Drucken

Kurzinformation

Lara-Sophie Milagro
Lara-Sophie Milagro
© Kasimir Bordasch 

Lara-Sophie Milagro

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Bremen / Osnabrück, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Wien, Zürich  
Jahrgang
1979 
Spielalter
30 - 40 Jahre 
Größe
179 cm 
Sprache(n)
Deutsch (bilingual) (Muttersprache), Englisch (Muttersprache), Englisch (US) (fließend), Italienisch (Grundkenntnisse), Spanisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Norddeutsch  
Heimatdialekt
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Blockflöte / recorder, Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Kabarett, Klassik, Musical, Oper, Pop  
Tanz
Ballett, Flamenco, Höfisch, Standard  
Sport
Fechten  
Besonderes
Gesang, Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
afrikanisch, afro-amerik. / African, African Am., mittel-, südamerikanisch / Central-, South Am., südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ACTORSgarden
Olgu Caglar, Sabine Barthel
Postfach 840125
12531 Berlin
fon +49 30 97866712
mail@actorsgarden.com
actorsgarden.com
Mobil: +49 152 04439135 / +49 172 1691815


Homepage:
lara-sophie-milagro.net/
Mobile Rufnummer Schauspieler:
0160 - 991 36 334
E-Mail Schauspieler:
lara-sophie-milagro@gmx.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 FARBENBLIND Mutter Millerin (NR) Manuel Renken Bieberbau Produktion München / Wettbewerbsbeitrag
2016 DER VERGESSENE ENGEL Angelika (NR) Hannah Stockmann Mokoari Street Production
2015 DIE BÜRGSCHAFT Die Polizistin mit Brille (NR) Kerstin Höckel Geist & Blitze Produktion / Wettbewerbsbeitrag Van
2015 RECHT UND ORDNUNG Simone Meden (Episodennebenrolle) Nina Wolfrum Constantin Film (Pilot für TV Serie)
2014 ALLES IN BUTTER Sozialarbeiterin (NR) Rike Holtz NUR filmgroup
2013 STUNG Female Cop (TR) Benni Dietz Rat Pack Productions
2013 BEFORE FORTUNE Elisabetta (HR) Igor Fernandez New York Film Academy / USA
2012 IWANOW Anna (HR) Gerald Haffke Kurzfilm, Label Noir Production
2011 VARIATIONEN ÜBER DAVID MAMET Deborah (HR) Rob Müller HFF Potsdam
2011 SISPHYOS-GESPRÄCHE Magda (HR) Gerald Haffke Label Noir Productions
2011 TOBI UND DER KNUDDELMANN Rezeptionistin (NR) André Schneider vivàsvan pictures
2010 AFRO DEUTSCHE GESCHICHTEN alte Dame (HR) Rob Müller HFF Potsdam
2010 HOW TO AVOID LOVE AND MARRIAGE Moderator (TR) Lucy Roberts Channel 4 / Lucy Roberts Production / London UK
2010 WER ODER WAS IST EIN GUTER MENSCH Sie (NR) Yagi Taffare Kurzfilm, Label Noir Production
2006 HINTER GITTERN Gefängnisinsassin (TG) RTL / Grundy Ufa TV Productions GmbH
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 GEÄCHTET Jory (NR) Antoine Uitdehaag Residenztheater München
2015 DAUERKOLONIE BERLIN diverse (HR) Labe Noir Ballhaus Naunynstrasse
2015 NIJINSKYS TAGEBUCH Nijinsky (HR) Carolyn Sittig Grand Theatre de Bordeaux
2015 DIE HEILIGE GABY DES SVKE Sardine (HR) Heike Scharpff Ballhaus Ost
2015 THE SHELLS - AUSFLUG NACH NEUFRIEDENWALD Carolyn Briggs (HR) Kirsten Brandt & Jos Porath Greenhouse Theater Berlin
2014 WE ARE THE PLAY Fr. Holder (HR) Chang Wei Weng Gedenkstätte der Berliner Mauer
2014 DIE HEILIGE GABY DES SVKE Sardine (HR) Heike Scharpff Exiltheater Eberswalde
2013 ECHTER BERLINER IHR NICHT FUCK YOU! diverse (HR) Daniel Brunet English Theater Berlin
2013 SATOE- GESEGNETE HEIMAT diverse (NR) Tibor Locher u. Lara-Sophie Milagro Nationaltheater Mannheim
2012 DREI SCHWESTERN Mascha (HR) Sam Schacht Stella Adler School NYC / USA
2012 IWANOW Anna (HR) Sam Schacht Stella Adler School of Acting, New York
2012 CLYBOURNE PARK Francine / Lena (HR) Matthias Fontheim Theater Winterthur, CH
2012 DIE UNERHÖRTEN Tante Mimi (NR) Matthias Fontheim Staatstheater Mainz
2011 HEIMAT, BITTERSÜßE HEIMAT diverse (HR) Lena Lessing, Lara-Sophie Milagro Ballhaus Naunynstraße Berlin, HAU1 Berlin, Hans O
2011 CLYBOURNE PARK Francine / Mimi (HR) Matthias Fontheim Staatstheater Mainz
2011 SATOE- GESEGNETE HEIMAT diverse (HR) Tibor Locher u. Lara-Sophie Milagro Staatstheater Mainz
2010 MÜTTER alte Frau / junges Mädchen (NR) Patrick Schimanski Theaterlabor Bremen
2010 REIN THEORETISCH Aktivistin (HR) Frank-Patrick Steckel Theaterlabor Bremen
2009 SEESTÜCKE Flüchtling (NR) Heiko Kalmbach Volksbühne Berlin
2009 OLEANNA Carol (HR) Jasminka Letzas Chanel Café Theatre London
2008 MES NUIT SONT PLUS BELLES QUE VOS JOURS diverse (TG) Augosto Boal Sophiensaele Berlin
2007 PRAYERS FOR RAINBOW Foster (HR) Leila Martin Canal Cafe Theatre London
2007 DIE MÖWE Nina (HR) Natsha Mayran u. Luna Nera Whitball Theatre Goldsmiths College London
2006 AFTER HOURS Kiki Bridges (NR) Heidi Mottl u. Marcelo Buscaino Berghain Berlin
2005 GROßHERZOGIN VON GEROLSTEIN Kammerzofe (NR) Thomas Schulte Michels Deutsches Theater Berlin
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1997 2000 Abschlossene Schauspielausbildung am Goldsmiths College & Royal Academy of Dramatic Arts / London UK
2000 2007 Abgeschlossene Gesangsausbildung (Diplom), Universität der Künste Berlin
2011 2013 Lena Lessing (Coaching nach Sanford Meisner & Susan Batson)
2012 2012 3-month acting training Stella Adler School of Acting / New York USA
2013 2013 Workshop Larry Moss (Acting Coach)
2000 2007 Universität der Künste, Berlin | Diplom
2000 2007 Universität der Künste, Berlin | Klassische Gesangsausbildung | Opern Diplom
 
