Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Katrin Aebischer Katrin Aebischer Katrin Aebischer Katrin Aebischer Katrin Aebischer Katrin Aebischer Katrin Aebischer Katrin Aebischer Katrin Aebischer
Katrin Aebischer © Marcus Staab Photografie  Katrin Aebischer © Marcus Staab Photografie  Katrin Aebischer © Marcus Staab Photografie  Katrin Aebischer © Marcus Staab Photografie  Katrin Aebischer © Marcus Staab Photografie  Katrin Aebischer © Marcus Staab Photografie  Katrin Aebischer © Marcus Staab Photografie  Katrin Aebischer © Marcus Staab Photografie  Katrin Aebischer © Marcus Staab Photografie 

Katrin Aebischer

Spielalter
48 - 58 Jahre 
Geburtsjahr
1964 
Größe
180 cm 
Haarfarbe
graumeliert / salt-and-pepper  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  
Stimmlage
Alt / Contralto, Mezzosopran / Mezzo-soprano  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (gut), Gebärde (Grundkenntnisse), Italienisch (gut), Niederländisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Sport
Handball, Kraftsport, Pilates, Reiten, Rhythmische Sportgymnastik, Schlittschuh, Ski Alpin, Skilanglauf, Tai-Chi Chuan, Volleyball  
Instrumente
Akkordeon / accordion, Blockflöte / recorder, Querflöte / flute  
Führerschein
B - Pkw  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Wien, Zürich  
Wohnort
Bern 
Staatsangehörigkeit
schweizerisch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Hamburg Film/Fernsehen
Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
fon +49(0)40 - 28 40 15 - 21/-22
fax (040) 28 40 15 33
zav-hamburg-kv@arbeitsagentur.de
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2013 Küstenwache Kommissarin Clüwer Zbynek Cerven ZDF
2004 Spur & Partner Archäologin Johannes Wille rbb
2004 Schloß Einstein Frau Dieffenbach Klaus Kemmler ARD
2002 Lüthi & Blanc Empfangsdame Stephan Schmuki SF DRS / C-Films
2001 Gute Zeiten, Schlechte Zeiten Richterin Markus Schmidt Märkl RTL / Grundy UFA
2001 Streit um Drei Schwester Sofia Marina Gabriel ZDF / Televersal
2000 Nur Schreiner machen Frauen glücklich Mutter Max Penzel DFFB Berlin
1999 Aschenputtel Stiefmutter Wolfram Emter DFFB Berlin
1999 Zum Glück verrückt Talkmasterin Klaus J.Rumpf ZDF / Polyphon Hamburg
1999 Fahndungsakte Kinderpsychologin Sonja Ziemer Sat1 / Meta-Entertainment
1994 Woran starb Mozart wirklich? Frau Ruth Deutschmann ORF
1988 Szenen zum Neuen Eherecht Ehefrau Tobias Wyss SF DRS
von bis Stück Rolle Regie Theater
2013 Winterreise Darstellerin Andreas Nathusius Theater Lübeck
2013 Rocky Horror Show Magenta Michael Wallner Theater Lübeck
2013 Die Ehe der Maria Braun Mutter / Frau Ehmke Mirja Biel / Jörg Zboralski Theater Lübeck
2013 Moby Dick Ahab Gernot Grünewald Theater Lübeck
2012 Hiob Deborah Marco Storman Theater Lübeck
2012 Tartuffe Dorine Niklaus Helbling Theater Lübeck
2010 Der große Blöff Autorin Daniela Kranz Staatstheater Saarbrücken
2010 The Black Rider Anne Michael Wallner Theater Lübeck
2008 Erhöhte Temperatur Gisela Gertrud Pigor Staatstheater Saarbrücken
2006 Biberpelz Frau Wolffen Wolfram Apprich Staatstheater Saarbrücken
2005 Die Wildente Gina Dagmar Schlingmann Staatstheater Saarbrücken
