Drucken

Kurzinformation

Hans Kremer
Hans Kremer
© Isabelle Krötsch 

Hans Kremer

Wohnort
München 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, München  
Jahrgang
1954 
Spielalter
55 - 65 Jahre 
Größe
181 cm 
Sprache(n)
Englisch, Französisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Sport
Windsurfen  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
filmmakers.de


Homepage:
buechnerlenzleben.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2009 FRÖSCHE PETZEN NICHT Timo Wallenstein Manfred Stelzer · ARD/WDR
2009 DIE ROSENHEIM COPS Dr. Daniel Koch Holger Gimpel ZDF
2008 KÜSTENWACHE - STUMMER HASS Lennard Nielsen Jan Bauer ZDF
2007 DER ROTE PUNKT Johannes Marie Miyayama Münchner Filmwerkstatt e.V.
2007 ALARM FÜR COBRA 11 - STADT IN ANGST Richard Kreutz Axel Sand RTL
2006 Die Heilerin Generaldirektor Schöber Holger Barthel ORF
2006 Die Augen meiner Mutter Goldstein Nuran Calis Kino
2005 DIE ENTSCHEIDUNG Sauden Thomas Bohn NDR
2004 DIE VERBRECHEN DES PROF. CAPELLARI Mair Thomas Jauch ZDF
2004 BLOCH - FREUND MEINER TOCHTER Dr. Scheffler Kilian Riedhof ZDF
2004 WILLENBROCK Staatsanwalt Andreas Dresen Kino
2003 Bella Block: Hinter den Spiegeln Walter Moosbach Thorsten Näter ZDF
2003 Der Bulle von Tölz Hans Prantner Werner Masten SAT.1
2002 Und die Braut wußte ... Vater Rainer Kaufmann ZDF
2002 Rosenstraße SS-Offizier Margarethe v. Trotta Letter Box
2002 Polizeiruf 110 - Die Schlacht Frank Thomas Bohn ORB
2002 Für alle Fälle Stefanie Anton Zeller Michael Knof SAT.1
2001 Polizeiruf 110: Seestück mit Mädchen Helmut Förnbacher NDR
2001 Alarm für Cobra 11: Der Kleine Dr. Harald Exner Carmen Kurz RTL
2001 Tatort: Hasard Staatsanwalt Thomas Bohn ARD
2000 Strangers Karl Iserlohn Niki Stein Kino
2000 Geschwisterblut Georg Thomas Bohn TV
2000 Freunde auf ewig Staatsanwalt Wald Matti Geschonnek Kino
2000 Preis der Schönheit Walter Losdal Vera Loebner ARD
2000 Der Wechsel Dr. Gärtner Thorsten Näter ZDF
2000 Jenny Berlin Raoul Stein Matthias Tiefenbacher TV
1999 Ein halber Mensch Hauptrolle Marc Orband Kino
1999 Jahrestage Pastor Brüshavar Margarethe von Trotta WDR
1999 Drei Witwen Richard Feyerabend Jürgen Bretzinger ZDF
1999 Verratene Freundschaft Kaspar Heidelbach SAT.1
1998 Drei mit Herz Käthe Kratz, Martin Gies ARD
1998 Delta Team: Auftrag geheim Thorsten Näter PRO 7
1998 Das Gesetz der Serie Markus Imboden RTL
1998 Doppelter Einsatz Andy Bausch, Dror Zahavi RTL
1997 Doppelter Einsatz Andy Bausch, Dror Zahavi RTL
1997 Stahlnetz Thomas Bohn ARD
1997 Tatort: Brandwunden Detlef Rönfeldt ARD
1997 Tatort: Inflagranti Petra Haffter ARD
1997 Drei mit Herz Käthe Kratz, Martin Gies ARD
1997 Visioner Elodie Keene SAT.1
1996 Mendel Hauptrolle Alexander Rosler Kino
1995 Doppelter Einsatz Andy Bausch, Dror Zahavi RTL
1995 Adieu, mon ami Hauptrolle Franz Peter Wirth ARD
1994 Tatort: Singvogel Hauptrolle Michael Knof ARD
1993 Das Versprechen Margarethe von Trotta Kino
1990 The Children Hauptrolle Robert Walker BBC
1986 Auf immer und ewig Christel Buschmann Kino
1985 Stammheim Hauptrolle Reinhard Hauff Kino
von bis Stück Rolle Regie Theater
2001 Die Unsichtbare Herr Karl Claus Peymann Salzburger Festspiele / Berliner Ensemble
2000 Nachtasyl Kostylew A. Kriegenburg Thalia Theater Hamburg
2000 Drei Schwestern Andrej Jürgen Flimm Thalia Theater Hamburg
1985 1999 Molly Sweeney Dr. Rice Joshi Oida Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Die Frau vom Meer Dr. Wangel Peter Mussbach Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Harrys Kopf Mr. Cokker Jürgen Flimm Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Baal Eckart Sven-Eric Bechtholf Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Delirium George Tabori Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Minna von Barnhelm Tellheim Wolf-Dietrich Sprenger Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Wie es euch gefällt Orlando Jürgen Flimm Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Das Mißverständnis Jan Joshi Oida Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Time Rocker Robert Wilson Welttournee Thalia Theater
1985 1999 Bunbury oder ernst muß man sein Algernon Gerhard Willert Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Was ihr wollt Sir Toby Jürgen Flimm Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Danton Danton Ruth Berghaus Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Parzival Sir Galahad Robert Wilson Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Mann ist Mann Uriah Katharina Thalbach Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Peer Gynt Peer Gynt Jürgen Flimm Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Der Streit Der Prinz Sven-Eric Bechtholf Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Die heilige Johanna der Schlachthöfe Pierpont Mauler Ruth Berghaus Thaliatheater Hamburg
1985 1999 Ein Mittsommernachtstraum Theseus Jens-Daniel Herzog Thaliatheater Hamburg
1984 1985 Warten auf Godot Den Jungen George Tabori Kammerspiele München
1984 1985 Don Carlos Carlos Alexander Lang Kammerspiele München
1982 Leonce und Lena Leonce Jürgen Flimm Schauspielhaus Köln
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
 
Besonderes (Auswahl)
Ausbildung:
Hochschule für Musik und Theater Hannover
Auszeichnungen:
Goldener Bär für "Stammheim"
Boy Gobert Preis für "Peer Gynt" 1985
Schauspieler des Jahres 1982 für "Leonce und Lena"