Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Jutta Schröder Jutta Schröder Jutta Schröder Jutta Schröder Jutta Schröder Jutta Schröder Jutta Schröder Jutta Schröder Jutta Schröder
Jutta Schröder   Jutta Schröder   Jutta Schröder   Jutta Schröder   Jutta Schröder   Jutta Schröder   Jutta Schröder   Jutta Schröder   Jutta Schröder  

Jutta Schröder

Spielalter
57 - 67 Jahre 
Geburtsjahr
1951 
Größe
161 cm 
Haarfarbe
rot-blond / strawberry blond  
Augenfarbe
grau-grün / grey and green  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (gut), Norwegisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Berlin-Brandenburgisch  
Dialekte/Akzente
D - Badisch, D - Berlin-Brandenburgisch  
Sport
Fechten, Judo, Tai-Chi Chuan, Tischtennis, Yoga  
Instrumente
Blockflöte / recorder  
Tanz
Klassisch, Modern  
Gesang
Chanson, Lied, Musical  
Führerschein
B - Pkw  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart, Wien, Zürich  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch  
Geburtsort
Hennigsdorf, Berlin  

Kontakt

CP Agentur Ulla Jürgensen
Peter-Grubert-Str. 15
50354 Hürth
fon +49 (0) - 2233 - 7131055
fax +49 (0) - 2233 -7131056
info@cp-agentur.de
http://www.cp-agentur.de


