Drucken

Kurzinformation

Jo Jung
Jo Jung
© Barbara Sommer 

Jo Jung

Wohnort
Esslingen (Stuttgart) 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Stuttgart  
Jahrgang
1954 
Spielalter
55 - 62 Jahre 
Größe
184 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Berlinerisch, D - Hessisch, D - Kölsch, D - Ruhrdeutsch, D - Schwäbisch, Ö - Österreichisch  
Heimatdialekt
D - Kurpfälzisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung, Blues, Chanson  
Tanz
Standard  
Sport
Radsport, Rudern, Schwimmsport  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Besonderes
Jäger, Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
graumeliert / salt-and-pepper  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49(0)221 - 55 403 -300/-301/-303
fax (02 21) 55 403 - 444
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Mobile Rufnummer Schauspieler:
+49(0)171 - 620 92 39
E-Mail Schauspieler:
jo.dysseus@online.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
Mai 15 der General N.Dregg S.Wagner ARD
Juli 15 Pfälzisch im Abgang Dr. Klopfer Matthias Schmidt SWR-TV
Feb.15 März 15 Tatort "Rebecca" (A.-Titel) Sauter Umut Dag ARD
2013 2014 Erntedank Wirt Hoppe, Erbrecht Festivals/Kino
2013 Verratene Freunde Lehrer Schnabel Stephan Krohmer ARD
1996 Seven servants Jack the Juggler Stefan Jonas Kino
1996 Eine Frau nach Maß Michel, Chef de la Poste Detlef Rönfeldt ARD
1996 Wer hat Angst vor'm Weihnachtsmann Weihnachtsmann Anette Ernst Kino/TV (ARTE u.a.)
1995 1998 Schön war die Zeit (13 Folgen) Bello Tempo Syrtos Dreher ARD
1994 Strassenkampf Er Stefan Jonas TV/Festivals
1993 Nestor Burma Heinz Henry Helman ARD
1992 1995 Das war einmal (26 Folgen) Alfred Adabei Jochim Lang ARD
1992 1995 Marienhof Charly Tigges diverse ARD
1987 laufend div. Kurzfilme, u. a. 'Bad Water', 'Der letzte Flug' etc. diverse diverse Filmakademie Ludwigsburg, HDM-Stuttgart, HFF-Münch
1986 Bosch Gewerkschaftler Eder Wilm ten Haaf ARD
1985 Tatort: Automord Tom Wilm ten Haaf ARD, HR
AUSWAHL
von bis Stück Rolle Regie Theater
Nov.15 laufend Nepal von Urs Widmer Heinz Utha Mahler Württemb.La.-Bü. (WLB)
2014 laufend Die Sonnyboys Al Freddo Bodo Kälber, Alexander Reuter, Jo Jung Freie Theatertruppe Spilmitl, Theater des Westens
1998 2013 "Bankgeheimnis", "Der Fall Moritz&Max", "Hamlet for you" u.a.. 2-Pers.-St. u.Lesungen mit K. Spürkel u.a. Jim K. Spürkel "Kumedi" in Riegel
1992 laufend freie Engagements diverse diverse diverse
1990 1992 u.a. Falstaff u.a. Pistol u.a. Waxmann, Jutta Altes Schauspielhaus Stuttgart
1985 1990 Die Gerechten Kaljajew C. Hofrichter WLB Baden-Württemberg
1985 1990 Nepal Hans C. Maier WLB Baden-Württemberg
1983 1985 Die Insel Winston Claus Maier WLT NRW
1982 1983 Klassenfeind Stecher M. Weber Badisches Staatstheater
AUSWAHL
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1979 1983 Lehrwerkstatt "Theater der Keller" Köln
1975 1981 Romanistik- Studium, überwiegend Köln/Bonn

LESUNGEN (zumeist mit Musik)

Seit 2013 Coop. mit Stadt-Kapelle Ulm. U.a."Peer Gynt"
Seit 2012 Coop. mit Bläserphilharmonie BaWü, u.a. "Herr der Ringe", "Zaubertröte" etc.
Seit 2008 Coop. mit Pepper&Salt- A-Capella & Literatur ( www.peppersalt.de)
Seit 2007 Die Bäsle-Briefe, ein Mozart-Abend mit E.Müller am Klavier
Seit 2001 Krimi-Jazz- Projekte mit Trio Boogaloo. ( www.boogaloo-online.de )
 Ab 1999 Beginn von versch. Projekten in der Sparte Lesung und Musik
Seit 1980 Lesungen versch.Art (u.a. dt.Lese-Part mit M. Walkers:Comm. Bruno)


MUSIK (Auswahl)

Seit 2003      Poems on the Rocks (Rock'n'Lyrics: www.Poemsontherocks.de)
Seit 2010      Chanson-CD: "il fait beau"/ Henry leJo bei iTunes, oder Amazon.fr/com etc.


AUDIO (Auswahl)

Seit 1998 Hörbücher (z.B. 2013: Dollbohrer mit Badesalz u. Rick Karvanian. Oder Sanfte Kralle, Geschichten vom Dampf od."Das Haus der Krokodile" etc. unter Jo Jung im Internet,   Fachhandel)

seit 1998 Trick- Film- off (in der Peitschenmeister, der moderne Zyklop u.a. von Daniel Nocke, od. echt ätzend Trickf.-Reihe v. Rolf Kutschera (SDR/SWR), etc.  2014:Wer trägt die Kosten Daniel Nocke/ Studio Filmbilder) und: Lip.-Sync.

Seit 1992 TVOff (SDR/SWRu.a. Eisenbahnromantik,"Marktcheck","Treffpunkt"etc., "ARTE-u.a. "in den Americas",  Philosophie, etc. oder ZDF u.a. Planet-e, 37°, ZDF-Info: Doku.-Kommentare in "Macht der Vulkane", "Besatzer der Kanal-Inseln", "Henry Ford"  etc.) 

Seit 1985 Beginn der Mikrophon-Tätigkeiten beim Radio des SDR/SWR: Hörspiele, Features, voice-o., Lyrik z.B.: SWR1-Radio: Pop & Poesie, (Sach-) Texte, Kabarett, Sketche etc.  


(Co-) AUTOR (Auswahl)

2013 Drehbuch zu "Erntedank" (Kurz-Krimi nach "Lieserpfad" von M.Siefener)

2012 Jugendbuch (8 bis 99), Aiji, der kleine Samurai... Patmos- Verlag (Animatic auf Youtube: Aiji, der kleine Samurai)

2005 Was heißtn hier Geld (2-Pers.-Clown-Stück über Aufklärung rund ums Geld, Länge: 35 Min. Zielgruppe: Grundschüler.)

1994 Wer hat Angst vorm Weihnachtsmann Kino- Kurzfilm

1992 95,  Sketche für Das war einmal (26 Folgen/ARD- 30Minüter)





2011 Goldener Delphin an Team (mit dem Zug bis St.Petersburg- Part: Erzähler/engl.)

1996/97 versch.Preise für Wer hat Angst vorm Weihnachtsmann u.a. Kristall/ Biberach

1994 Grimme-Preis-Nominierung für die ARD/SDR-Serie Das war einmal