Drucken

Kurzinformation

Hannelore Droege
Hannelore Droege
 

Hannelore Droege

Wohnort
Hamburg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg  
Jahrgang
1942 
Spielalter
64 - 79 Jahre 
Größe
162 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Berlinerisch, D - Sächsisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Musical  
Tanz
Tanzausbildung  
Sport
Gymnastik  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau-grün / blue and green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Hamburg Film/Fernsehen

Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
fon +49(0)40 - 28 40 15 - 21/-22
fax (040) 28 40 15 33
zav-hamburg-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Homepage:
hannelore-droege.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2013 Zwei Zucker Hauptrolle Thore Schwemann Kurzfilm
2009 U 1, Episodenfilm Jörg Fockele Fortune Cookie Filmproduktion
2003 Noch Fragen, Kurzfilm Manoocher Khosbakht Pressebüro Wirtsch Hamburg
2001 Sommerregen, Kurzfilm Sebastian Poerschke HS f. Bildende Künste Hamburg
2000 Die Kinder von Alstertal Monika Zinnenberg TELEVERSAL
1996 Die zwei Schwestern Norbert Christ SWF
1992 Unser Lehrer Dr. Specht: Das Duell Fr. Zumbach Werner Masten
1992 Unser Lehrer Dr. Specht: Hier ist die Polizei Fr. Zumbach Werner Masten
1992 Unser Lehrer Dr. Specht: Zwei freie Tage Fr. Zumbach Werner Masten
1992 Unser Lehrer Dr. Specht: Tierliebe Fr. Zumbach Werner Masten
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 Feuerzangenbowle u.a. Mutter Windschief / Oberschulrätin Axel Schneider Burgfestspiele Jagsthausen
2014 Jetzt oder nie Meta Michael Bodgdanow Kammerspiele Hamburg auf Tournee
2013 Zusammen ist man weniger allein Paulette Weber-Schallauer Komödie Düsseldorf
2012 Ladykillers Margarete Wilberforth Axel Scneider Sommerspiele Hebendem
2010 2011 Tadellöser & Wolf Mutter Kempowski Axel Schneider
2009 2011 Die Versöhnung Lena/Lydia Axel Schneider
2009 2010 Wunder von Bern Käthe Walter Georg Münzel
2009 Knut und Will Helena Konstanze Ullmer
2007 2008 My fair Lady Mrs. Higgens Willi Welp
2006 2007 Schön, dass ihr da ward Hanna Axel Schneider
2005 2006 Der Biberpelz Mutter Wolfen Johannes Kätzler
2005 2006 Endlich allein Helen Butler Ulrich Jakwerth
2004 2005 Die zwölf Geschworenen Nr. 3 Frank Grupe
2004 2005 Herzilein Trudl (Solo) Ulrich Bähnk
2004 2005 Der zerbrochene Krug Marthe Frank Grupe
2002 2003 Frühstück bei Kellermanns Frau Kellermann Axel Schneider
2002 2003 Wallenstein Gräfin Terzky Axel Schneider
2001 2002 Ein komisches Talent Mutter u.a. Frank Lorenz Engel
2001 2002 Ladykillers Lady Wilberforth Axel Schneider
2000 2001 Der Dieb, der nicht zu Schaden kam Anne Victoria Schubert
2000 2001 Gäste Frau Stocklosa Henning Bock
2000 2001 nature & friends Magda Trinkwitz Axel Schneider
1999 2000 Joef und Maria Maria Karlheinz Fiege
1999 2000 Lysistrata Chorführerin Katkarina Fleckenstein
1999 2000 Ikarus Babette Vajan Holger Müller-Brandes
1998 1999 Bis Denver Ina Terre Henning Bock
1998 1999 Nichts Schöneres Mechthild Magda Huschke (Solo) Franz Josef Dieken
1998 1999 König Lear Goneril Axel Schneider
1997 2011 Feuerzangenbowle Frau Windscheit/Oberschulrätin Axel Schneider
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1961 1963 Westfälische Schauspielschule Bochum - Abschluss mit Diplom
 
Besonderes (Auswahl)
Theater chronologisch:

1963 - 1964 Schauspielhaus Bochum
1964 - 1968 Staatstheater Karlsruhe
1968 - 1970 Schauspielhaus Bochum
1971 - 1972 Kammerspiele Hamburg
1975 - 1976 Stadttheater Hildesheim
1984 - 1985 Ernst Deutsch Theater, Hamburg
1986 - 1993 Scloßtheater Celle
1993 - 1996 Stadttheater Koblenz
1996 Komödie Frankfurt
seit 1997 Altonaer Theater Hamburg