Agenturprofil:
http://www.cp-agentur.de/neu/setcardprn.aspx?art=2&ugkdi

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 Josephine Klick II -Zahltag Frau Blume Oliver Dommenget RTL
2014 Ein Mann - Eine Frau Photoredakteurin Jane Buchholz Arte, 3sat
2012 2012 Der Heiratsschwindler und seine Frau Episodenrolle Manfred Stelzer ZDF
2011 2011 AktenzeichenXY..ungelöst Nebenrolle Erwin Keusch ZDF
2011 2011 Frischer Wind Episodenrolle Imogen Kimmel ARD/Relevant FIlm
2010 2010 Anna und die Liebe Episodenrolle Kai Meyer Ricks Sat.1
2010 2010 Die kommenden Tage Episodenrolle Lars Kraume ARD/ Badlands Film
2009 2009 Eine Liebe in St. Petersburg Nebenrolle Dennis Satin ARD
2009 2009 Service Hauptrolle Natalia Mikhailova Dffb / Kurzfilm
2008 2008 AktenzeichenXY...ungelöst Hauptrolle Kerstin Ahlrichs ZDF/ Securitel
2007 2008 Meine wunderbare Familie Nebenrolle Ariane Zeller, Bernhard Stephan ZDF/ Grundy Ufa
2006 Alternate ending Maskenbildnerin Anne Alexander P. Laub Kurzfilm / Make a Movie
2005 Unser Kindermädchen ... Kundin Bettina Woernle ZDF / Rome Film
2004 Hinter Gittern Emma Sukowski Dirk Pientka RTL
2004 Streit um Drei Maria Mola-Fehring Hundhammer ZDF
2003 Einmal Bulle, immer Bulle Julia Weiland Ulrich Zrenner ZDF
2002 Praxis Bülowbogen Dr. Lichtenfeld Alexander Wiedl ARD
2001 Der letzte Zeuge Iris E. / Psychologin Bernhard Stephan ZDF
2000 2000 Who is Who? Nebenrolle Marc Malze Dffb/ Kurzfilm
2000 2000 Diagnosis Hauptrolle Eduardo Condorcet Hff/ Kurzfilm
1999 GZSZ Raphaela M. Zschieschow u.a. RTL
1999 Anna Marx Hauswirtschaftlerin Bernhard Stephan WDR
1992 1992 Die Kugel Hauptrolle Jochen Picht Realfilm/ Kurzfilm
1988 Der Landarzt Waltraut Christian Quadflieg Terranova Berlin
1986 Tollster Tag Gräfin Almaviva H. Sommerfeld NDR/ Aufzeichnung NDR
1980 Vivatgasse Elise Imo Moszkowicz NFP
1975 Modeverhalten Kunstfrau Jonen WDR
1974 Familie auf Zeit Schülerin H. Ballmann Fritz-Wagner-Film
1972 1972 Pipeline Episodenrolle Ficklescherer WDR
1971 Klimbim Phoebe Michael Pfleghar WDR
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 laufend Der Zinker Wallace Mrs.Friedman Matti Wien Berliner Kriminaltheater
2014 2016 Gaslicht Hamilton Elisabeth Wolfgang Rumpf Berliner Kriminal Theater
2009 laufend Arsen und Spitzenhäubchen Kesselring Abby Wolfgang Rumpf Berliner Kriminaltheater
2007 laufend Mord im Pfarrhaus A. Christie Elisabeth Ulrich Voß Berliner Kriminal Theater
2006 laufend Mausefalle A.Christie Mrs. Boyle Wolfgang Rumpf Berliner Kriminal Theater
2006 2007 Immer Ärger mit Harry nach Hitchcock Mrs. Gravlie Wittig/ Rumpf Berliner Kriminaltheater
2006 Glasmenagerie Williams Amanda Krystof Minkowski BAT, Ernst-Busch-Hochschule Berlin
2005 2010 Mörderspiele Shaffer Elizabeth Kaspar Eichel Berliner Kriminal Theater
2004 Nacht, Mutter Norman Mutter André´Bastian Theater Reutlingen
2003 2004 Gertrud Einar Schleef Gertrud Judith Wilske Hamburg Kampnagel
2003 Kiss me Chibnall, öster. Erstauf. Edie Anja Del Caro Theater Kosmos
2002 Hummelflug Jones Mercy Lott Ute Richter Zimmertheater Heidelberg
1998 2002 Sugar Dollies Call Rosy Daniel Call Volkstheater Rostock
1998 2002 Die Möwe Tschechow Polina Daniel Call Volkstheater Rostock
1998 Wetterleuchten Call Hanni Marcus Lachmann Renaissance Theater Berlin
1998 Kugeln überm Broadway, W.Allen Helen Sinclair Michael Bleiziffer Stadttheater Pforzheim
1997 1998 Das Leben des Galilei, B.Brecht Virginia Marcus Lachmann Theater Brandenburg
1993 1997 Chansons, Tucholsky, Buchor, Holländer Mitsou u.a. Frank Behnke Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Jacke wie Hose Karge Max Gericke Jens Pallas Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Unsere kühnsten Träume Ayckbourne Hazel Klaus Kusenberg Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Jubiläum Tabori Lotte Klaus Kusenberg Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Nach dem Regen Belbel Rothaarige Sekretärin Stefan Otteni Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Drei Schwestern Tschechow Olga Andreas Nathusius Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Urfaust Goethe Marthe Schwerdlein Klaus Kusenberg Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Clavigo Goethe Sophie Klaus Kusenberg Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Tartuffe Molière Elmire Klaus Kusenberg Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Die Besessene Galesnik Inessa Engel-Denis Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Kleiner Mann, was nun Fallada Frau Nothnagel/ Else/ Kind, musikal. Klaus Kusenberg Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Bullets over Broadway Woody Allen Eden Brent Peter Riess Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Wartesaal Deutschland Pohl Referentin Klaus Kusenberg Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Engel in Amerika Kushner Emily/ Engel/ Frau South-Bronx Klaus Kusenberg Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Sommernachtstraum Shakespeare Die Elfin Klaus Kusenberg Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Mutters Courage Tabori Marischka II Jens Goebel Bühnen der Stadt Osnabrück
1993 1997 Eine Woche voller Samstage Maar Frau Rotkohl Jens Pallas Bühnen der Stadt Osnabrück
1989 1992 Minderleister Turrini Personalchefin Ullrich Brecht Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Liebe Jelena Sergejewna, Rasumowskaja Jelena Hans-Peter Schenk Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Torquato Tasso Goethe Prinzessin Alexander Brill Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Der Belagerungszustand Camus Victoria Reinhard Papula Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Der Himbeerpflücker Hochwälder Grappina Gerhard Jelen Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Edith Piaf Pam Gams Toine (musikalisch) Ernst Klusen Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Romeo und Julia Shakespeare Lady Capulet Pavel Fieber Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Richard Korkbein Brendan Behan Maria Concepta musikal. Jörg Fallheier Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Frühlingserwachen Wedekind Frau Gabor Müller-Ellmau Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Der Junge im Bus Lohuizen Die Mutter Iris Beyer Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Jedermann Hofmannsthal Der Glaube Reinhard Papula Pfalztheater Kaiserslautern