2003 Sofies Welt Sofies Mutter Fritzdieter Gerhards Eurostudio Landgraf
2003 Hamlet Gertrude Reinhard Auer Freies Theater Bozen
2002 Made in Germany Marianne Stefan Neugebauer Clubtheater Berlin
2002 Palast der Liebe Monique Vernelle Cora Frost Bar jeder Vernunft, Berlin
2002 Der Bär Jelena Popowa Alexej Schipenko Burgwallschanze Spandau
2000 2001 Die Morde der jüdischen Fürstin Lakshmi / Frau Schulz Donald Berkenhoff STÜKKE Berlin
1999 The smiling carcass Real Woman Peter B.Wyrsch pocket opera Nürnberg
1998 2000 Das Wunder von Neukölln Dorothea Königsdorf Bernd Mottl Neuköllner Oper, Berlin / Kampnagel Hamburg
1997 1998 Picasso im "Lapin Agile" Germaine Tobias Lenel Städtische Bühnen Münster
1997 1998 Frohe Feste Marion Brewster-Wright Sylvia Richter Städtische Bühnen Münster
1997 1998 Wie! Reißt die Erd auff ihren Schlund Berichterstatterin Verena Koch Städtische Bühnen Münster
1997 1998 Angels in America Engel Donald Berkenhoff Städtische Bühnen Münster
1997 1998 Mutter Courage und ihre Kinder Yvette Pottier Donald Berkenhoff Städtische Bühnen Münster
1996 1997 Debütantinnenball Frances Walker Thomas Bockelmann Städtische Bühnen Münster
1996 1997 Zauberer von Oz Vogelscheuche Neva Howard Städtische Bühnen Münster
1996 1997 Peer Gynt Kari Frank Hellmund Städtische Bühnen Münster
1996 1997 Die Eroberung des Südpols Rosi Andreas Robertz Städtische Bühnen Münster
1996 1997 Im Dickicht der Städte Jane Larry Donald Berkenhoff Städtische Bühnen Münster
1996 1997 Heimatlos Friedi Anton Prestele Städtische Bühnen Münster
1995 1996 Urfaust Marthe Schwerdlein Donald Berkenhoff Landesbühne Wilhelmshaven
1995 1996 Italienische Nacht Leni Sylvia Richter Landesbühne Wilhelmshaven
1995 1996 Schade, dass sie eine Hure ist Hippolita Donald Berkenhoff Landesbühne Wilhelmshaven
1995 1996 Klassenfeind Lehrerin Herbert Adamec Landesbühne Wilhelmshaven
1994 1995 Ameley Frau Wirx Donald Berkenhoff Landesbühne Wilhelmshaven
1994 1995 Cabaret Sally Bowles Donald Berkenhoff Landesbühne Wilhelmshaven
1994 1995 Schwindelfreiheit Rosa Mirjam Neidhart Landesbühne Wilhelmshaven
1994 1995 Der Pirat Valeria Donald Berkenhoff Landesbühne Wilhelmshaven
1994 1995 Torquato Tasso Leonore d'Este Thomas Bockelmann Landesbühne Wilhelmshaven
1994 1995 Impresario von Smyrna Tognina Herbert Adamec Landesbühne Wilhelmshaven
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1985 1988 Schauspiel Akademie Zürich (Felix Rellstab, Ingold Wildenauer, Kathrin Brenk, Peter Lohr, Norbert Schwientek, Urs Schaub)
2000 Camera Acting, Coaching Company Berlin (Norbert Ghafouri / Frank Kirschgens)
 
Besonderes (Auswahl)
AUSZEICHNUNGEN / PREISE:

Publikumspreis der Volksbühne Münster 1997

HÖRSPIEL:

seit 1999: Hörspiel & Features (Deutschland Radio Berlin, SFB, RBB, SR & arte)

LESUNGEN:

seit 2006: Kinder- & Jugendbuchmesse (Saarbrücken), Yvonne Rech
2003: Deutsches Kammerorchester (Berliner Philharmonie), Henrik Schaefer
2001: Stückemarkt (Theatertreffen Berlin), Klaus Völker
1999: Das XX. Jahrhundert (Festwochen Berlin), Ekhard Haack

EIGENE PROGRAMME (GESANG):

seit 1999: Santa Babies (x-Mas-Highlights)