Jasmin Rischar

Jasmin Rischar
Jasmin Rischar
© Alexander Malecki 

Jasmin

Rischar

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
34 - 42 Jahre 
Größe
168 cm 
Wohnort
Bregenz, Berlin, Frankfurt/Main 
Unterkunft
Konstanz / Bodensee, München, Wien  
Steuerlicher Wohnsitz
Bayern 
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (fließend), Italienisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Hessisch, Ö - Österreichisch  
Stimmlage
Alt / Contralto, Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
E-Gitarre / electric guitar, Orgel / organ  
Gesang
Bühnengesang, Chanson  
Tanz
Flamenco, Freestyle, Tango Argentino  
Sport
Boxen, Inlineskaten, Judo, Leichtathletik, Qigong, Rollschuh, Schlittschuh, Ski Alpin, Tennis  
Führerschein
B - PKW  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Underplay
Karin Kruse & Ringo Kaufhold GbR
Lychener Str. 21
10437 Berlin
fon +49-(0)30-437 396 47
fax +49-(0)30-437 33 8.33
record@underplay.de


Agenturprofil:
underplay.de/jasmin-rischar/
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/jasmin-rischar

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 UM HIMMELS WILLEN – Platzverweis Vera Melzer Andi Niessner ARD
2016 HUBERT & STALLER – Wenn der Postmann ... EHR: Katja Kimmich Sebastian Sorger ARD
2015 LENA FAUCH – Du sollst nicht töten Witwe Meyerhuber Martin Weinhart ZDF
2015 FRAU PFARRER & HERR PRIESTER EHR: Petra Keller Sebastian Sorger ARD Degeto
2015 SOKO KITZBÜHEL – Staffel 15 durchgeh. R: Dr. Mira Winterberg Gerald Liegel, Martin Kinkel, Mike Zens, Rainer Hackstock ORF/ZDF
2015 RUNTER HR: Hanka Katharina Bischof Kurzfilm | HFF München
2015 SOKO 5113 – Der verlorene Sohn Sandra Vester Johanna Thalmann & Katharina Bischof ZDF
2014 EIN ATEM Sophie Christian Zübert Kinofilm | Senator Film
2014 UNTER VERDACHT – Ein Richter Marie Senfter Martin Weinhart ZDF
2014 VENUSFLIEGENFALLE HR: Jolene Tim Dünschede Kurzfilm | Nordpolaris
2014 NACHTBLUME HR: Eva Gretta-Garoliina Sammalniemi Kurzfilm | HFF München
2014 INVOLUTION Oberärztin Andreas Thürck Diplomfilm | HfG Offenbach
2013 JULIA UND DER OFFIZIER EHR: Teresa Kastner Thomas Kronthaler ZDF/ORF
2012 DAS PINKE VOM HIMMEL HR: Julia Antonia Hungerland Kurzspielfilm | HFF Potsdam-Babelsberg
2011 HARMS Kellnerin Niki Müllerschön Kinospielfilm, Oberon Film
2011 WER´S GLAUBT, WIRD SELIG (aka St. Daisy) Ida Marcus H. Rosenmüller Kinospielfilm, Wiedemann&Berg
2011 OHNE DICH HR: Claire Julia Rau Kurzpielfilm | HFF Potsdam-Babelsberg
2011 SOKO WISMAR – Umzug in den Tod Nadja Simonis Bruno Grass ZDF
2011 SOKO KITZBÜHEL– Entsorgt Marisa Schall Mike Zens ORF1
2010 SECURITY HR: Pheline Alireza Golafshan Kurzfilm | HFF München
2010 DASBLOGHAUS.TV HR: Susanne Lindemann Peter Wekwerth BR/KIKA
2010 JESSI Rosa Dornbusch Mariejosephin Schneider Kino | DFFB, RBB
2009 DASBLOGHAUS.TV HR: Susanne Lindemann Peter Wekwerth, Bettina Braun, Frank Gotthardy BR/KIKA
2009 VANISHING LESSONS HR: SIE Markus Schinwald Kunsthaus Bregenz
2008 DU, ICH LIEB DICH HR: Mädchen Martin Fürstenberg Musikvideo | Artmodus