1989 1992 Unsere Republik Revue von Jensen Soldatenfrau/ Ensemble musikal. Donald Berkenhoff Pfalzheater Kaiserslautern
1988 Die Physiker Dürrenmatt Monika Frank Guthke Tournee Manfred Greve / Berlin
1984 1988 Sommernachtstraum, Shakespeare Hippolyta Ralph Bridle Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Du nennst die Liebe ein entzückend Träumen nach Hebbel Elise Lensing 2-Pers.Stück Susanne Schneider Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Tollster Tag Turrini Gräfin Almaviva Günther Tabor Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Orpheus in der Unterwelt Offenbach Öffentliche Meinung musikal. Peter Grisebach Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Medea Grillparzer Medea Guido Huonder Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Der nackte Wahnsinn Frayn Belinda Istvan Bödy Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Paßt der Butler Idle Annabelle Günther Tabor Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Die Physiker Dürrenmatt Marthe Boll Ulf Reiher Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Trilogie des Wiedersehens Strauß Johanna Silvia Richter Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Judith Hochhuth Kommissarsgattin Günther Tabor Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Evita Webber Schwester/ Ensemble, musikal. Ralph Bridle Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Heinrich VI Shakespeare Gräfin Auvergne/ Rutland Ralph Bridle Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Kleinbürgerhochzeit Brecht Schwester Silvia Richter Bühnen der Landesahauptstadt Kiel
1984 1988 Rimbaud oder Sohn der Sonne Ferrero Mathilde Verlaine, Kammeroper Peter Werhan Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Herbstball Dähnert Frau Roth Stephan Bissmeier Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Volpone Jonson Celia Petra Dannenhöfer Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Linie 1 Ludwig Lola/ Titti/ Chantal musikal. Petra Dannenhöfer Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 1988 Der Weg zur Macht Mann Emilie Johannes Klaus Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
1984 Ein Glas Wasser Scribe Abigail Günther Tabor Tournee Margit Boenisch, München
1983 Top Girls Churchill Die Dame Nijo / Kitty / Shona Ute Richter Zimmertheater Heidelberg
1983 Sommer Bond Ann Gillis van Rappard Zimmertheater Heidelberg
1982 Treppauf - Treppab Ayckbourne Kit Claus Helmer Komödie Frankfurt
1980 1982 Hamletmaschine Müller Ophelia (Stimme) Johann Kresnik Stadttheater Heidelberg
1980 1982 Wildente Ibsen Frau Sörby Reinhard Hinzpeter Stadttheater Heidelberg
1980 1982 Einen Jux will er sich machen Nestroy Marie Peter Stoltzenberg Stadttheater Heidelberg
1980 1982 Die Dritte Kolonne Hohler Die Jüngere (2-Pers.Stück) Reinhard Hinzpeter Stadttheater Heidelberg
1980 1982 Der Hahn Schütz Alma 3 Lutz Hochstrate Stadttheater Heidelberg
1980 1982 Arturo Ui Brecht Frau Hook Johann Kresnik Stadttheater Heidelberg
1980 1982 Inselabenteuer Wood Ente Nat-Nat Musical Christian Sorge Stadttheater Heidelberg
1980 1982 Supermann Ludwig Tina Christian Sorge Stadttheater Heidelberg
1978 1980 Scapin´s Streiche Molière Giacinta Hermann Kleinselbeck Bühnen der Stadt Wuppertal
1978 1980 Die Frau vom Meer Ibsen Bolette Inge Flimm Bühnen der Stadt Wuppertal
1978 1980 Wohl dem, der lügt Satire Helen Gerd-Theo Umberg Bühnen der Stadt Wuppertal
1978 1980 Nora Ibsen Hausmädchen Detlev Jacobsen Bühnen der Stadt Wuppertal
1978 1980 Weit weg von Hagedingen, Wenzel Francoise Peter Chatel Bühnen der Stadt Wuppertal
1977 1978 Maria Magdalena Hebbel Klara Volkmar Kamm Stadttheater Bremerhaven
1977 1978 Ingeborg Goetz Ingeborg von Gadow Stadttheater Bremerhaven
1977 1978 Der Hauptmann von Köpenick Zuckmayer Marie Heinz Filges Stadttheater Bremerhaven
1977 1978 Der zerbrochene Krug Kleist Eve Volkmar Kamm Stadttheater Bremerhaven
1977 1978 Der Marquis von Keith Wedekind Molly Volkmar Kamm Stadttheater Bremerhaven
1977 1978 Arturo Ui Brecht Dockdaisy Volkmar Kamm Stadttheater Bremerhaven
1977 Die Bibel Projekt Eva, Chor Franz Marijnen Schauspielhaus Bochum
1977 Rund um den Kongress Horvath Das Fräulein Dieter Braun Westfäl. Schauspielschule Bochom
1974 Lysistrata Aristophanes Chor der Frauen/ Holde Göttin Bryna Benediktsdóttir Festspiele Bad Hersfeld
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2015 SUZUKI Geschäftsinhaberin Tim Löhr
2015 SCHÜCO Schwiegermutter Milo
2014 Tebonin Frau (HR) Benjamin Wolf TV (weltweit)
2014 NIVEA Stress Protect Schwiegermutter Thomas Kürzl TV (weltweit), Youtube
2003 Oldenburgische Landesbank Mutter Sebastian Schultz TV
von bis  
1973 1977 Westfälische Schauspielschule Bochum
 
Besonderes (Auswahl)
1970 - 1973 Studium an der Universität Köln Deutsch und Englisch

Sport: Yoga

2004 Block.Schleef 1 (Einar-Schleef-Festival) mit "Gertrud"
1995 Norddeutsches Theatertreffen Schwerin mit "Unsere kühnsten Träume"
1996 Wenn die Mädchen nackt sind (Late Night Show), Chansons von Hollaender, Buchor, Tucholsky/
1991 Unsere Republik (Revue)
1986 "Fête de la Musique", St. Emilion
Linie 1 (Musical) 1987, Rimbaud oder Sohn der Sonne (Kammeroper) 1985, Orpheus in der Unterwelt (Öffentliche Meinung, Operette) 1984 u.a.

Preise und Auszeichnungen:
1963 Bundespreis des Deutschen Buchhandels: Vorlesewettbewerb