Drucken

Kurzinformation

Katharina Marie Schubert
Katharina Marie Schubert
© Stefan Klüter 

Katharina Marie Schubert

Wohnort
Berlin, München 
Unterkunft
Berlin / Potsdam  
Jahrgang
1977 
Spielalter
31 - 38 Jahre 
Größe
176 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (Grundkenntnisse), Russisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Norddeutsch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Akkordeon / accordion, Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung, Jazz  
Tanz
Ballett  
Sport
Ballett, Inlineskaten, Reiten, Ski Alpin, Tischtennis, Volleyball  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Sandra Rudorff Künstleragentur

Oesterleystraße 3
22587 Hamburg
fon +49 - (0)40 - 589 689 64
fax +49 - (0)40 - 589 689 63
agentur@sandrarudorff.de
sandrarudorff.de
Mobil: +49 - (0)173 - 244 48 88


Agenturprofil:
sandrarudorff.de/katharinamarieschubert.htm
Webseite:
/www.facebook.com/KatharinaMarieSchubert

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 HEDDA Andreas Kleinert 3sat/arte
2016 ZWEI (AT) Ariane Zeller WDR
2016 ZUCKERSAND (AT) Dirk Kummer BR / Degeto
2016 TAKE ME TO THE LAND OF JIHAD (AT) Philipp Dettmer Kino
2015 WER AUFGIBT IST TOT Stephan Wagner ARD Degeto
2015 WELLNESS FÜR PAARE (AT) Jan Georg Schütte WDR
2014 TATORT MÜNCHEN: Das verkaufte Lächeln Andreas Senn ARD/BR
2014 DER HOCHZEITSKÖNIG Ben Verbong ARD Degeto
2014 MEIN VERGESSENES LEBEN Gernot Krää ZDF
2014 DER TATORTREINIGER: Der Putzer Arne Feldhusen NDR
2014 DER TEL-AVIV KRIMI: Tod in Berlin Matthias Tiefenbacher ARD Degeto
2014 WINNETOUS SOHN André Erkau Kino
2013 STRALSUND Martin Eigler
2013 DOC MEETS DORF Franziska Meyer Price
2013 WIR SIND DIE NEUEN Ralf Westhoff Kino
2013 EIN GESCHENK DER GÖTTER Oliver Haffner Kino
2012 TATORT - EIN NEUES LEBEN Elmar Fischer
2012 SCHLUSSMACHER Matthias Schweighöfer
2011 RUBBELDIEKATZ Detlev Buck
2011 ANLEITUNG ZUM UNGLÜCKLICHSEIN Sherry Horman
2011 TATORTREINIGER Arne Feldhusen
2011 FÖHNLAGE Rainer Kaufmann
2010 WINTERTOCHTER Johannes Schmid
2010 FÖHNLAGE Rainer Kaufmann
2010 RUBBELDIEKATZ Detlev Buck
2010 WINTERVATER Johannes Schmid
2009 MARIE IN WEISS Miguel Alexandre
2009 OB IHR WOLLT ODER NICHT Ben Verbong
2009 DER LETZTE SCHÖNE HERBSTTAG Ralf Westhoff
2009 MEIN LEBEN IM OFF Oliver Haffner
2008 DIE BUDDENBROOKS Heinrich Breloer
2008 DER KRIMINALIST Dagmar Hirtz
2007 FRIEDLICHE ZEITEN Neele Leana Vollmar
2007 SHOPPEN Ralf Westhoff
2007 UNTER VERDACHT Isabel Kleefeld
2007 POLIZEIRUF 110 - JENSEITS Eoin Moore
2006 HERR BELLO Ben Verbong
2006 POLIZEIRUF 110 - TAUBERS ANGST Klaus Krämer
2005 LECKE MILCH Oliver Haffner
2004 KOMMISSARIN LUCAS Thomas Berger
2004 SCHLÄFER Benjamin Heisenberg
2004 DER BANANENKAKTUS Ralf Westhoff
1999 DIE NICHTE UND DER TOD Peter Payer
von bis Stück Rolle Regie Theater
2011 JUDITH / HEBBEL Judith Andreas Kriegenburg Deutsches Theater Berlin
2010 MARIA STUART / SCHILLER Elisabeth Stefan Kimmig Deutsches Theater Berlin
2010 DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE / BRECHT Johanna Nicolas Stemann
