Drucken

Kurzinformation

Jovita Dermota
Jovita Dermota
 

Jovita Dermota

Jahrgang
1941 
Spielalter
75 - 75 Jahre 
Größe
170 cm 
Sprache(n)
Englisch  
Dialekte/Akzente
Ö - Österreichisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Klassik  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Kleinkunst  
Haarfarbe
weiß / white  
Augenfarbe
grau-grün / grey and green  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur J.S. Production (Köln u. Essen)
Jo Straeten
NRW: Postfach 16 41 43
D-45221 Essen-Werden (Folkwang)
fon 0201-715451 / 0221-5070510 / 0700-57243687
fax 03222 - 240 34 58
j.s.production@t-online.de / jsagents@t-online.de
JSPRODUCTION.DE
Mobil: +49(0)171 - 77 88 451


Agenturprofil:
jsproduction.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2006 2007 POLIZEIRUF 110 MÜNCHEN: TAUBERS ANGST (Edgar Selges)=Taubers Nachbarin Frau Wiedemann Klaus Krämer Filmpool München
2006 2007 DER NOVEMBERMANN Frau Töbner Partn.v.Burgh. Klaußner Jobst Oetzmann Filmpool WDR /ARD
2005 2006 DER JUDAS VON TIROL Schmied Kathel (Partner Dietm. Schönherr) Werner Asam Infa Film für ARD / BR
2004 2005 "ZUSAMMEN" (KURZFILM) Ehefrau des Todkranken Elmar Szycs Filmhochschule Ludwigsburg
2004 2004 UND MANCHMAL SCHEINT DIE SONNE... Eifel-Einödbäuerin Marthes Jutta Zylka Kunsthochschule Wuppertal
2003 2005 EINE TÜTE DEUTSCH /DEUTSCHSTUNDE Mutter Körber Dominik Wessely Serie der Tellux für BR-FS/ARD
2001 INNENLEBEN Dokumentation über die Seidl-Villa Jovita Dermota Filmdoku für die Landeshauptstadt München
1999 ABSENDER KAFKA Erzählerin Eigenproduktion / Gastiert Hörfunk ORF/Ö1
1998 BRECHT (U.A. PROJEKTE IN EIGENPRODUKTION) Erzählerin (Soloprogramm) Eigenproduktion BR 2
1997 BRAHMS MIT DEN AUGEN DER SCHÖNEN MAGELONE Titelrolle ORF
1993 16. OKTOBER 1793 UM 4 1/2 UHR MORGENS Marie Antoinette ORF
von bis Stück Rolle Regie Theater
2008 2012 Zahlreiche Solo-Programme eigner Provenienz Derzeit m. J. Striebeck:Briefe James Moltke u Frau Eigenproduktionen und Lesungen Buchhandlungen und Säle bundesweit
2003 DIE UNWÜRDIGE GREISIN VON WIEN von Bertolt Brecht Eigenproduktion / Gastiert Soloprogramm
2002 ARBEIT IN DER FREIEN SZENE MÜNCHEN(U.A. MIT: RUTH Geiersberger, Chaim Levano, Ute Stammberger, Ulrich Müller) gastiert
2002 ÜBER DIE GROßE PUPPENKOMÖDIE (OSKAR KOKOSCHKA) diverse Eigenproduktion / Gastiert Soloprogramm
2002 KONZERT-LESUNGEN,LITERARISCHE PROGRAMME,LIEDER- abende,Hörfunksendungen/Österreichischer Rundfunk, Bayerischer Rundfunk,Jurymitgl. bei intern.Wettbe- werben(z.B. Robert-Schumann-Wettbewerb)
2001 DAS LÄCHELN DER SPHINX/MEMORY UND ANDERE SPIELE von Ingeborg Bachmann Eigenproduktion / Gastiert Soloprogramm
2000 ECHO EINES JAHRHUNDERTS -ERNST KRENEK Soloprogramm Eigenproduktion / Gastiert Soloprogramm
1999 WEST-ÖSTLICHER DIVAN (J.W. GOETHE) Alle Frauenrollen Jochen Striebeck, auch Lese-/Spiel-Partner Burgfestspiele Jagsthausen, weltweite Tournee
1999 BRIEFE AN MILENA (KAFKA) Soloprogramm Eigenproduktion / Gastiert Prag Theater Divadlo v Dloumé Performance
1999 HANNS EISLER IN HOLLYWOOD Lotte Lenya Herbert Moggs Staatstheater am Gärtnerplatz
1998 BERTOLT BRECHT-LESUNG Soloprogramm Eigenproduktion Gastiert
1996 DENN DIE NACHT GIBT ES SCHON LANGE (DJUNA BARNES) Soloprogramm Eigenproduktion / Gastiert gastiert
1994 ZWISCHEN DEM ÄUßEREN UND DEM INNEREN (V. WOOLF) Soloprogramm Eigenproduktion / Gastiert gastiert
1993 DIE ZOFEN (GENET) Madame Helmut Wiesner Wien Theater Gruppe 80
1992 MEIN HERZ MACHT SICH LUFT Clara Schumann Eigenregie Wien Theater Gruppe 80
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1959 1962 Max-Reinhardt-Seminar Wien, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (Abschluß in Gesang und Schauspiel)
 
Besonderes (Auswahl)
Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst