Drucken

Kurzinformation

Jan Pohl
Jan Pohl
© Jeanne Degraa 

Jan Pohl

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam  
Jahrgang
1982 
Größe
183 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (gut), Italienisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Saxophon / saxophone  
Gesang
Chor  
Tanz
Standard  
Sport
Akrobatik, Boxen, Bühnenkampf, Fechten, Kampfsport, Qigong, Ski Alpin, Stockkampf, Taekwondo, Tischtennis  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Kampfkunst  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
keltisch / Celtic, mitteleuropäisch / Central European, nordeuropäisch / Northern European, osteuropäisch / Eastern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Dirk Fehrecke Agentur Film TV Theater GmbH
Dirk Fehrecke, Kay Baronowsky
Ludwigkirchplatz 2
10719 Berlin-Wilmersdorf
fon +49 (0)30 701734-0
fax +49 (0)30 701734-19
look@fehrecke.com
fehrecke.com


Agenturprofil:
fehrecke.com/index.php/de/schauspieler/detail/jan-pohl
Homepage:
janpohl.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 DER USEDOM-KRIMI - TRUGSPUR Jochen Alexander Freydank ()
2016 FIKKEFUCHS Jan Henrik Stahlberg
2016 TOTER WINKEL Stephan Lacant ()
2016 SOKO WISMAR Sascha Thiel ()
2016 TOD IM INTERNAT Torsten C. Fischer ()
2015 SPREEWALDKRIMI - DUELL IM MOOR Christian Görlitz ()
2015 MORGEN HÖR ICH AUF Martin Eigler ()
2015 TAUNUSKRIMI - BÖSER WOLF Marcus O. Rosenmüller ()
2015 LETZTE SPUR BERLIN Edzard Onneken ()
2015 SIBEL & MAX Andi Niessner ()
2015 ALARM FÜR COBRA 11 Ralph Polinski ()
2014 SARA STEIN - SHALOM BERLIN Matthias Tiefenbacher ()
2014 X COMPANY Jamie Stone ()
2014 ZWEI FAMILIEN AUF DER PALME Andi Niessner ()
2014 MATTERNS REVIER Lars Montag ()
2014 FRAU ROGGENSCHAUBS REISE Kai Wessel ()
2014 SOKO STUTTGART Didi Danquart ()
2013 FRAUEN, DIE GESCHICHTE MACHTEN - SOPHIE SCHOLL Christian Twente ()
2012 THE SPIES OF WARSAW Coky Giedroyc ()
2012 NOTRUF HAFENKANTE Rolf Wellingerhof ()
2012 ALLES KLARA Andi Niessner ()
2012 MORD IN DEN DÜNEN Tim Trageser ()
2011 DER HEIRATSSCHWINDLER UND SEINE FRAU Manfred Stelzer ()
2011 EIN FALL FÜR ZWEI Tom Zenker ()
2010 CAPTAIN AMERICA - THE FIRST AVENGER Joe Johnston MARVEL
2010 UNITED James Strong BBC / (BBC)
2010 SCHIMANSKI - SCHULD UND SÜHNE Thomas Jauch ()
2009 GEMEINSAM8TEN Sibylle Kappes
2009 SOKO WISMAR Sascha Thiel ()
2008 BRAINS Roland Suso Richter
2008 SOKO KÖLN Michael Schneider ()
2008 MACHMA Thomas Brekle
2008 WERTHER Sunny Uwe Janson ()
2007 DIE BLÜCHERBANDE Udo Witte ()
2007 LULU Luca Borkowsky
2007 DAS HAUS Florian Röser, DFFB
2007 ROUNDS Stefan Bünnig
2007 THE MIRACLE AT ST. ANNA Spike Lee
2007 UNSCHULDIG?! Philipp Kadelbach ()
2007 CHARLOTTE LINK: DAS ECHO DER SCHULD Marcus O. Rosenmüller ()
2006 DIE FÄLSCHER Stefan Ruzowitzky
2006 SWEET ILLUSIONS Robert Hartmann
2006 SCHWEIN ODER NICHT SCHWEIN? Lawrence Steele
2006 REINHARDT MOHN - STATIONEN EINES LEBENS Roland Suso Richter
2006 K.I.S. BERLIN Roland Suso Richter K.I.S. Berlin, Rolle: Max
2004 MARIA KOMMT Christoph Schrewe Maria kommt, Rolle: Pizzabote
2004 TATORT - DUNKLE WEGE Christiane Balthasar Tatort - Dunkle Wege, Reihe, Rolle: Gerd Lähnert
2003 ICH LIEBE DICH Karoline Kunz
2002 KNOCKOFF Moritz Draheim
2001 DIE ROTE KAPELLE Stephan Rohloff
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 X-FREUNDE VON FELICIA ZELLER Alisa Tretau Theaterakademie Hamburg im Thalia in der Gaußstraß
2014 THEATERAKADEMIE HAMBURG IM THALIA IN DER GAUßSTRAßE Alisa Tretau
2013 DIE FLEDERMAUS VON JOHANN STRAUSS (IN ENGLISCHER SPRACHE) Frosch Christopher Alden English National Opera London
2013 ENGLISH NATIONAL OPERA LONDON Christopher Alden
2012 DIE FLEDERMAUS VON JOHANN STRAUSS Frosch Christopher Alden Canadian Opera Company, Toronto
2012 CANADIAN OPERA COMPANY, TORONTO Christopher Alden
2007 NATIONALTHEATER LUXEMBURG UND WUK WIEN
2007 MERCURY FUR VON PHILIP RIDLEY Lola Johannes Maile Nationaltheater Luxemburg und WUK Wien
2006 FESTSPIELE REICHENAU
2006 THEATER DER JUGEND WIEN
2005 2003 MAX-REINHARDT-SEMINAR WIEN
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2002 2006 Diplom Max-Reinhardt-Seminar Wien Filmakademie Ludwigsburg | Filmschauspielworkshop
2008 Michael Howard Studios, New York | Patsy Rodenburg Workshop
2006 Diplom Max-Reinhardt-Seminar Wien
 
Besonderes (Auswahl)
Awards

2005 Ensemblepreis Treffen deutschsprachiger Schauspielstudierender Frankfurt am Main

2011 Nominierung VdA-Nachwuchspreis - Lobende Erwähnung






Awards

2005 Ensemblepreis Treffen deutschsprachiger Schauspielstudierender Frankfurt am Main

2011 Nominierung VdA-Nachwuchspreis - Lobende Erwähnung