Iris Faber

Iris Faber
Iris Faber
© Helen Fischer 

Iris

Faber

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
31 - 41 Jahre 
Größe
172 cm 
Wohnort
Hamburg, Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, München  
Steuerlicher Wohnsitz
Hamburg 
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Hamburgisch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Instrumente
Gitarre / guitar, Kastagnetten / castanets, Schlagzeug / drums  
Gesang
Bühnengesang, Chanson  
Tanz
Ballett, Flamenco, Standard, Step  
Sport
Fechten, Gymnastik, Reiten  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Improvisation  
Haarfarbe
rot-braun / chestnut-red, auburn  
Augenfarbe
braun / brown  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Hamburg Film/Fernsehen
Monika Kolbe, Alexandra Hajok
Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
fon +49 40 28 40 15 -21/-22
fax +49 40 28 40 15 -99
zav-hamburg-kv@arbeitsagentur.de


Homepage:
iris-faber.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/iris-faber

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2013 2013 Dramentoilette, Kurzfilm Hauptrolle Marc Marchand
2005 2005 Vor uns die Erde Nebenrolle Oliver Kracht Film und 50- Festival, Hamburg
von bis Stück Rolle Regie Theater
2018 123 Tier Erzählerin (Solo) Frauke Rubarth, Peter Markhoff Theater Mär
2017 2018 35 Kilo Hoffnung U.a. Mutter Stella Seefried Theater Schloss Maßbach
2008 2017 Diverse Diverse Diverse Theater Schloss Maßbach
2010 2010 Man muss dankbar sein Liesl Marianne Hauttmann Monsuntheater, Hamburg
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2017 2017 Waringham Saga "Julien" U.a. Hebamme Elmar Börger Das Hörspielstudio Xberg GmbH
von bis  
2001 2004 Schauspielstudio Frese
Besonderes (Auswahl)
1998- 2007 Flamenco, Marie Cougul

2005 Gebärdensprache 1, Gebärdezentrum HH

2003 Pantomime Workshop, Jörg Lemke

2002 Camera-Acting Workshop, Harald Maack

Seit Februar 2018 habe ich das Kinderstück "123 Tier" beim Theater Mär übernommen: http://theatermär.de/

am 24.2.2018 wird mein Walking Act "Sabine" als Empfangsdame bei der Restauranteröffnung von "Mama's Bistro" in Wilhelmsburg zu sehen sein


Publikumspreis bei "150% made in Hamburg" 2009. Dieser Preis ging an die eigene Produktion vom "Zauberlehrling" in der Kategorie "Shortluck"