Isabella Nagy

Isabella Nagy
Isabella Nagy
© Nikola Tacevski 

Isabella

Nagy

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
31 - 39 Jahre 
Größe
167 cm 
Wohnort
Köln 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Köln, München  
Steuerlicher Wohnsitz
Nordrhein-Westfalen 
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (fließend), Französisch (gut), Russisch (Grundkenntnisse), Ungarisch (Muttersprache)  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Flöte / flute, Klavier / piano  
Sport
Aerobic, Fitness, Yoga  
Führerschein
B - PKW  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
zierliche oder sehr schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49 221 55 403 -300/-301/-303
fax +49 221 55 403 - 333
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 2017 Gut gehütet Sabine Bettina Dorn Kurzfilm
2017 2017 Illsensee Ivy Berger Bettina Dorn Kurzfilm
2017 2017 Kein Ei gleicht dem Anderen Susanne Bettina Dorn Kurzfilm
2015 2015 Migration und Ich Migrantin Eröffnungsfilm Reinhard Mohn Preis 2015
2014 2014 Hubert Selbstmörderin Rosina Kaleab Kurzfilm
2012 2012 Dead Man Ignoranz Rosina Kaleab Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2017 Die Jagd vom schwarzen Moor, Ein Leichenschmaus, Die Nacht des Schreckens Ravia, Cora, Rose Hajo Förster World of Dinner, Tournee deutschlandweit
2013 2014 Hochzeit in Schwarz, Ein Leichenschmaus, Die Nacht des Schreckens Lady Emily Ashtonbury Hazy Hartlieb Galadinner, Tournee deutschlandweit
2013 2013 The Stand Schattenkind German Gorst Kunstroute Ehrenfeld
2012 2012 Sauerstoff Ulla Zorn/Frau Pohl Andreas Herzau Bayer/Baykomm
2012 2012 Hamlet Gertrud/Güldenstern/Totengräber/Schauspieler Joe Knipp Theater am Sachsenring
2011 2011 Faustrecht Olga Maltte Wirtz Kammerspielchen Wuppertal / Arkadas Theater
2009 DIE UNTERRICHTSSTUNDE Schülerin Andreas Herzau Universität zu Köln
2009 ONKEL WANJA Jelena Andrejewna Irina Miller Akademietheater Köln
2009 KABALE UND LIEBE Lady Milford Sabine Hahn Akademietheater Köln
2008 ELEKTRA Elektra Andreas Herzau Universität zu Köln
2008 SCHADE DASS SIE EINE HURE Anabella Folker Banik Akademietheater Köln
2007 ZERBOMBT Cate Irina Miller Akademietheater Köln
2007 DER HIMMEL IST WEISS Maria Folker Banik Akademietheater Köln
2007 KALLDEWEY FARCE Frau Bernhard Bötel Akademietheater Köln
2005 DIE TROERINNEN Andromache Andreas Herzau Universität zu Köln / Casinale Euskirchen
von bis  
2006 2009 Theaterakademie Köln, Schauspielschule
Besonderes (Auswahl)
(Auswahl)

Weitere Ausbildungen/Trainings/Workshops
2017
Tschechow Workshop bei Urme Neumann, Köln
Trainingsgruppe bei Bettina Dorn, Köln
Stimmarbeit bei Margaret Pikes, Köln

2016
Tschechow Workshop bei Urme Neumann, Köln
Trainingsgruppe bei Bettina Dorn, Köln,
Privatunterricht bei Prof. Christoph Hilger, Köln

2015
Trainingsgruppe bei Peter Mustafa, Strasberg-/ Meisner Training, Köln

2014
Strasberg Kurs bei Peter Mustafa, Köln
Tschechow Workshop bei Urme Neumann, Köln

2013
Meisner Kurs bei Peter Mustafa, Köln

2012
Meisner Kurs I und II bei Peter Mustafa, Köln

2010
Workshop Mikrophon- und Synchronsprechen bei A. Brandenburg, R. Hüve, G. Röhrig, T. Protzer, Köln

2009
* Meisner-Training und Privatunterricht bei Peter Mustafa, Köln
* Privatunterricht bei Christiane Bruhn, Köln

2008
* Mikrofonsprechen, Emmanuel Zimmermann, Köln
* Kameraworkshop, Peter Mustafa Daniels, Köln
* Workshop Strasberg-Training, Peter Mustafa Daniels, Köln


2007
* Mikrofonsprechen, Thekla Jahn, Köln
* Kameratraining, Mark Zak und Ide Lödige, Theaterakademie Köln

2000-2006
* Studium der Diplom-Pädagogik, Univerität zu Köln (Abschluß: Diplom)

EIN HERZLICHES HALLO,


ich bin eine Schauspielerin aus Köln und liebe komödiantische Rollen, aber auch tiefe, tragische, die an die Substanz gehen, liegen mir gut.


Begeistert bin ich immer wieder von von Charlie Chaplin Filmen, wegen der unglaublichen Komik, Tragik und menschlichen Tiefe seiner Geschichten und weil er immer so viele Takes drehte, bis er das Allerbeste rausgeholt hat . Zwei meiner "modernen" Lieblingskomödien sind "Die wahren Memoiren eines internationalen Killers" und "Lügen macht erfinderisch".

Zusammen arbeiten möchte ich gerne mit Künstlern/Regisseuren, die voller Leidenschaft für den Beruf sind und gerne akribisch und auch improvisativ arbeiten. 


Meine Ausbildung habe ich an der Theaterakademie in Köln gemacht. Danach habe ich mich durch Coachings weiter gebildet, die ich parallel zu Produktionen immer wieder nehme.


Ich spreche Ungarisch, Englisch und Französisch und habe auch große Lust auf internationale Produktionen. Russisch lerne ich gerade.