Drucken

Kurzinformation

Heike Falkenberg
Heike Falkenberg
© Hannes Caspar/2015 

Heike Falkenberg

Wohnort
Berlin, Hamburg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, Wien  
Jahrgang
1961 
Spielalter
46 - 56 Jahre 
Größe
168 cm 
Sprache(n)
Englisch  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Gitarre / guitar, Klavier / piano  
Sport
Fechten, Kampfsport, Reiten  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
rot-braun / chestnut-red, auburn  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Ross
Jürgen + Beatrix Ross
Zingerleweg 4b
14089 Berlin
fon +49 (0)30 - 8090 8515
fax +49 (0)30 - 8090 8848
info@agenturross.de
agenturross.de
Mobil: 0172-3295062


Homepage:
heikefalkenberg.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 Famulus (Nominiert für den Deutschen Kurzfilmpreis 2015) Almuth Anders Kurzfilm, Filmakademie
2009 Stubbe Peter Kahane ZDF
2008 Das tapfere Schneiderlein Christian Theede
2008 Siebenstein Arendt Aghte ZDF
2008 Soko Wismar Lars Jessen Cinecentrum
2007 Unter anderen Umständen Judithe Kennel ZDF
2004 Gestern gibt es nicht Marco Serafini
2004 Rettungsflieger Wolfgang Dickmann Studio Hamburg
2004 Tropencops Carola Meeder ZDF
2003 Großstadtrevier Lars Jessen NDR
2002 September Max Faerberböck Kino
2000 Neues aus Büttenwarder Guido Pieters NDR
2000 Newenas weite Reise Nenad Djapic Kino
1999 1998 Drei mit Herz Martin Gies ARD
1999 Tatort Helmut Förnbacher NDR
1999 Polizeiruf 110 Dieter Laske NDR
1999 Polizeiruf 110 Hans Erich Viet NDR
1999 Bella Block Markus Imboden ARD
1998 Schlange auf dem Altar Hans Erich Viet NDR
1996 Der Pakt Miguel Alexandre
1996 Hiobsbotschaft Ottokar Runze Kino
1996 Der Zwillingsbruder Franz Peter Wirth ARD
1994 Der König Axel de Roche ARD
1994 Die Unbestechliche Franz Peter Wirth ARD
1994 Zwei Leben hat die Liebe Peter Timm ARD
1993 Eine unheilige Liebe Michael Verhoeven ARD
1989 Hard Day, Hard Nights Horst Königstein Kino
1988 La Paloma fliegt nicht mehr Tom Toelle ARD
1986 Reichshauptstadt privat Horst Königstein ARD
1985 Dämonen der Städte Edgar Seibt Kino
1980 Die Kinder aus Nr.67 Barthelmeß Weller Kino
von bis Stück Rolle Regie Theater
2005 Descartes Annegret Hahn Händelfestspiele Halle
2002 Mein Vater Che Guevara alle Frauen Jochen Srauch Hamburger Schauspielhaus
1985 1994 u.a. Penthesilea, Liebelei, Clavigo, Zucco u.a. Meroe , Mizzi, Sophie u.a. Flimm, Gosch, Lang, Minks Thalia Theater Hamburg
1985 Brooklyn Academy of Music The Girl Meredith Monk
1985 Jungfrau von Orleans Margot Jürgen Flimm Schauspiel Köln
1984 The Games The Girl Meredith Monk Schaubühne Berlin
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1980 1984 Hochschule der Künste, Berlin (Jetzt UdK)
 
Besonderes (Auswahl)
Meisner Technik bei Mike Bernardin, actors space Berlin