinde v. Gorki Kleopatra Hagen Mueller- Stahl Nationaltheater Mannheim
1972 Fegefeuer in Ingolstadt Clementine Peter Stein Warschau
1971 Peer Gynt Trollin Peter Stein Schaubühne am Halleschen Ufer
1969/70 Toller v.Tankred Dorst Olga Hans Günther Heyme Städtische Bühnen Köln
1969 DIE WÄNDE v. G.GENET Malika Hans Lietzau Residenztheater München
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1964 1967 SCHAUSPIELSCHULE MÜNCHEN Zinner Studio
1950 1960 TANZ im Staatstheater Karlsruhe
1962 1964 MALEREI bei Georg Meistermann der in der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe und München Professor war.
 
Besonderes (Auswahl)
Bundesfilmpreis in Gold als beste Darstellerin für Unter dem Pflaster ist der Strand

Gründungsmitglied der Deutschen Filmakademie


HÖRSPIEL

DER BAUM von Elena Garro Übersetzung: Veronica Beucker mit Angela Winkler und Grischa Huber SWR2 Dschungel: 12.12.2005 - Regie: Iris Drögekamp

DER JUNGE MIT DEM BAUM AUF DEM KOPF von Osborn Blandini
Übersetzung: Angelika Gundlach Regie: Walter Adler SWR 2008


HÖRBUCH

Hildegard von Bingen: ÜBER DIE LIEBE Kleine Bibliothek der Weltweisheit C.H. Beck Verlag, München - Regie: Wolfgang Stockmann