Hannah Rueß

Hannah Rueß
Hannah Rueß
 

Hannah

Rueß

Wohnort
München 
Unterkunft
München  
Jahrgang
1949 
Spielalter
59 - 74 Jahre 
Größe
161 cm 
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Schwäbisch  
Heimatdialekt
D - Schwäbisch  
Instrumente
Gitarre / guitar, Klavier / piano, Querflöte / flute, Saxophon / saxophone, Schlagzeug / drums  
Gesang
Klassik, Rock  
Sport
Schwimmsport, Tauchen (Geräte)  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Haarfarbe
rot / red  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen

Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49 89 - 381 707 -10/-12/-13/-17/-19
fax +49 89 38 17 07 - 70
zav-muenchen-kv@arbeitsagentur.de



filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/hannah-ruess
Mobile Rufnummer Schauspieler:
0176 7601 9045
E-Mail Schauspieler:
h.hutterer@cablemail.de

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 tv60film "Schwarzach 23" Maria Ternbrunner Matthias Tiefenbacher ZDF
2015 Mord in bester Gesellschaft Richterin Lars Montag ARD
2013 "Hubert & Staller" Frau mit Papagei Werner Siebert ARD
2013 "MÜNCHEN 7" LKW Fahrerin Franz Xaver Bogner ARD
2007 Polizeiruf 110 - Mit anderen Augen Lotte Buddy Giovinazzo
2005 Tatort - Nur ein Spiel Bedienung Manuel Siebenmann
2001 Altweibersommer Altenpflegerin Martina Elbert
2000 Tatort - Chaos Hauswirtin Christoph Schertenleib
1999 Streit um Drei: Die Traumreise Hermine Sellmen Heidi Ramlow ZDF
1996 Der König von St. Pauli Nachbarin Dieter Wedel Bavaria
1993 Ärzte Mutter Hausner SWF
1987 Schwarzwaldklinik Motorrad-Double von Gaby Dohm Hans-Jürgen Tögel
1984 Wir U-27 Voitech Jasny
1983 Liebfrauen Dramaturgin
1982 Das Ass der Asse Musiklehrein Gérard Oury
1981 Tatort - Duisburg Ruhrort Frau Losse Hajo Gies ARD
1981 "Wie das Leben so spielt" Taxifahrerin W.F. Henschel
11/06/20 Mord in bester Gesellschaft Richterin Lars Montag ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
1981 AZ-Stern Voices Erin Uta Emmer Modernes Theater
1999 WE-PA (Weimar erinnert/Parallel-Aktion) Weimar
1989 1990 Der Dichter und der Schwan Trude/die Dame Veith Relin Torturmtheater, Sommerhausen
1989 Angel City Jörn van Dyck Theater 44, München
1988 1989 Liederabende Zenetti-Bühne, München
1987 Amphitryon Schauspielhaus, Zürich
1986 Geschwister Amme Theater 44, München
1986 Chinesische Komödie AHQ
1985 Im Namen der Rose, Kleist-Projekt Theater "K", München
1984 Der Hausmeister Aston Theater im Zimmer, Hamburg
1984 Troerinnen Chor Ernst Wendt Hamburger Schauspielhaus
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
5 Jahre Musikstudium am Konservatorium in Augsburg
Studium Musikhochschule Berlin
1972 Abschluss Künstlerische Bühnenreife (Orchester)
4 Jahre Schauspielschule an der Hochschule ind Hannover
Lee Strasberg, New York
1977 Diplom für staatlich geprüfte Schauspielerin
 
Besonderes (Auswahl)
ENGAGEMENTS:

1977 bis 1978 Städtische Bühnen Augsburg, Orchester (Querflöte)
1978 Staatstheater Braunschweig, "Die Dame vom Maxim", Rolle: Mme. Sauvarel
1979 bis 1981 Städtische Bühnen Dortmund, Schauspielerin, Musikerin, musikalische Leitung des Kinder- und Jugentheaters, "Sommernachtstraum", Rolle: PUCK
1982 Modernes Theater München, "Voices", Rolle: Erin
1982 Theater am Einlass, München, "Oktobertag", R: Helga Hutterer, Rolle: Catherine
1983 Modernes Theater München, "Thérèse Raquin, Rolle: Camille
1983 Theater Dachauer Strasse München, "Turandot", Rolle: Pantalone

HÖRSPIEL

1981 Mach, dass die Gitarre dein Schiff wird, R: Rolf Grunert, Rolle: Renate Rudow, Bayrischer Rundfunk

SYNCHRON

1988 The Fortunes of war, Rolle: Hure, Bavaria
1988 Alias Smith and Jones, Rollen: Annie und 4. Frau, Bavaria
1989 Claire, Plaza Media
1990 (Lady1), Rue des pirates, der erste Sieg, Bavaria
1990 Sprecherin, FFS


Tingeln mit Rock- und Unterhaltungs-Gala-Bands



1982 München, Modernes Theater "VOICES" von S. Griffin, Rolle Erin: AZ-STERN, tz-Rose