Info

Jean Maesér

Jean Maesér
Jean Maesér
© André Hamann 

Jean

Maesér

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
45 - 60 Jahre  
Größe
182 cm
Wohnort
Berlin
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Bremen / Osnabrück | Dresden | Hamburg | Leipzig | München | Nürnberg | Rostock | Stuttgart | Budapest
Steuerlicher Wohnsitz
Berlin 
derzeit am Theater Gast in
Berlin - Kleines Theater
Sprache(n)
Deutsch | Englisch (gut) | Russisch (Grundkenntnisse)
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch | D - Mecklenburgisch | D - Norddeutsch | D - Plattdeutsch
Heimatdialekt
D - Mecklenburgisch
Stimmlage
Bariton
Instrumente
E-Bass | Schlagzeug
Gesang
Gesangsausbildung | Chanson | Musical | Operette | Pop | Rock
Tanz
Höfisch | Modern | Standard
Sport
Fechten | Reiten | Segelflug
Führerschein
A - Motorrad | B - PKW | Flugschein | Motorflug | Ultraleichtflugzeug
Haarfarbe
blond
Augenfarbe
blau
Statur / Körperbau
schlanke Statur
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Kühlungsborn

Kontakt

Agentur HEADS

Heike Kindermann
Friedrichstraße 90
10117 Berlin
fon +49(0)171 - 494 11 00
mail@agentur-heads.de


Homepage:
jeanmaeser.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/jean-maeser
Mobile Rufnummer Schauspieler:
+49 (0) 176 96 37 20 89
E-Mail Schauspieler:
jeanmaeser@web.de

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2018 Farasha Andy Dino Weisz MDR
2015 Tatort: Ätzend Hans-Uwe König Dror Zahavi ARD
2015 Tatort: Kollaps Jürgen Brandt Dror Zahavi ARD
2014 Alles muss raus Eine Familie rechnet ab Volkrath TV Moderator Dror Zahavi ZDF
2014 Die letzten Millionen Kalle Udo Witte ARD
2014 No Need For Gurke Heiner Lydia Charlotte Fleischer Bauhaus-Universität Weimar
2013 Taugenichts Heinz Hans henschel Kurzfilm, Filmarche Berlin
2013 Hauptstadtrevier: Kranke Schwestern Dr. Hoffmann Michael Wenning ARD
2013 Bloch: Das Labyrinth Dr. Enkel Dror Zahavi WDR
2012 Und alle haben geschwiegen Rolf Dror Zahavi ZDF
2012 München 72 - Das Attentat Gunnar Ebel Dror Zahavi ZDF
2011 Inga Lindström: Die Hochzeit meines Mannes Dr. Söderberg Karola Hattop ZDF
2011 Polizeiruf 110: Blutige Straße Prof. Dr. Noack Dror Zahavi MDR
2009 Tatort: Das Gespenst Fred Dror Zahavi ARD
2009 Mein Leben - Marcel Reich-Ranicki Herr Zamkowy Dror Zahavi WDR
2008 Die Frau des Frisörs Krüger Jan Ruzicka ZDF
2008 Polizeiruf 110: Geliebter Mörder Michels Christiane Balthasar RBB
2005 Die Luftbrücke - Nur der Himmel war frei Sam Bould Dror Zahavi Sat 1
2004 Schloss Einstein Dr. Palm Inga Taube KIKA
2003 Eine verflixte Begegnung im Mondschein (Big Girls AT) Andy Jung Dror Zahavi Sat 1
2003 Bumerang Thomas Alon Caspi Kurzfilm, HFF Potsdam
2003 Im Namen des Gesetztes: Blinde Liebe Jan Peters Jan Ruzicka RTL
2002 Mutter auf der Palme Michael Waldmann Dror Zahavi Sat 1
2002 Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen Mannis Trainer Karsten Wichniarz ARD
2001 Angst Otto Simon Schulz arte
1999 Adelheid und ihre Mörder: Das große Los Lüders Arend Agthe ZDF
1999 Warten ist der Tod Hauptmann Köpke Hartmut Schoen ZDF
1998 Alarm für Cobra 11 Hugo Möller Dror Zahavi RTL
1997 Drunter und Drüber Benno Reichert Jan Ruzicka ZDF
1997 Kids von Berlin Franz Dieter Berner ZDF
1996 Der Landarzt: Ansteckungsgefahr Ole Käckenmeister Manfred Mosblech ZDF
1996 Brix - Eine Schwäche für Mord Dr. Klaus Oster Jan Ruzicka ZDF
1995 Im Namen des Gesetzes Jochen Thomas Marco Serafini, Wolfgang Henschel RTL
1995 Freunde fürs Leben: Fernsehstars Felix Jan Ruzicka ZDF
1994 Elbflorenz: Hexenschuss Bodo Prehn Manfred Mosblech ZDF
1993 Die tödliche Maria Heinz Tom Tykwer ZDF
1992 Judith Martin Schwarz Peer Hagen DFF
1991 Der Staatsanwalt hat das Wort: Verliebt - Verloren Martin Schwarz Peter Hagen DFF
1991 Luv und Lee Sven Arens (durchgehende Hauptrolle, 7 Folgen) Hans Joachim Hildebrandt
1988 Vor dem Seeamt - Der Untergang der Cimbira Jan Larson Hans Joachim Hildebrandt DFF
1988 Hannes Udo Müller Hans Joachim Hildebrandt DFF
Die Abrechnung Volkrath TV Moderator Dror Zahavi ZDF
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2018 im Spiel Die Vögel Nat Wolfgang Rumpf Berliner Kriminaltheater
2017 im Spiel Die Schachnovelle Lorenz Karin Bares Kleines Theater Berlin
2017 im Spiel Die verlorene Ehre der Katharina Blum Hach / Dr. Blorna Karin Bares Kleines Theater Berlin
2018 2018 Arsen und Spitzenhäubchen Lieutenant Rooney Wolfgang Rumpf Berliner Kriminaltheater
2016 2018 Die Wunderübung Valentin Elisabeth Engstler Zimmertheater Berlin
2014 2016 diverse diverse diverse Kabarett-Theater DISTEL in Berlin
2001 2010 diverse diverse diverse Theater am Kurfürstendamm Berlin
2001 2010 diverse diverse diverse Winterhuder Fährhaus Hamburg
2001 2010 diverse diverse diverse Komödie Dresden
1994 2002 diverse diverse diverse Oper Leipzig
1998 2000 diverse diverse diverse Theater Moriba
1998 2000 diverse diverse diverse Berliner Ensemble
1998 1999 diverse diverse diverse Freilichtspiele Schwäbisch Hall
1998 1998 diverse diverse diverse Schlossparktheater Berlin
1997 1997 diverse diverse diverse Thalia Theater Halle
1996 1997 diverse diverse diverse Anhaltisches Theater Dessau
1995 1996 diverse diverse diverse Gerhart Hauptmann-Theater Zittau
1994 1995 diverse diverse diverse Gostner Hoftheater Nürnberg
1993 1995 diverse diverse diverse Theaternative C (Cottbus)
1990 1993 diverse diverse diverse Staatstheater Cottbus
1989 1990 diverse diverse diverse Vogtlandtheater Plauen
1988 1990 diverse diverse diverse Volkstheater Rostock
von bis  
1985 1989 Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch (Diplom)

