Drucken

Kurzinformation

Kirsten Sprick
Kirsten Sprick
© Giovanni Castell 

Kirsten Sprick

Wohnort
Hamburg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Bremen / Osnabrück, Hamburg, Amsterdam  
Jahrgang
1962 
Spielalter
43 - 57 Jahre 
Größe
165 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Niederländisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Norddeutsch, D - Plattdeutsch  
Heimatdialekt
D - Missingsch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Gesang
Blues, Chanson, Improvisation, Jazz, Musical  
Tanz
Contact Improvisation, Improvisation, Jazz, Standard, Step, Walzer  
Sport
Badminton, Bühnenfechten, Capoeira, Eishockey, Frisbee, Inlineskaten, Jonglieren, Kajak, Segeln, Ski Alpin, Skilanglauf, Tischtennis, Volleyball, Windsurfen, Yoga  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Comedy, Gesang, Improvisation, Puppenspiel, Sprecher / Erzähler, Trickstimme  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
nordeuropäisch / Northern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Hamburg Film/Fernsehen

Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
fon +49(0)40 - 28 40 15 - 21/-22
fax (040) 28 40 15 33
zav-hamburg-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
zav.arbeitsagentur.de
Homepage:
kirstensprick.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Sandy de Man Karin Herzog Max Zähle Aspekt Telefilm /NDR ARD Degeto
2016 Rote Rosen Freda Strohm P.Frey/Ch.Klünker/M.Reischel Studio Hamburg
2016 Alfons und Gäste Gast Peter Schönhofer SR
2015 Ein Endspiel Johanna Venus Lilli Thalgott Kino /MaxOphüls Film Einladung
2015 Das Romeo Prinzip Gabrielle Eicke Bettinga NDR Nordlichter
2014 Der Liebling des Himmels Taxifahrerin Dani Levy NDR/Degeto
2012 Heiligabend mit Hase Rebecca Lilli Thalgott Kino /MaxOphülsPreis (Publikumspreis)
2010 Das Leben ist zu lang Anästesistin Dani Levy Kino / X-Filme
2006 Soko Köln "Bremsversagen" Cordelia König Axel Barth ZDF /NetworkMovie
2005 2006 1 Euro TV Nadia Dirk Sander ZDF - Theaterkanal, 3SAT
2004 Alles auf Zucker Sarah,Taxifahrerin Dany Levi Kino / X-Filme
2004 Klassenfahrt Tobi's Mutter Lars Montag TV / Multimedia Produktion
2002 Die Rettungsflieger Anna Thomas Jacob TV ZDF
2002 Der Ermittler Arzthelferin Nils Willbrandt TV / ZDF
2001 Stubbe Marianne Thomas Jacob TV / ZDF
2001 TeenAged Claudia Lorenzen Andreas Wuttke Film / Video
2001 Die Affäre Semmeling Sekretärin Dieter Wedel TV / ZDF
2000 Verhängnisvolles Glück Nachbarin Thorsten Näther TV / ZDF
2000 Anam Drogenberaterin Buket Alaskus Kino / Wüste Film
2000 Das Glück ist eine Insel Sekretärin Gloria Behrens TV / Ufa Fim München
1999 Höllische Nachbarn Birgit Hoppe Joris Hermans TV / RTL
1998 St. Angela Notärztin Hans-Klaus Petsch ARD Rhinestone
1998 Das Gesetz der Serie Erika Fanselau,Opfer Christine Wiegand TV / Studio Hamburg
1998 Fisimatenten Arbeitsvermittlerin Jochen Kuhn Kino / Next Film
1998 Lindenstrasse Hanna Schnittchen Geißendörfer TV Prod.
1997 Dr. Monika Lindt Frau Rosenau Ulrich König TV RTL
1997 St. Angela Margret Bartel W. F. Henschel ARD
1997 freeze Improvisation für Tv G.Wulff Premiere
1997 Die Mordkommission Streifenbeamtin Dietmar Klein TV ZDF
1996 Doppelter Einsatz Katrin Nossek Georg Schiemann TV / RTL Studio Hamburg
1996 Frl. Kaluppces erste Verabredung Frl.Kalluppce Thomas Matschoß TV - Film
1995 Echt Harder Rezeptionistin Peter Lehnert TV - Serie
1995 Faust Zivilpolizistin Michael Mackenroth TV - Serie; ZDF
1995 Sonntags geöffnet Maria Hansen, Sekretärin HP Christian Stier, Georg Schiemann TV - Serie; RTL
1995 Ein flotter Dreier Arend Agathe TV - Serie
1995 Doppelter Einsatz Katrin Nossek Studio Hamburg
1995 Holoponopono Rezeptionistin TV /Objektiv Film
1995 Zweier mit Steuermann Polizistin Arendt Agthe TV / Sat1
1990 1998 Sesamstraße Bettina HP Klaus Wirbitzky, John Delbridge TV - Serie; NDR
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 Kann man mit Männern Urlaub machen Norma Hans Holzbecher Theaterschiff Hamburg
2015 Die Königs vom Kiez Berta Corny Littman Schmidt Theater
2015 Tra- La-La gesangliche Improvisation mit Theaterszenen Krefeld, Bremen
2010 2015 Meet the Heitlers Eva Heitler Sprick/ van den Steen Theater am Bahnhof, Graz
2006 2008 Das Mädchen aus der Streichholzfabrik Mutter Julia Hölscher Thalia Theater. Körberpreis
2005 2016 Orca island project Improvisation Randy Dixon Weltweit
1998 2009 Hamburger Jedermann diverse Thomas Matschoß Speicherstadt Hamburg
1994 Rust never sleeps Thomas Matschoß Kampnagel Fabrik
1993 2015 hidden shakespeare" Improvisationstheater Schmidttheater, weltweit
1991 1996 Arrimann der Schreckliche Belladonna, die weiße Hexe Kampnagel Hamburg
1991 Glücksspiel im Pastorenhaus Pastorengattin Gerlach Fiedler Ohnesorg Theater
1990 1992 Bessler/Sprick Destination musikalische Improvisation Deutschland
1990 Figaro lässt sich scheiden Susanne J. Thau Lüneburg
1990 Romulus der Große Prinzessin Rea Jochen Thau Lüneburg
1990 Linie 1 Lumpi, Bisi u.a. H. Thoenies Lüneburg
1990 Metropolis. Musical Arbeiteranführerin Jade Th. Bayer Lüneburg
1990 Oliver Twist. Musical Dodger Th. Bayer Lüneburg
1990 Dschungelbuch Kleiner Elefant V. Kühn Lüneburg
1989 1990 Aerial Dynamic Theatre Gunhilde K. Sprick New York, Montreal
1989 Totenfloß Bjuti H. Steller Lüneburg
1988 Romeo und Julia Clownsszenen Holger Berg Lübeck
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2006 Mahatma Gandhi Sprecherin W. Stockmann Hoffman und Campe CD
2000 Richards Reise Erzählerin Stephan v. Löwis of Menar NDR u. KinderKinder e.V.
2000 Die Trillmichs im Klappland Frau Schlüter-Dinkelfeld Klaus Wirbitzky WDR
2000 Zwei Ameisen reisen nach Australien Ameise 1 Jörgpeter Ahlers NDR
1998 Die Hühner von Münster Donata (Huhn) Klaus Wirbitzky WDR
1994 Entscheiden Sie Ärztin Klaus Wirbitzky Studio Hamburg
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1986 1989 Schauspielausbildung, Hamburg
 
