Drucken

Kurzinformation

Gundi-Anna Schick
Gundi-Anna Schick
© Janine Guldener, 2014 

Gundi-Anna Schick

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Hamburg, Köln, München, Stuttgart  
Jahrgang
1955 
Spielalter
49 - 60 Jahre 
Größe
169 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Hessisch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Gesang
Chor  
Tanz
Choreografie  
Sport
Segeln, Tauchen (Geräte)  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw, Segelschein  
Besonderes
Kampfszenenchoreograf  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

COMMITMENT - Agentur für Film, Fernsehen & Theater
Johannes tom Dieck
Fritz-Reuter-Str. 4
10827 Berlin
fon 030 / 25938707
fax 030 / 25938706
mail@commitment.de
commitment.de


Agenturprofil:
commitment.de/schauspiel/schick/profil.htm
Homepage:
commitment.de/schauspiel/schick/profil.htm

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 FIRE TV Gerda Ed Berger Soup Film, Berlin
2015 WASCHALARM Richterin Sven Bollinger
2013 DER FALL RITTER Inge Mesmer Johannes Grieser ZDF
2013 POCKET-SYMPHONBY Hauptrolle: Dirigentin Kai Schonrath Czar-Film
2012 CHAMPAGNER IM SCHLICK Psychaterin Handkammer Aline Chukwuedo dffb
2011 DIE TOCHTER Hauptrolle: Mutter Sven Bollinger Tony-Petersen-Filmproduktion Germany GmbH
2010 AUFHÖREN Gisela Franziska Krentzien dffb/ARTE
2010 DIE FALLE Ursula Darja Simon Ruhrakademie Schwerte
2009 DREI Simons Tante Tom Tykwer X-Filme
2008 MOGADISCHU Kanzlersekretärin Lilo Schwarsow Roland Suso Richter ARD
2007 LUTHER LEBT Frau Luther Peter Göltenboth ZDF
2004 SCHLOSS EINSTEIN Kripobeamtin Renata Kaye MDR
2003 ABSCHNITT 40 Ärztin Rolf Wellingerhof RTL
2002 DIE ANSTALT - ZURÜCK INS LEBEN Antje Lecke Axel Bock Sat.1
2001 DURCH DICK UND DÜNN Geburtshelferin Martina Elbert ARD
2001 DER FAHNDER Anwältin Lars Montag ARD
2000 OH DU LIEBEZEIT Nebenrolle Martina Elbert ARD
2000 ST. ANGELA Nebenrolle Hans-Klaus Petsch ARD
2000 BALKO RTL
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 DAS JAHR MAGISCHEN DENKENS (EINPERSONENDRAMA) Hauptrolle: Joan Didion Uwe Brandt Grenzlandtheater Aachen
2016 NATHAN DER WEISE Daja Andreas Hueck Poetenpack Potsdam
2015 MARIA MAGDALENA Mutter Therese Christof Küster Studio Theater Stuttgart
2015 DER TROST DER DINGE Charon Christof Küster Theaterhaus Stuttgart
2014 LETZTE RÄUME Oma Gretl u.a. Christof Küster Theater Ost, Stuttgart
2014 ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN Hauptrolle: Martha Brewster Ulrich Wiggers Grenzlandtheater Aachen
2014 BUNBURY Mrs. Prism Ulrich Wiggers Grenzlandtheater Aachen
2013 DOKTOR UTZ ODER DIE WUNDERSAME LÄUTERUNG DES JÜRGEN SCHNEIDER Claudia Schneider Christof Küster
2013 GLEIßENDES GLÜCK Erzählerin Christof Küster Studiotheater Stuttgart
2012 EMMAUS ODER BRANNTE UNS NICHT DAS HERZ Irmgard Christof Küster Theaterhaus Stuttgart
2012 MY FAIR LADY Mrs. Pearce Ulrich Wiggers Freilichtbühne Altusried
2012 DER PELIKAN Mutter Elise Christof Küster Studiotheater Stuttgart
2011 2013 BUNTSCHATTEN UND FLEDERMÄUSE Haha Christof Küster Theaterhaus Stuttgart
2011 WEGEN REICHTUM GESCHLOSSEN Hauptrolle Corinna Preisberg Studiotheater Stuttgart
2010 HYGIENISCH HUSTEN Hauptrolle Christof Küster Rotebühltheater Stuttgart
2010 VERDIENSTE? UNBESTRITTEN! - DIE HELMUT KOHL REVUE Hauptrolle Christof Küster Studiotheater Stuttgart
2009 2012 DIE WAND Frau Christof Küster Studiotheater Stuttgart
2009 2010 ERST SCHLAFEN BEVOR ICH GEH Hauptrolle Christof Küster Theaterhaus Stuttgart
2009 RISIKO Hauptrolle Christof Küster Studiotheater Stuttgart
2009 DIE AXT IM HAUS ERSPART DEN ZIMMERMANN Hauptrolle Christof Küster Rossini Bad Wildbad
2008 2009 WIE ES EUCH GEFÄLLT Hauptrolle Roland Bertschi Poetenpack Potsdam
2007 2016 DER ZERBROCHENE KRUG Marthe Rull Andreas Hueck Poetenpack Potsdam
2006 2008 ELEKTRA Hauptrolle Reinhard Auer div.
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
 
Besonderes (Auswahl)
Auszeichnungen

Stuttgarter Theaterpreis 2009 für die Produktion "Erst schlafen bevor ich geh"

Bosporus Nike 2008 für die Produktion "Elektra"






2008 Bosporus Nike für die Produktion "ELEKTRA"
2009 Stuttgarter Theaterpreis für die Produktion "ERST SCHLAFEN BEVOR ICH GEH"
2013 Nominiert für den Stuttgarter Theaterpreis in der Produktion "BUNTSCHATTEN UND FLEDERMÄUSE", nach dem Roman von Axel Brauns
2015 Monica-Bleibtreu-Preis mit der Produktion "Maria Magdalena" von Friedrich Hebbel, Produktion: Studio Theater Stuttgart