Besonderes (Auswahl)
R E G I E T Ä T I G K E I T

"HEIMAT, BITTERSÜßE HEIMAT"
Ballhaus Naunystraße,
Hau1 Berlin
Hans Otto Theater Potsdam o.a. (siehe Rollen Theater)

SATOE - GESEGNETE HEIMAT
Nationaltheater Mannheim
Staatstheater Mainz
Theater im Pfalzbau Ludwigshafen
---
A U T O R E N T Ä T I G K E I T t (für die Bühne)
HEIMAT, BITTERSÜßE HEIMAT (2010-2012)
SATOE - GESEGNETE HEIMAT (2011-2012)
---
E N S E M B L E - M I T G L I E D
Theater-Ensemble "Label Noir" seit 2010
---
G A S T E N G A G E M E N T
Staatstheater Mainz 2011-2013
English Theater Berlin 2013
---
M A G A Z I N E:
Neon (2007)
---
D O Z E N T E N T Ä T I G K E I T
HU Berlin
FU Berlin
Ludwig Maximilian Universität München
Humboldt Universität Mainz


INTERNATIONALES FILMFEST MÜNCHEN 2016
Sophie Opel Preis- Nominierung:
FARBENBLIND | Rolle: Polizistin, NR | Regie: Manuel Renken | Kurzfilm






AWARDS

2013
Sonderpreis der Jury  "Initiative Hauptstadt Berlin"  für Schauspiel, Autorenschaft und Regie  
für das Theaterstück Satoe - Gesegnete Heimat (Staatstheater Mainz / Nationaltheater Mannheim)

NOMINIERUNGEN

2016
MAX OPHÜLS PREIS
"Die Bürgschaft" | NR
Regie: Kerstin Höckel | Produktion: Geist- und Blitze