2009 SCHMUTZIGE HÄNDE / SARTRE Jessica Jette Steckel Deutsches Theater Berlin
2009 DER PROZESS / KAFKA diverse Andreas Kriegenburg Münchner Kammerspiele
2009 AM SCHWARZEN SEE / LOHER Else Andreas Kriegenburg Deutsches Theater Berlin
2009 DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE / BRECHT Johanna Nicolas Stemann Deutsches Theater Berlin
2009 JUNO UND DER PFAU / O'CASEY Missis Maisy Madigan Milan Peschel Deutsches Theater Berlin
2009 JUDITH / HEBBEL Judith Andreas Kriegenburg Deutsches Theater Berlin
2009 MARIA STUART / SCHILLER Elisabeth Stefan Kimmig
2009 WOLF UNTER WÖLFEN / FALLADA Devisenvamp, Koksnutte Roger Vontobel Deutsches Theater Berlin
2001 2008 TRAUER MUß ELEKTRA TRAGEN / O'NEILL Lavinia Stefan Pucher
2001 2008 DER PROZESS / KAFKA diverse Andreas Kriegenburg Münchner Kammerspiele
2001 2008 HAMLET / SHAKESPEARE Ophelia Lars Ole Walburg
2001 2008 DIE 10 GEBOTE / NACH KIESLOWSKI diverse Johan Simons
2001 2008 SCHÄNDET EURE NEOLIBERALEN BIOGRAPHIEN / POLLESCH Rene Pollesch
2001 2008 DA KOMMT NOCH WER / FOSSE Die Frau Christiane Pohle
2001 2008 METAMORPHOSEN / WITTENBRINK Liederabend Franz Wittenbrink
2001 2008 DAS FEST DES LAMMS / CARRINGTON Gwendolyn Fitzpatrick Jossi Wieler
2001 2008 99 GRAD / A.OSTERMEIER Theresa Karin Beier
2001 2008 SALLINGER / KOLTES Carole Christina Paulhofer
2001 2008 PSYCHOSE / KANE Thirza Bruncken
2001 2008 MACBETH / SHAKESPEARE Lady Macduff Calixto Rielto
2001 2008 SCHÖNE BESCHERUNGEN / AYCKBOURNE Bellinda Karin Beier
2001 2008 ULRIKE MARIA STUART / JELINEK sie Jossi Wieler
2001 2008 HASS / KASOVITZ Said Sebastian Nübling Münchner Kammerspiele
2001 2008 DER STARKE STAMM / FLEIßER Annerl Thomas Ostermeier
2001 2008 DER STURM / SHAKESPEARE Miranda Stefan Pucher
2001 2008 DREI SCHWESTERN / CECHOV Irina Andreas Kriegenburg
1999 TROILUS UND CRESSIDA / SHAKESPEARE Kassandra Declan Donellan
1999 WEH DEM DER LÜGT / GRILLPARZER Edrita Martin Kusej
1999 JEFF KOONS / GOETZ Kassandra Joachim Lux
1999 MIT LEIDENSCHAFT IST NICHT ZU SPASSEN / PIRANDELLO Nene Karin Beier Burgtheater Wien
1999 LOTPHANTASIE / STRAUSS Abbia Luc Bondy Wiener Festwochen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1995 1999 Max Reinhardt Seminar Wien Private Musikausbildung in Gesang und Klavier Klassischer Ballettunterricht






2015 Filmpreis der Stadt Hof 2015
2015 Nominierung für den Deutschen Filmpreis in der Kategorie "Beste weibliche Hauptrolle" für "Ein Geschenk der Götter"
2015 Deutscher Schauspielerpreis in der Kategorie "Bestes Ensemble" für "Ein Geschenk der Götter"
2015 Bayerischer Filmpreis als Beste Darstellerin für "Ein Geschenk der Götter"
2014 Bayern-3-Publikumspreis und Förderpreis Neues Deutsches Kino für den "Besten Film" im Rahmen des Filmfest München
für "Ein Geschenk der Götter"
2014 Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie "Beste Regie" im Rahmen des Filmfest München für "Wir sind die Neuen"
2014 Blaue Blume Award für "Another Fucking..."
2007 Bayerischer Kunstförderpreis
2004 Nachwuchspreis der Münchner Kammerspiele