Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Gunnar Haberland Gunnar Haberland Gunnar Haberland Gunnar Haberland Gunnar Haberland Gunnar Haberland Gunnar Haberland Gunnar Haberland Gunnar Haberland
Gunnar Haberland © Fabio Spitzenberg 2015  Gunnar Haberland © David Reisler 2014  Gunnar Haberland © Tayfun Baydar 2015  Gunnar Haberland © Tayfun Baydar 2015  Gunnar Haberland © Tayfun Baydar 2015  Gunnar Haberland © Tayfun Baydar 2015  Gunnar Haberland © David Reisler 2014  Gunnar Haberland © Tayfun Baydar 2015  Gunnar Haberland © Tayfun Baydar 2015 

Gunnar Haberland

Spielalter
29 - 39 Jahre 
Geburtsjahr
1978 
Größe
171 cm 
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Heimatdialekt
D - Hamburgisch  
Sport
Akrobatik, Fechten, Fußball, Tischtennis, Turnen  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Tanz
Modern  
Gesang
Pop, Rock  
Führerschein
B - Pkw, C - LKW  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Bremen / Osnabrück, Hamburg, Köln, München, Wien  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Berlin Film/Fernsehen
Friedrichstr. 39
10969 Berlin
fon +49(0)30 - 55 55 99 68 -30/-32/-34/-43
fax +49(0)30 - 55 55 99 68 39
zav-berlin-kv@arbeitsagentur.de
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_310528/kv/Kuenstler/Schauspi
Homepage:
http://www.gunnarhaberland.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 WENDE HR Tobias Arndt Retired Workers Film / Kurzfilm
2015 AKTENZEICHEN XY NR Boris Keidies ZDF
2014 NUR EIN TANZ HR Sascha Syndicus SafePictures / Kino
2014 DIEBE DES SCHLAFES HR Lukasz Pethe KHM Köln / Mittellanger Film
2014 IT´S DARK IN THE CITY HR Anna Avramenko DFFB / Kurzfilm
2014 AUF FALSCHER FÄHRTE HR Fabio Spitzenberg F.S. Mediaproductions / Kurzfilm
2013 REVOLUTIONSZELLE HR Ronald Unterberger Kaskeline Filmakademie / mittellanger Film
2013 DOWNSTAIRS HR Malte Audick HFF Potsdam / Kurzfilm
2012 GUTE ZEITEN SCHLECHTE ZEITEN Gastrolle diverse RTL
2012 AKTENZEICHEN XY NR Thomas Pauli ZDF
2011 GIBSY - DIE GESCHICHTE DES BOXERS JOHANN "RUKELI" TROLLMANN NR Eike Besuden Kino
2010 DECKNAME COR - DAS DRAMATISCHE LEBEN DES MAX WINDMÜLLER NR Eike Besuden NDR / Arte
2010 NOTRUF HAFENKANTE Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Udo Witte ZDF
2007 DÉSARROI, DER PUPPENMACHER HR Chris Gad Valcons Movies / Kurzfilm
2006 INSOMNIUM NR Oliver Geilhardt & Gunnar Haberland Geilland Produktion / Kurzfilm
2006 DAMIT ZU LEBEN HR Martin Carter M Productions / Kurzfilm
2003 BAGDAD BLUES NR Arne Feldhusen Glückauf Film / Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 Ausser Kontrolle Georg Pigden (HR) Wolfgang Rumpf Berliner Kriminal Theater
2014 Die Mausefalle Giles Ralston (Co-HR) Wolfgang Rumpf Berliner Kriminal Theater
2014 Cocktail für eine Leiche Brandon Shaw (HR) Wolfgang Rumpf Berliner Kriminal Theater
2012 Mundtot (UA) Verteidiger (NR) Jürgen Alberts Die Criminale
2011 Der Sturm Sebastian (NR) Lee Beagley Bremer Shakespeare Company
2011 Pleasure Island (UA) Joey (Co-HR) Lee Beagley Bremer Shakespeare Company
2010 2014 Timon aus Athen Ventidius / Lucullus (NR) Sebastian Kautz Bremer Shakespeare Company
2010 2011 Hamlet Laertes / Rosenkranz (NR) Nora Somaini Bremer Shakespeare Company
