Katharina Paul

Katharina Paul
Katharina Paul
© m.lo 

Katharina

Paul

Wohnort
Berlin, Wien 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, München, Stuttgart, Wien, Zürich  
Jahrgang
1989 
Spielalter
21 - 35 Jahre 
Größe
172 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (Grundkenntnisse), Spanisch (Grundkenntnisse), Ungarisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Klavier / piano, Saxophon / saxophone, Ukulele / ukulele  
Gesang
Chanson, Jazz, Klassik, Musical, Pop  
Tanz
Ballett, Historischer Tanz, Jazz, Lateinamerikanisch, Modern, Standard  
Sport
Aerobic, Akrobatik, Bergsteigen, Bühnenkampf, Fechten, Fitness, Yoga  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Pantomime, Puppenspiel, Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, osteuropäisch / Eastern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

WINDHUIS
Anja Windhuis
Eidelstedter Weg 47
20255 Hamburg
fon 040 - 54 80 90 54
fax 040 - 54 80 90 40
info@agentur-windhuis.de

Mobil: +49 (0)172 - 868 73 55


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 Marvins Platz Denise Julian Bollerhoff Int Filmfestival Lisbon
2014 MÜNCHEN 7 Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Franz Xaver Bogner ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2017 Faust Margarete (Gretchen) Ryan McBryde Altes Schauspielhaus Stuttgart
2016 2017 Die Erschaffung Der Welt die Weltmaschinistin Marie Steiner Schubert Theater Wien
2015 Geschlossene Gesellschaft Estelle Stefan Meier Theater a.d. Effingerstrasse Bern
2014 2015 Das Ballhaus (Le Bal) Viktor Bodó Schauspielhaus Graz
2014 2015 Motel Viktor Bodó Schauspielhaus Graz
2013 K EIN HAUS Danielle Strahm Literaturhau Graz
2013 Cabaret Ingo Berk Schauspielhaus Graz
2012 FLOH IM OHR Eugenie Cornelia Crombholz Schauspielhaus Graz
2012 AMERIKA Vikrot Bodó Schauspielhaus Graz
2012 ODYSSEE Kalypso u.a. Sarantos Zervoulakos Theater im Palais Graz
2011 PUNK ROCK Cissy Stefan Behrendt Schauspielhaus Graz
2011 ALICE SCHALEK - DIE LETZTEN TAGE DER MENSCHHEIT Alice Hanspeter Horner Mumuth Graz
A MIDSUMMER NIGHTS DREAM Hermia Nick Allen Shakespeare in Styria Murau
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2016 Puppenspielunterricht bei Neville Tranter in Wien
2015 Autorenwerkstatt bei Ulrich Schlotmann Literaturhaus Graz
2009 2014 Studium Darstellende Kunst / Schauspiel an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Abschluss mit Auszeichnung
2008 Regiehospitanz bei Christian Stückl am Münchner Volkstheater
2017 Stipendium der Mannheimer Schillertage 2017. Mentoring durch Kathrin Tiedemann (FFT Düsseldorf) und Noah Haidle (Hausdramatiker NTM Mannheim 2017/18)


29.JULI.17 Gastspiel "Die Erschaffung der Welt" bei den Theatertagen Weissenbach
Ein Solotheaterabend für eine Maschine und einen Menschen. Regie: Marie Steiner


Weitere Sperrtermine:
27.7. - 30.7.
4.8.
14.8.

Katharina Paul, geboren 1989 in Murnau, hospitierte am Münchner Volkstheater und schloss 2014 ihr Studium der Darstellenden Kunst an der Kunstuniversität Graz mit Auszeichnung ab. Seitdem spielt sie für verschiedene Theater und für Film/Fernsehen in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Als Schauspielerin arbeitete sie mit TheaterkünstlerInnen wie Viktor Bodó, Ingo Berk, Cornelia Crombholz, Sarantos Zervoulakos, Hans-Peter Horner, Christine Eder, Marie Steiner, Salomé Schneebeli, Eva Dúda oder Franz X. Bogner zusammen und war an Uraufführungen von Peter Turrini, Gerhild Steinbuch, Valerie Fritsch, Stefan Schmitzer u.a. beteiligt.

Als Theaterautorin schreibt sie u.a. im Auftrag der Theatermacher werk89  Kunst und Theater an normativen Grenzen. Seit 2015 ist sie Mitglied des renommierten Grazer Autorenkollektivs die plattform und Mitbegründerin des Performance- und Literaturlabors paul amann werke, das mit ihrem Stück FairyDust im selben Jahr für den Newcomer Preis des Theater Drachengasse in Wien nominiert war. 2015 war sie außerdem Preisträgerin des Text In Szene! Wettbewerbs für Dramatik und gewann 2016 den Harder Förderpreis für Literatur. Für ihre schriftstellerische Arbeit am Drama Fucking Byzanz war sie nominiert für den Retzhofer Dramapreis.

Zuletzt war sie in einer Kooperation der paul amann werke mit dem Wiener Schubert Theater im Soloabend Die Erschaffung der Welt  zu sehen und spielte das Gretchen in Goethes Faust I in der Regie von Ryan McBryde  am  Alten Schauspielhaus Stuttgart .