Über Jean Maesér
Jean Maesér wurde in Kühlungsborn/Mecklenburg geboren. Nach einer Lehre zum Blechschmied studierte er von 1985 bis 1989 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Rostock und debütierte 1988 am dortigen Volkstheater. Weitere Stationen seiner Bühnenlaufbahn waren unter anderem das Theater Plauen-Zwickau, das Staatstheater Cottbus, das Gostner Hoftheater in Nürnberg, die Oper Leipzig, das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau, das Anhaltische Theater Dessau, das Hallenser Thalia Theater, die Freilichtspiele Schwäbisch Hall, die Komödie Winterhuder Fährhaus in Hamburg und die Komödie Dresden. In Berlin gastierte Maesér am Theater am Kurfürstendamm, am Schlosspark Theater, an der Volksbühne, am kleinen Theater und am Kabarett-Theater Die Distel. Zu seinem Repertoire gehören mehr als 50 Rollen im Schauspiel, Tanz- und Musiktheater. Er spielte zum Beispiel Rollen wie Billy Bibit in „Einer flog über das Kuckucksnest“, Valentin in „Die Wunderübung“, Frank Åsli in „Elling“, Hach/Dr. Blorna in „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“, Lorenz in „Die Schachnovelle“ Faust im „Urfaust“, Berry Derril im „Ende vom Anfang“, Kleister in „Linie 1“, Steuerwehrmann in „Simple Swan“, Iwan Schatow in „Die Besessenen“, Yves Montand in „Piaf“, Paul in „Eating Raoul“, Du Chatel in „Die Jungfrau von Orleans“, Hamlet in „Die Hamletmaschine“ sowie Häuptling Abendwind im gleichnamigen Stück.
Zu seinen über 60 Rollen in Film- und Fernsehproduktionen zählen Heinz in Tom Tykwers Kinofilm „Die tödliche Maria“, der mit dem Bayrischen Filmpreis ausgezeichnet wurde und International große Beachtung fand sowie Gastrollen in Serien wie „Adelheid und ihre Mörder“, „Alarm für Cobra 11“, „Hauptstadtrevier“, „Neues vom Bülowbogen“, „Im Namen des Gesetzes“, „Der Landarzt“, „Bloch“, „Ingar Lindström“, „Polizeiruf 110“, „Tatort“, in den TV- Spielfilmproduktionen „Warten ist der Tod“ (deutschen Fernsehpreis), „Die Luftbrücke“ (Goldene Kamera), „Die Frau des Frisörs“, „Mein Leben – Marcel Reich-Ranicki“, „Die Letzten Millionen“ und eine Hauptrolle in der Fernsehserie „Luv und Lee“.
In seiner Freizeit ist der Schauspieler leidenschaftlicher Pilot und Fluglehrer.