Katharina Meinecke

Katharina Meinecke
Katharina Meinecke
© Alan Ovaska / November 2016 

Katharina

Meinecke

Jahrgang
1960 
Spielalter
52 - 59 Jahre 
Größe
172 cm 
Wohnort
München 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln  
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (Grundkenntnisse)  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Chanson, Chor, Klassik, Lied  
Tanz
Ballett, Jazz, Klassisch, Modern, Step  
Sport
Fechten, Kampfsport, Ski Alpin  
Führerschein
B - PKW  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
bernstein / amber  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

proXauf - DIE AGENTUR
Katja Proxauf
Müggelseedamm 136
12587 Berlin
fon 0 30 813 04 332
katjaproxauf@proxauf.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 SOPHIE KOCHT Ben Verbong ARD
2014 HUBERT UND STALLER Anna Lohfink Sebastian Sorger ARD
2013 SOKO 5113-EIN SPIEL ZU VIEL Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Philipp Oshus ZDF
2012 ROSENHEIMCOPS Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Karsten Wichniarz ZDF
2011 BERGDOKTOR-VERLORENE KINDER Nebenrolle Andreas Jordan-Trost ZDF
2011 HALBMOND Vivian Naefe ARD
2010 KLARER FALL FüR BäR Dirk Pientka ZDF
2010 DER ALTE-ZIVILCOURAGE Hartmut Griesmayr ZDF
2010 UM HIMMELS WILLEN-WUNDERKINDER Karsten Wichniarz ZDF
2010 JETZT ERST RECHT Nikolai Müllerschön ARD
2009 NOTRUF HAFENKANTE-LATIN LOVER Oren Schmuckler ZDF
2009 SOKO5113-QUERSCHUSS Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Andreas Herzog ZDF
2009 DA KOMMT KALLE-HERZKREIS CHAOS Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Klaus Wirbitzky ZDF
2008 DER MANN AUS DER PFALZ-HELMUT KOHL Thomas Schadt ZDF
2007 HöLLENRITT (KURZFILM) Martin Busker Filmakademie Ludwigsburg
2007 DIE PATIN-KEIN WEG ZURüCK Miguel Alexandre RTL
2007 TRAUMSCHIFF-SAN FRANCISCO Hans Jürgen Tögel ZDF
2006 DRESDEN Roland Suso Richter ARD
2006 INGA LINDSTRöM-EMMA SVENSSON UND DIE LIEBE Carola Meeder ZDF
2006 ALLES AUSSER SEX Matthias Steurer ZDF
2005 KEIN HIMMEL üBER AFRIKA Roland Suso Richter ARD
2005 SISKA-STIRB, DAMIT ICH GLüCKLICH BIN Hans Jürgen Tögel ZDF
2003 IM NAMEN DES HERRN Bernd Fischerauer ARD
2001 BESUCH AUS BANGKOK Hauptrolle Susanne Haake ARD
2001 ANWALT DES HERZENS Hauptrolle Gabriel Barylli ZDF
2001 VOR MEINER ZEIT Manfred Stelzer NDR
2000 DIE ODER KEINE Marco Serafini ZDF
2000 REISE DES HERZENS Gabriel Barylli ZDF
2000 DER ALTE-DER TOD IST GERECHT Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Gero Erhardt ZDF
1999 GANZ UNTEN-GANZ OBEN Matti Geschonnek BR
1999 UNSCHULDIGE BIESTER Stefan Schneider RTL
1998 DIE BUBI SCHOLZ STORY Roland Suso Richter WDR
1997 DRACHENTRäUME (KURZFILM) Hauptrolle Ariane Homayounfar HFF München
1997 EIN FALL FüR ZWEI-DIE TRäNEN VON GESTERN NACHT Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Peter Fratzscher ZDF
1996 14 TAGE LEBENSLäNGLICH Roland Suso Richter Helkon Film München
1995 SVENS GEHEIMNIS Hauptrolle Roland Suso Richter WDR
1995 DER MANN OHNE SCHATTEN-ALTE GEWOHNHEITEN Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Franz-Peter Wirth RTL
1994 DAS PHANTOM-DIE JAGD NACH DAGOBERT Roland Suso Richter Sat.1
1994 WOLFSMüHLE Hauptrolle Rainer Wolffhardt Sat.1
1993 SONNTAG&PARTNER Hauptrolle Sven Severin, Gabi Kubach, Hans Werner, Bettina Woernle, Stephan Meyer RTL
1993 MIT LEIB UND SEELE Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Peter Deutsch ZDF
1992 SOKO 5113 Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Kai Borsche ZDF
1991 EIN FALL FüR ZWEI Hajo Gies ZDF
1991 KLEINSTADTGESCHICHTEN-DIE FREMDEN DEUTSCHEN Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Detlef Rönfeldt ZDF
1990 AUF DER SUCHE NACH SALOME Hauptrolle Jean-Pierre Heizmann, Wolfgang Panzer ARD
1990 OPPEN UND EHRLICH Hauptrolle Hajo Gies, Franz-Peter Wirth WDR
1989 ALLES PALETTI Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Roland Suso Richter SWF
1989 LAND DER VäTER-LAND DER SöHNE Hauptrolle Nico Hofmann Nico Hofmann Film
1989 LIEBESGESCHICHTEN-DIE ANDERE FRAU Hauptrolle Markus Bräutigam BR
von bis Stück Rolle Regie Theater
1992 DIE ZEIT UND DAS ZIMMER Hauptrolle Rüdiger List Theater Ulm
1988 FONDUE-EINE ZEITGEISTKOMöDIE Hauptrolle Donald Berkenhoff Modernes Theater München
1986 HEDDA GABLER Petra Dannenhöfer Theater Konstanz
1985 MEINE SEHNSUCHT-MEINE SUCHT Werktheater Basel
1982 1984 EIN VOLKSFEIND Petra Dannenhöfer Theater Ulm
1982 1984 GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT Hauptrolle Ralf Milde Theater Ulm
1982 1984 DIE DREI SCHWESTERN Hauptrolle Dietrich Hilsdorf Theater Ulm
1982 1984 GESCHWISTER Hauptrolle Donald Berkenhoff Theater Ulm
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1979 1982 Schauspielstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst – Stuttgart
 
Besonderes (Auswahl)
Awards

1996 Auszeichnung für "Svens Geheimnis" als bestes TV-Movie beim Festival de Télévision, Banff (Canada)
1996 Erich-Kästner-Fernsehpreis für "Svens Geheimnis"