Klaudia Golberg

Klaudia Golberg
Klaudia Golberg
© Heike Rost  

Klaudia

Golberg

Wohnort
Berlin / Kaiserslautern 
Unterkunft
Bremen / Osnabrück, Dresden, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg, Ruhrgebiet  
Jahrgang
1955 
Spielalter
57 - 71 Jahre 
Größe
173 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Hamburgisch, D - Kölsch, D - Pfälzisch, D - Ruhrdeutsch  
Heimatdialekt
D - Ruhrdeutsch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Akkordeon / accordion, Klavier / piano  
Gesang
a cappella  
Tanz
Lateinamerikanisch, Standard  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw, Motorboot, Segelschein  
Besonderes
Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
grün / green  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49 221 55 403 -300/-301/-303
fax +49 221 55 403 - 333
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de



Homepage:
klaudia-golberg.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/klaudia-golberg

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 2016 Nostalgic Love Sie Joscha Bongard Film Hochschule Ludwigsburg
2015 Verdauung Kurgast Kasia Pacura DFFB - Berlin GmbH
2015 Union Investment Oma Cadmo Quintero TV
2014 Unverschämtes Glück Reporterin Hartmut Schoen ARD
2014 Auf die Katze gekommen Paulette Christian Blume SAT 1
2010 DKV Versicherung Alleinstehende Frau Student der Filmhochschule Wiesbaden Werbefilm
2009 Robin Hood Marketenderin Martin Schreier Filmhochschule Wiesbaden
1982 Beim Bund Soldatenfrau Frank Guthke ZDF
von bis Stück Rolle Regie Theater
2012 2014 Der Bürger als Edelmann Dorimeine Christian Suhr Büchner Bühne Riedstadt
2012 2014 Else Statmann Else C. Suhr Büchner Bühne Riedstadt
2012 2014 Crazy Show Else C. Suhr Büchner Bühne Riedstadt
2007 2009 Welche Droge passt zu mir Hanna Gerrit Meier Mainzer Kammerspiele
2004 2005 Ein spanisches Stück Die Mutter Gerrit Meier Mainzer Kammerspiele
1998 2003 Shirley Valentine oder die hl. Johanna der Einbauküche Shirley , Solostück Peter Biermann Pfalztheater Kaiserslautern
1998 2003 L.A. Lübbenau Die Frau Inge Adam Kaiserslautern
1990 1998 Mein Kampf Frau Tod H. Hoff Stadttheater Osnabrück
1990 1998 Die Ratten Frau John N. Kl. Borgmann Stadttheater Osnabrück
1990 1998 Käthchen von Heilbronn Frau Brigitte Peter Dolder Stadttheater Osnabrück
1990 1998 Miss Sara Sampson Marwood Peter Biermann Stadttheater Osnabrück
1990 1998 Musik Else Reißner Peter Dolder Stadttheater Osnabrück
1990 1998 Iphigenie in Aulis Klytamnestra Karin Wolff Stadttheater Osnabrück
1990 1998 Richards Korkbein Rose von Lima N. Kl. Borgmann
1990 1998 Tartuffe Dorine Klaus Kusenberg Stadttheater Osnabrück
1990 1998 Das große Welttheater Die Welt N. Kl. Borgmann Stadttheater Osnabrück
1990 1998 Love Letters Melissa Gardner H. Hoff Stadttheater Osnabrück
1990 1998 Shirley Valentine oder die heilige Johanna der Einbauküche Shirley Peter Biermann Stadttheater Osnabrück
1987 1990 Hexenjagd Elisabeth Proctor Helm Blindseil Staatstheater Oldenburg
1987 1990 Floh im Ohr Lucienne Helm Blindseil Staatstheater Oldenburg
1987 1990 Quartett Merteuil Volker Kraft Staatstheater Oldenburg
1985 1987 Lauf doch nicht immer weg Penelope Toop Bernd Bruns Stadttheater Bielefeld
1985 1987 Die lustigen Weiber von Windsor Mrs. Quickly Otto Schnelling Stadttheater Bielefeld
1985 1987 Sonntagskinder Lona Gerd Weber Stadttheater Bielefeld
1985 1987 Tartuffe Elmire Jörg Fallheier Stadttheater Bielefeld
1983 1985 Das große Ahornbaumspiel Leutnant Sonja Wolfgang Quetes Stadttheater Basel
1983 1985 Hören Sie mal Stockwerfer Wolfgang Quetes Stadttheater Basel
1983 1985 Ein idealer Gatte Lady Chiltern Wolfgang Quetes Stadttheater Basel
1981 1983 Faust Gretchen Jürgen Kirchhoff Saarländisches Staatstheater
1981 1983 Trommeln in der Nacht Anna Balicke Lothat Trautmann Saarländisches Staatstheater
1981 1983 Wassa Schelesnowa Natalja Gerd Müller Saarländisches Staatstheater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2014 Begegnungen Fussgängerin Jerome Gemander Internet/ Kino
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1978 1981 Folkwang-Hochschule-Essen
2015 2016 Camera acting bei Greta Amend
Januar 2017 Januar 2017M Mikrofonsprechkurs bei Katharina Koschny Academie für professionelles Sprechen, Berlin