2008 AUF DEM LAND HR: Lilly Doreen Rechin Kurzfilm | Risingstar
2007 BOMBARDIER Strawbask Jean Michel Ravon TV Canada | La Fabrique d'Images
2006 39,90 HR: Sophie Christian Himmelbauer, Ludwig Löckinger Kurzfilm
2004 INNAUER HR: Girl Christian Holzknecht Kurzfilm | Ricquebourg
2003 DIE FROSCHPRINZESSIN HR: Prinzessin Kurzfilm | FH Vorarlberg
2003 DROGEN HR: Anna Rebecca Tsukalas Kurzfilm | FH Vorarlberg
2002 GOD IS A DJ HR: SIE Peter Langebner, Martin Platzgummer Film | FH Vorarlberg+Landestheater Bregenz
1998 SK-BABIES Inka Sternberg Monika Zinnenberg RTL
von bis Stück Rolle Regie Theater
2008 DER HÄSSLICHE HR: Fanny Augustin Jagg Kosmos Theater Bregenz
2007 ASCHENPUTTEL HR: Aschenputtel Johannes Gabl Landestheater Bregenz
2006 DER NACKTE WAHNSINN HR: Brooke Ashton Peter Hilton Fliegel Landestheater Bregenz
2006 WE ARE CAMERA HR: Sonja Christian Schäfer Landestheater Bregenz
2005 DIE GEIERWALLY HR: Wally Peter Langebner Landestheater Bregenz
2005 ELECTRONIC CITY HR: Joy Rüdiger Pape Landestheater Bregenz
2004 DREI SCHWESTERN HR: Irina Ruth Drexel Landestheater Bregenz
2004 KATZELMACHER HR: Marie Barbara Herold Landestheater Bregenz
2004 MARIA MAGDALENA HR: Klara Barbara Herold Landestheater Bregenz
2003 DER MENSCHENFEIND HR: Céliméne Barbara Herold Landestheater Bregenz
2003 ROMEO & JULIA HR: Julia Leopold Huber Landestheater Bregenz
2002 GOD IS A DJ HR: SIE Peter Langebner Landestheater Bregenz
2002 DER STREIT HR: Eglé Rüdiger Pape Landestheater Bregenz
2002 NORWAY.TODAY HR: Julie Lothar Maninger Landestheater Bregenz
2001 DAS SAMS HR: Sams Rüdiger Pape Landestheater Bregenz
2001 BAUMEISTER SOLNESS HR: Hilde Wangel Barbara Herold Landestheater Bregenz
2000 FRÜHLINGSERWACHEN HR: Wendla Bergmann Barbara Herold Théâtre des Capucins, Luxemburg
1999 KATZELMACHER HR: Marie Barbara Herold Théâtre des Capucins, Luxemburg
1998 LEONCE & LENA HR: Lena Barbara Herold Westfälisches Landestheater
1997 LETZTE RUNDE HR: Ezecielle Tobias Derndinger Westfälisches Landestheater
von bis  
1996 Aufnahme in die ZAV
1993 1996 Schauspielausbildung an der Actor´s Company, Aschaffenburg
1996 Filmseminar, Internationale Sommerakademie, München
2010 Filmseminar, Umlauft & Krauss, Berlin
Besonderes (Auswahl)
Auszeichnungen:
2016 "Venusfliegenfalle", Anti-Mainstream-Award der Genrenale 4 (Berlinale 2016)
2015 "Venusfliegenfalle", Top3 der Shocking Shorts Awards (Filmfest München)
2012 IBK-Förderpreis / Internationale Bodensee Konferenz / Theater und Film
2011 "Jessi" Nominierung für den Europäischen Kurzfilmpreis
2010 "Jessi", Sonderpreis des Deutschen Kurzfilmpreises in Hamburg
2003 Förderpreis für Darstellende Kunst des Landes Vorarlberg

Auszeichnung

2016 Venusfliegenfalle, Anti-Mainstream-Award der Genrenale 4 (Berlinale 2016)
2015 Venusfliegenfalle, Top3 der Shocking Shorts Awards 2015 (Filmfest München)
2012 IBK-Förderpreis / Internationale Bodensee Konferenz / Schauspiel
2011 Jessi, Nominierung fuer den Europaeischen Filmpreis / Kategorie Kurzfilm
2010 Jessi, Sonderpreis des Deutschen Kurzfilmpreises in Hamburg
2003 Förderpreis für Darstellende Kunst des Landes Vorarlberg