Juliane Köster

Juliane Köster
Juliane Köster
© Fabian Schellhorn 

Juliane

Köster

Berufsgruppe
Schauspiel  
Jahrgang
1986 
Spielalter
28 - 34 Jahre 
Größe
173 cm 
Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Köln  
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Kölsch  
Heimatdialekt
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Bühnengesang, Chanson, Lied  
Sport
Badminton, Bühnenfechten, Radsport  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Berlin Bühne

Friedrichstr. 39
10969 Berlin
fon +49(0)30 - 55 55 99 68 -11/-16/-18
fax +49(0)30 - 55 55 99 68 39
zav-berlin-kv@arbeitsagentur.de


Homepage:
julianekoester.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/juliane-koester
E-Mail Schauspieler:
juliane.koester@yahoo.de

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2018 "Die Blechtrommel" Agnes Matzerath, Maria Volkmar Kamm Schauspielbühnen in Stuttgart + Landgraf
2016 2018 "Vater" Laura Rüdiger Hentzschel Schauspielbühnen in Stuttgart + Landgraf
2016 2016 "Wanja und Sonia und Mascha und Spike" Nina Kay Neumann Konzertdirektion Landgraf
2014 2015 "Willy 100 - Im Zweifel für die Freiheit" Johann Jakob Wurster Contra-Kreis-Theater Bonn
2014 2015 "Mit Tötungsdelikten ist zu rechnen" Clemens Bechtel Hans Otto Theater
2014 2015 Aktion N! Ein NS- Untersuchungsausschuss Stefanie Aehnelt Heimathafen Neukölln
2015 2015 "Das Jahr Null" Gisela Begrich Magdeburg
2014 2014 "Leben. Endlos. Ein Traum." Gisela Begrich Magdeburg
2013 2013 "Land Ohnegleichen" Gisela Begrich Magdeburg
2008 2009 "Unter Strom" Johann Jakob Wurster Theater Strahl Berlin
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2009 2013 Europäisches Theaterinstitut Berlin
2013 2015 Rollenstudium Jürgen Juhnke
Juli 2017 Sep 2017 Camera Acting Johannes Völkel



INTHEGA     1.Preis    "Die Blechtrommel"