Besonderes (Auswahl)
2 Stipendien für L.A.: Schauspielunterricht u.a. bei Sam Christensen und Cherolin Franklin, Larry Moss, Film Technique bei M.K. Lewis
Gesang bei Eva Tersson, Steven Memel, Nadja Bernhardt
Improvisation bei Randy Dixon, Keith Johnstone, Rachel Rosendahl, Charna Holpern
Meisner Technique, Hamburg J.Walker
Clown Aitor Basauri

Schauspieldozentin an der Joop van den Ende Academy, Hamburg

Spezialisiert im Bereich IMPROVISATION für Theater, Gesang aber auch für Film. (2 Kinofilme)
Diverse Auftritte auf Englisch.

one-woman-musical  / PREMIERE
26.11.2016 in Halle 20.00 Uhr im Puschkinhaus

Theater auf dem Theaterschiff Hamburg
" Kann man mit Männern Urlaub machen ", verschiedene Termine ab September 2016
20. / 23.11.16
17.12.16 

theatrale Improvisation
hidden shakespeare, improvisierte Theaterabende. Ab September 2016
Hamburg, siehe www.hiddenshakespeare.de/Termine

Orca Island Project,  intern. Theatergruppe, Vorstellungen im April 2017 Bologna, Italien

"EIN ENDSPIEL"
Als DVD erhältlich
http://www.hiddenhitchcock.com/ein-endspiel.html
Es wurde alles in dem Moment des Dreh´s improvisiert.







1993 Förderung für junge Regisseure "Junge Hunde Festival", Hamburg Kampnagelfabrik
2005 Körberpreis, Theater " Das Mädchen aus der Streichholzfabrik"
2012 Max Ophüls Preis, Publikumspreis " Heiligabend mit Hase"
2015 Max Ophüls Preis Einladung, Goethe Institut Einladung nach Mexiko  
Hamburg Premiere beim Filmfest Hamburg, " Ein Endspiel".