Info

Jens Roth

Jens Roth
Jens Roth
© Andreas Schlieter 

Jens

Roth

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
52 - 57 Jahre  
Größe
188 cm
Wohnort
Berlin, Belzig
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Hamburg | Köln | München
Sprache(n)
Deutsch | Englisch (gut) | Italienisch (Grundkenntnisse)
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch | D - Norddeutsch | D - Plattdeutsch
Stimmlage
Bariton
Gesang
Blues | Chanson | Rock
Tanz
Flamenco | Standard | Tango
Sport
Fechten | Reiten | Ski Alpin
Führerschein
B - PKW
Besonderes
Melken
Haarfarbe
blond
Augenfarbe
blau-grau
Staatsangehörigkeit
Deutschland

Kontakt

c/o filmmakers

Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


Agenturprofil:
rothcoaching.com/
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/jens-roth

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
August 2 Septembe Zündung Gerd Jens Roth https://www.youtube.com/watch?v=S1XIfS-zL0Y
2009 ANNA UND DIE LIEBE Tina Faust Sat.1 / Producers at work
2009 DER LANDARZT Hans Werner ZDF / Nova Film
2009 UNSERE BESTE ZEIT Andreas Linke Pro Sieben / Teamworx
2009 LOOKING FOR JOY Neil Dowling
2009 DOUGS DEUTSCHLAND Phillip Duncan
2008 WINTER IN WARTIME Martin Koohoven
2004 DIE MÖWE Gilbert Bereneau
2002 KÖNIGSKINDER Isabell Kleefeld Studio Hamburg
2001 WOLFFS REVIER Michael Mackenroth Sat.1 / Nostro Film
2001 ROSA ROTH Carlo Rola ZDF / Moovie Entertainment
2000 ZERO STUNDE NULL Hauptrolle Berthold Bock
1999 STRAßEN VON BERLIN Werner Masten Pro Sieben / Nova
1999 HELICOPS Norbert Skrovanek Sat.1 / Polyphon
1996 GROßSTADTREVIER Jürgen Roland ARD / Studio Hamburg
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2003 MADE IN GERMANY Stefan Neugebauer Ballsaal im Max und Moritz Berlin
1998 PASTOR EPHRAIM MAGNUS Titelrolle Christian Liffers D.H.A.S. Theater Hamburg
1997 RIEFENSTAHL Johann Kresnik Städt. Bühnen Köln
1996 PASOLINI Johann Kresnik Schauspielhaus Hamburg
1994 SIEGFRIEDS TOD Titelrolle Volkmar Kamm Landesbühne Schleswig Holstein
von bis  
1991 1993 Bühnenstudio D. Kirchner: Schauspiel, Gesang, Phonetik, Tanz, Akrobatik, Fechten
1993 Schauspielstudio O 33/Hamburg Schwerpunkte: Improvisation, Körperarbeit, Gesang Rollenunterricht bei Prof. Lutz Lansemann
200201 200206 DSA Berlin: Camera-acting, Synchron, Moderation
1991 1993 Bühnenstudio der darstellenden Künste, Schule für Schauspiel Hamburg
 
Besonderes (Auswahl)