2009 2011 Wie es euch gefällt Narr (HR) Carolin Pienkos Bremer Shakespeare Company
2009 2011 Macbeth Banquo (NR) Jörg Steinberg Bremer Shakespeare Company
2009 2011 Die Leiden des jungen Werther Werther (HR) Mathias Schönsee Bremer Shakespeare Company
2008 2011 Viel Lärm um nichts Don John / Don Pedro (Co-HR) Lee Beagley Bremer Shakespeare Company
2008 2011 Kiss me, Kate! Ganove (NR) Mathias Schönsee Bremer Shakespeare Company
2008 2011 Maß für Maß Lucio / Bernhardin (NR) Thomas Weber-Schallauer Bremer Shakespeare Company
2007 Die Dreigroschenoper Filch / Trauerweidenwalter Markus Dietze Landestheater Sachsen-Anhalt Nord, TdA
2007 Hamlet Laertes Ulf Goerke Landestheater Sachsen-Anhalt Nord, TdA
2006 2008 Die Feuerzangenbowle Husemann Axel Schneider Altonaer Theater
2006 Klassenfeind Koloss Hans Schernthaner Jugendtheater Hamburg
2006 Hamlet Rosenkranz Georg Mittendrein Clingenburg Festspiele
2006 Räuber Hotzenplotz Seppel Claudia Nowotny Clingenburg Festspiele
2005 2006 Die Welle Jan Hans Schernthaner Theater i.d. Basilika
2005 Die Möwe Trigorin Kathrin Andresen Deutsches Schauspielhaus Hamburg (Malersaal)
2005 Hallo Nazi Rudi Hans Schernthaner Theater i.d. Basilika
2005 Ich knall euch ab! Paul Jens Paarmann Jugendtheater Hamburg
2005 Die Dreigroschenoper Filch / Smith Georg Mittendrein Clingenburg Festspiele
2005 Pipi Langstrumpf Thomas Claudia Nowotny Clingenburg Festspiele
2005 Ali Baba & die 40 Räuber Räuberhauptmann Omar Claudia Göbel Landesbühne Hannover
2004 Hamburger Stadtgeflüster Jacob Pfeiffer / Gotthilf Angermann Melanie Thiesbrummel Theater Mignon
2004 Die Backchen Pentheus Barbara Neureiter Schule f. Schauspiel Hamburg
2004 Die Zauberflöte Monostatos Geeske Hof-Helmers Schule f. Schauspiel Hamburg
2004 Ritter Rost feiert Weihnachten Flexameter / Ratzefummel Michael Jurgons Fliegende Bauten
2004 Adam Geist Adam Geist Hanna Rudolph HfMT Hamburg & Kampnagel
2004 Zapping Tschechow Trepljiow / Iwanow Wladimir Tarasjanz Schule f. Schauspiel Hamburg
2003 Der Heiratsantrag Lomow Wladimir Tarasjanz Schule f. Schauspiel Hamburg
2003 Die Weisse Rose Hans Scholl Frauke Meyer HfMT Hamburg & Theater Itzehoe
2002 2004 Ein Sommernachtstraum Robert Schlucker (Mond) / Elfe J.Crouch & P. McDermott Schauspielhaus Hamburg
2002 Komödie der Irrungen Kaufmann Julius Jensen Thalia Theater Hamburg - Gauss.strasse
2002 Sylvestergala Giraffe Tom Stromberg Schauspielhaus Hamburg
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2012 fortlaufend Schauspieltraining und Coaching bei Sigrid Andersson, Die Tankstelle Berlin
2001 2004 Schule für Schauspiel Hamburg
2006 Meisterklasse bei Dr. Mac Bekov
2004 Synchronsprechen für Film und TV, Sprechforum Ingrid Sanne
2003 Camera Acting bei Oscar Ortega Sanchez
2003 Camera Acting Intensivseminar bei Marie Bäumer
2002 Camera Acting bei Jürgen F. Schmid




Große Rollen sind eine tolle Herausforderung, 
kleine Rollen können sehr fein sein.
Jede Rolle verdient Respekt und eine intensive Vorbereitung.









  • 2016 nominiert für den Goldenen Vorhang (für Theaterrolle in "Ausser Kontrolle" am Berliner Kriminal Theater)  
  • 2016 Oscar des Berliner Kriminal Theaters (bester Hauptdarsteller für Theaterrolle in "Ausser Kontrolle)
  • 2004 Friedrich-Schütter-Preis (Ensemble)