Drucken

Kurzinformation

Jutta Eckhardt
Jutta Eckhardt
 

Jutta Eckhardt

Jahrgang
1941 
Spielalter
75 - 75 Jahre 
Größe
162 cm 
Sprache(n)
Französisch, Italienisch  
Dialekte/Akzente
D - Hessisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Kleinkunst  
Haarfarbe
rot-braun / chestnut-red, auburn  
Augenfarbe
braun / brown  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur J.S. Production (Köln u. Essen)
Jo Straeten
NRW: Postfach 16 41 43
D-45221 Essen-Werden (Folkwang)
fon 0201-715451 / 0221-5070510 / 0700-57243687
fax 03222 - 240 34 58
j.s.production@t-online.de / jsagents@t-online.de
JSPRODUCTION.DE
Mobil: +49(0)171 - 77 88 451


Agenturprofil:
jsproduction.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2003 UND MANCHMAL SCHEINT DIE SONNE Chefin d Pflegeheims St. Anna Jutta Klein Filmhochschul-Projekt Wuppertal
2003 HIGH TECH COPS FOLGE:PUZZLE Hausfrau Doris F. Käthe Niemeyer OD Media / RTL
1994 DIE WACHE Frau Stammbacher (Episodenrolle) John van de Rest Endemol/RTL
1979 DAS FÜNFTE GEBOT Kinofrau (Partner: Helmut Berger) Lucco Tessari Oase Film/Kinofilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2009 2012 Zebralla von Frank Lüdecke Gertrud Zebralla (Ehefrau Rolle Hallervorden) Dieter Hallervorden (auch Titelrolle) Schloßparktheater Berlin
2009 2010 AUSSER KONTROLLE Pamela Henri Hohenemser Staatstheater Darmstadt
2008 2009 VON LÜGEN UND LASTERN Carson Bettina Rehm Komödie am Ku´damm Berlin
2006 2007 WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLFE? Weibl. Hauptrolle Martha Klaus Müller-Beck Stadttheater Würzburg
2005 NACH BEENDIGUNG DES THEATER-FESTVERTRAGES, ALS freiberufliche Schauspielerin tätig
2003 DIE AKTE AUGUSTE D. Titelrolle Auguste D. Mathias Repiscus Theater Würzburg
1999 2000 DAMEN DER GESELLSCHAFT Mrs Trimmerback und andere Antje Lenkeit Theater Potsdam (inzwischen freischaffend)
1998 1999 DIE MÖWE (A. TSCHECHOW) Arkadina Sascha Hawemann Theater Potsdam(inzw. freiberuflich)
1998 1999 DER ZERBROCHNE KRUG (H. V. KLEIST) Marthe Rull Vera Herzberg Theater Potsdam
1997 1998 PRÄSIDENTINNEN (W. SCHWAB) Grete Thorsten Bischoff Theater Potsdam
1996 1997 HEBAMME (R. HOCHHUTH) Titelrollle Oberschwester Sophie Goswin Moniak Stadttheater Bielefeld
1995 1996 EINE LEIDENSCHAFTLICHE FRAU (KAY MELLOR) Betty (deutsche Erstaufführung) Alois Heigl Stadttheater Bielefeld
1994 1995 HASE, HASE (COLLIN SERREAN) Mutter Kai Braak Stadttheater Bielefeld
1988 1989 MARIA STUART (SCHILLER) Maria Dieter Reible Stadttheater Bielefeld
1986 1988 WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF (E. ALBEE) Martha Eckhart Neuberg Stadttheater Gießen
1983 1984 OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG (DARIO FO) Antonia (in Zusammenarbeit mit F. Rame) Abdul M. Kunze Stadttheater Gießen
1981 1982 MARY BARNES (DAVID EDGAR) EUROP. ERSTAUFFÜHRUNG Titelrolle Henri Hohenemser Stadttheater Gießen
1978 1979 TARTUFFE Dorine Nikolaus Wolcz Bühnen der Stadt Essen
1976 1979 DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG Katharina Nikolaus Wolcz Bühnen der Stadt Essen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1964 1966 Schauspielschule Frankfurt, Prof. Lola Müthel