Info

Julian Kramer

Julian Kramer
Julian Kramer
© Helmut Kramer 

Julian

Kramer

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
17 - 27 Jahre  
Größe
173 cm 
Wohnort
Schwerte 
Unterkunft
Baden-Baden, Basel, Berlin / Potsdam, Bremen / Osnabrück, Dresden, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Freiburg / Baden, Hamburg, Hannover / Kassel, Innsbruck, Kiel, Köln, Konstanz / Bodensee, Leipzig, Magdeburg, Mainz, Mannheim, München, Münster, Nürnberg, Rostock, Ruhrgebiet, Saarbrücken, Schwerin, Stuttgart, Trier, Wien, Zürich, Amsterdam  
Steuerlicher Wohnsitz
Niedersachsen 
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache), Englisch(gut)  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
Tanz
Tango  
Sport
Fallschirm, Fitness, Fußball, Laufsport, Rafting  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Anspielpartner (Casting), Schauspielschüler, Zehnfingersystem  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur, schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Lingen/Ems  

Kontakt

Schauspielagentur Liem

Doris Liem
Am Alten Klärwerk 6
50354 Hürth
fon 02233 97 82 66
info@schauspielagenturliem.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/julian-kramer
E-Mail Schauspieler:
ju-kr@web.de

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2018 Unter Uns Krankenpfleger Matthias Hedwig RTL/ UFA Serial Drama
2018 Der Lehrer Andi Sascha Thiel RTL/ Sony Pictures
von bis  
2016 2019 Ruhrakademie Schwerte (Filmschauspiel)
 
Besonderes (Auswahl)
Weitere Schauspiel-Erfahrungen, die ich bis zum heutigen Tage vorzuweisen habe:

- Talent-Tag an der freien Schauspielschule Hamburg (Coachs: diverse)

- Camera-Acting-Workshop an der First Take Schauspielakademie
Köln (Coach: Lars Oberhäuser)

- 2 Theaterauftritte vor 300 Menschen im Schulstück „Schichtwechsel“
(Regie: Elke Thole)

- Mitglied der Theatergruppe „Crank“ beim TPZ Lingen (Leiter: Nils Hanraets)

- Hauptrolle im Werbefilm „Studieren in Lingen“ (Schul-Projekt)

- Schauspielcoaching mit Film-und Fernseh-Schauspielerin und
Schauspielcoach Claudia Dalchow in Köln (Stimme, Präsenz,
Haltung,...)

- Stimmtraining mit Stimmtrainer und Schauspieler Klaus Neumann

- Theater- Workshop beim TPZ Lingen

- Mitwirken in mehreren Kurzfilmen in einer Hauptrolle

- Hauptrolle in mehreren Werbefilmen

Ich bin Student des 5. Semesters im Studiengang "Filmschauspiel" an der Ruhrakademie in Schwerte. 


Im letzen Jahr durfte ich meine ersten Rollen im TV spielen. 


Bei der mehrfach ausgezeichneten Serie "Der Lehrer" spielte ich den Supermarkt-Verkäufer "Andi". 


Bei "Unter Uns" durfte ich einen Krankenpfleger darstellen.


2018 habe ich auch meine erste Auszeichnung bekommen. Beim Internationalen Filmfestival Calcutta gewann der Kurzfilm "Marsyas" mit mir in der Hauptrolle in der Rubrik "Bester Studentenfilm".


Verschiedene Rollen möglichst authentisch, überzeugend und emotional zu verkörpern, bringt meine Augen zum Funkeln.


Mein Ziel ist es geschriebene Figuren mit Leben und Charakter zu füllen und aus Fantasie Wirklichkeit zu machen. 


Ich liebe es die Vision des Regisseurs zum Leben erwecken. Ich liebe es so oft zu probieren, bis es perfekt sitzt.


Ich möchte Menschen berühren, inspirieren, begeistern, zum Lachen, Nachdenken und manchmal auch zum Weinen bringen.


Ich bin offen für die Arbeit im Bereich Film und Fernsehen, Moderation, Theater, Modeln oder Werbung. Mein Schwerpunkt liegt dabei im Bereich Film und Fernsehen.


Ich bin ein sehr offener, sportlicher, positiver, kommunikativer, humorvoller und neugieriger Mensch.


Neben dem Schauspiel bin ich im Coaching und als Autor tätig. Ich bin zertifizierter Hypnotiseur und Veränderungscoach. Vor Kurzem habe ich mein erstes E-Book zum Thema Glück geschrieben.


Auch habe ich bereits Vorträge vor Schauspielern zum Thema "Mentaltraining für Schauspieler" gehalten.


Ich freue mich sehr auf ihre Nachricht und auf eine zukünftige, erfolgreiche Zusammenarbeit.


Auszeichnung "Bester Studentenfilm" beim Internationalen Filmfestival Calcutta für "Marsyas" mit mir in der Hauptrolle Nominierung für den Golden Fox Award beim Internationalen Filmfestival Calcutta


Zwischenbeurteilung nach dem 2. Semester mit der Note 1,7

Erfolgreiches Bestehen des Probejahrs an der Ruhrakademie