Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Hans-Peter Deppe Hans-Peter Deppe Hans-Peter Deppe Hans-Peter Deppe Hans-Peter Deppe Hans-Peter Deppe Hans-Peter Deppe Hans-Peter Deppe Hans-Peter Deppe
Hans-Peter Deppe © carsten bucke  Hans-Peter Deppe © carsten bucke  Hans-Peter Deppe © carsten bucke  Hans-Peter Deppe © carsten bucke  Hans-Peter Deppe © carsten bucke  Hans-Peter Deppe © carsten bucke  Hans-Peter Deppe © carsten bucke  Hans-Peter Deppe © carsten bucke  Hans-Peter Deppe © carsten bucke 

Hans-Peter Deppe

Spielalter
60 - 70 Jahre 
Geburtsjahr
1949 
Größe
183 cm 
Haarfarbe
weiß / white  
Augenfarbe
grau-braun / grey and brown  
Stimmlage
Bassbariton / Bass-Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (fließend), Portugiesisch (gut), Spanisch (fließend)  
Heimatdialekt
D - Alemannisch  
Dialekte/Akzente
D - Badisch, D - Fränkisch, D - Schwäbisch  
Sport
Radsport, Schwimmsport  
Instrumente
Gitarre / guitar, Querflöte / flute  
Tanz
Bühnentanz  
Gesang
Musical  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Spezielles
Anspielpartner (Casting), Sprecher, Studiomusiker  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München, Zürich  
Wohnort
Köln 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen
Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49(0)221 - 55 403 -300/-301/-303
fax (02 21) 55 403 - 444
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_310136/kv/Kuenstler/Schauspi
Homepage:
http://www.hapedeppe.de
Mobile Rufnummer Schauspieler:
01728870066
E-Mail Schauspieler:
deppehape@web.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Tatort -am Ende geht man nackt Stefan Schanz Marcus Imboden ARD/BR
2012 Ein Fall für DIE ANRHEINER Herrmann Sommer Klaus Knoesel ARD/WDR
2012 300 WORTE DEUTSCH Professor Waltz Züli Aladag Kino
2011 DER ZUSCHAUER Der Schauspieler Christian Fischer Kurzfilm
2011 DIE VAMPIRSCHWESTERN Opa Gustav Wolfgang Groos Kino
2009 DANNI LOWINSKI Herr Barthmeier Richard Huber SAT1
2009 DIE FALLERS Museumsleiter Drapp Alexander Wiedl ARD/SWR
2009 PASTEWKA Redakteur Wägele Jan Markus Linhof SAT1
2009 DER LETZTE BULLE Pfarrer Weinert M. Wenning SAT1
2009 ALLES WAS ZÄHLT Richter Hagemann Tina Kriwitz RTL
2008 UNSER MANN IM SÜDEN Echter Boringer-Schell Martin Gies ZDF
2008 112 - SIE ... LEBEN Hans-Jörg Seidel Franco Tozza RTL
2008 4 SINGLES diverse Dirk Nabersberg RTL
2007 ENTDECKUNG D. CURRYWURST Luftschutzwart Ulla Wagner KINO
2007 TATORT - DER KORMORANKRIEG Wirt Manni Jürgen Bretzinger ARD/SWR
2007 NE GEILE ZEIT diverse Michael Stelzer RTL
2006 BESIDE THE PARTY Präsident Linkiewicz KURZFILM
2006 LINDENSTRASSE Dr. Baumgarten Herwig Fischer ARD
2006 DAS OPFER Dr. Meyerfeld Nils Willbrandt ARD
2006 ZOFF AM GARTENZAUN Rentner Mathias Kitter RTL/PILOT
2006 ALARM FÜR COBRA 11 W. Müller Axel Sand RTL
2005 VERBOTENE LIEBE Donald Beckmann Maria Nenninger ARD
2005 NEW YORK VIDEO Rundfunkredakteur Chr.v. Brockhausen KURZFILM
2005 STUDIO 5 Regisseur Simon Dolansky KURZFILM
2005 LIEBEN Vater Rouven Blankenfeld KURZFILM
2005 MÖRDER IN WEIß Pförtner Uli Möller SAT1
2004 PROJEKT ANIMATION Hank (Bukowski) Volker Helzle FILMAKADEMIE
2004 IN DIE HAND GESCHRIEBEN Vater Rouven Blankenfeld KINO
2003 WILSBERG - UNFALL IM WALD Herr Sauer Dennis Satin ZDF
2002 2004 SOKO KÖLN (SERIE) Gerichsmediziner Michael Bielawa ZDF
2002 BERNDS HEXE Bankdirektor Stefan Lukschy RTL
2001 STREIT UM DREI Ulrich Rochner H. Kiesselbach ZDF
2001 KELLY & BASTIAN Reisender Andreas Kleinert ARD
2001 DIE TRÄGERIN Pförtner Paulsen Uli Möller SAT 1
2000 2002 SK KÖLSCH (SERIE) Einsatzleiter Bennert diverse SAT 1
2000 DER FAHNDER Anstaltsleiter JVA Schultz Martin Eigler ARD
2000 INA UND LEO Taxifahrer Schuster Irina Popow ARD
2000 TATORT Arzt Dr. Kemmer Christiane Balthasar ARD
2000 DREHKREUZ AIRPORT Breuer Dieter Schlotterbeck ZDF
2000 ANNAS SOMMER Herr Blatt, Bestatter Jeanine Meerapfel KINO
1999 ROTE GLUT Gewerkschafter Marc Schlichter ZDF/ARTE
1999 DIE ANRHEINER Antiquitätenhändler Michaela Barth WDR
1999 LINDENSTRASSE Dr. Andres Patrick Winczewski ARD
1999 TATORT Einsatzleiter Krause Kaspar Heidelbach ARD/WDR
1998 MÄNNER AUS ZWEITER HAND Verleger Lansky Christoph Eichhorn ARD
1994 1999 DIE WACHE (SERIE) Penner "Flasche" John v. d. Rest RTL
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 UND EWIG RAUSCHEN DIE GELDER Onkel George Claus Helmer Die Komödie Frankfurt
2015 2016 DIE FEUERZANGENBOWLE Direktor Knauer Frank-L. Engel Fritz-Rémond-Theater Frankfurt
2015 DAS SPARSCHWEIN Chambourcy Astrid Jacob Schlossfestspiele Ettlingen
2014 ZIEH DEN STECKER ...WASSER KOCHT Kunsthändler Pickler Udo Schürmer Fritz-Rémond-Theater Frankfurt
2013 AUSSER KONTROLLE Hotelmanager Claus Helmer Die Komödie Frankfurt
2009 2015 BLÜTENTRÄUME Friedrich Kay Neumann Eurostudio Landgraf (Tournee)
2009 2010 DON KARLOS Großinquisitor Friederike Barthel Landestheater Coburg
2009 KOPENHAGEN Niels Bohr V.M.Engel Studiobühne Siegburg
2009 BLÜTENTRÄUME Friedrich Ulf Dietrich Grenzlandtheater Aachen
2008 SCHUMANNS NACHT Friedrich Wieck Istan Szabo K. Euro-Theater-Central Bonn
2008 VERBRECHEN UND LEIDENSCHAFT Vermandero Barry Goldman RLT Neuss
2008 ROMEO UND JULIA Graf Capulet Jörg Kähler Freilichtspiele Siegburg
2007 ENDLICH SCHLUSS Selbstmörder Joe Knipp Theater am Sachsenring
2006 MANN IST MANN Fairchild Joe Knipp Theater am Sachsenring
2005 JEDERMANN Mammon Jörg Kaehler Freilichtspiele Siegburg
2005 DAS FEST Helge, der Vater Joe Knipp Schauspiel Köln
2004 NACHTS SIND ALLE KATZEN SCHÖN Harry der Spanner Horst Johanning Contra-Kreis-Theater Bonn
2004 FÜNF ARTEN VON SCHWEIGEN Billy Inka Neubert Theater am Melatengürtel
2000 2001 GRETCHEN S. 89 FF Moderator B. Schmiester Severinsburgtheater Köln
1992 WINTERMÄRCHEN König Polixenes Klaus König Staatstheater Meiningen
1992 DREIGROSCHENOPER Tiger Brown Albert Pasch Staatstheater Meiningen
1989 DER ZERRISSENE Meister Gluthammer Jutta Wachsmann Landestheater Coburg
1988 MARIA MAGDALENA Leonhard Jutta Wachsmann Landestheater Coburg
1987 NATHAN DER WEISE Derwisch Tebbe Harms Kleen Landestheater Coburg
1985 HAMLET König Claudius Klaus Wagner Stadtheater Heilbronn
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
Nach dem Abitur: Studium d. Klassischen Gitarre an den Musikhochschulen Freiburg u. Heidelberg, nach dem Diplomabschluss: Schauspielschule Heidelberg bis zur Bühnenreife, danach: 10 Jahre im ununterbrochenen Engagement in Karlsruhe, Heilbronn, Coburg und Meiningen, seither: freier Film- und Bühnenschauspieler, Synchronsprecher und Musiker.
 
Besonderes (Auswahl)
Specials: Bühnenmusiker ( Profigitarrist z.B. Jazz, Klassik, Flamenco )