Drucken

Kurzinformation

Lena Dörrie
Lena Dörrie
© Nadja Klier 

Lena Dörrie

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München  
Jahrgang
1982 
Spielalter
28 - 36 Jahre 
Größe
174 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (gut), Russisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Berlinerisch, D - Fränkisch  
Heimatdialekt
D - Fränkisch  
Stimmlage
Alt / Contralto, Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Gitarre / guitar, Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung  
Tanz
Tanzausbildung, Afro Dance, Ballett, Höfisch, Modern, Standard  
Sport
Aikido, Ballett, Reiten, Ski Alpin, Snowboard, Stockkampf, Yoga  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Comedy, Improvisation, Sprecher / Erzähler, Theaterpädagogik  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
filmmakers.de


Homepage:
lenadoerrie.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 DER SOHN Jeanette Urs Egger NDR
2016 SOKO LEIPZIG Anne Fiori Jörg Mielich ZDF
2016 2M2 Anja Sophie Linnenbaum Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
2015 VORSTADTROCKER Janine Martina Plura NDR
2015 SCHALL UND RAUCH (Pilot Webserie) Sarah Ferdinand Arthuber Produktion: Phantomfilm München
2013 SOKO KÖLN Rosa Bohr (EHR) Christoph Eichhorn ZDF
2013 HIN UND WEG Britta Christian Zübert Kino
2013 DIE KANZLEI Irene Barth Oliver Dommenget ARD
2013 WHOAMI BKA-Ermittlerin Baran Bo Odar Kino
2011 DER KRIMINALIST "MAGDALENA" Magdalena Christian Görlitz ZDF
2011 LABYRINTH Rixende Christopher Smith ua. SAT.1, Channel 4, ORF 1
2010 AMOK Frau Klein (HR) Christoph Baumann BR/Arte
2010 DIE VERLORENE ZEIT Luise Anna Justice Kino
2009 JEDER MENSCH BRAUCHT EIN GEHEIMNIS Kathi Lürzer Wolfram Paulus ARD
2009 ZWEI ZIMMER BALKON Kathrin (HR) Enno Reese Kurzfilm
2008 2012 LADYKRACHER Diverse Jan-Markus Linhof, Tobi Baumann etc. SAT.1
2008 IM SOG DER NACHT Lisa (HR) Markus Welter Kino
2008 TATORT "LIEBESWIRREN" Frieda Weißenbach Tobias Ineichen ARD
2007 IN JEDER SEKUNDE Patientin Jan Fehse Kino
2007 DER ALTE "REISE IN DEN TOD" Natalie Melzer (EHR) Hartmut Griesmayr ZDF
2006 SOKO 5113 "DER FREMDE FREUND" Chiara Schwab Marcus Ulbricht ZDF
2005 MÜNCHEN 7 "HEIMATLOS" Polnisches Mädchen Franz Xaver Bogner BR
2004 SCHÜSSE Junges Mädchen (HR) Stanislav Güntner Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2015 "Eine Familie - August Osage County" Karen Weston Ilan Ronen Theater am Kudamm
2014 2016 ZORN Rebecca Harald Clemen Hamburger Kammerspiele
2014 2015 UNTER DEM MILCHWALD diverse Ulrike Arnold Metropoltheater München
2007 2010 COUNTRY MUSIC Emma Carris Alexander Nerlich Bayerisches Staatsschauspiel
2006 2009 MEDEA Bote Tina Lanik Bayerisches Staatsschauspiel
2006 2008 HIMMEL SEHEN Anna Steffi Baier Bayerisches Staatsschauspiel
2006 2008 NATÜRLICHE AUSLESE Mash Antoine Uitdehaag Bayerisches Staatsschauspiel
2006 2007 BÖSE MÄRCHEN Diverse Marcel Keller Bayerisches Staatsschauspiel
2005 2008 DER GEHÜLFE Silvi Hans-Ulrich Becker Bayerisches Staatsschauspiel
2005 2006 DIE BAKCHEN Chor Dieter Dorn Bayerisches Staatsschauspiel
2004 2009 MAß FÜR MAß Julietta Dieter Dorn Bayerisches Staatsschauspiel
2004 2005 EIN TRIPTYCHON Brandy Harald Clemen Bayerisches Staatsschauspiel
2004 2005 HAMLET Hamlet Jochen Schölch Akademie Theater München
2004 HEKABE Magd Dieter Dorn Bayerisches Staatsschauspiel
2003 2007 HILDA Corinne Oliver Brunner Bayerisches Staatsschauspiel
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2015 IMMER DAS GELD Hans Magnus Enzensberger Sprecherin Hörbuch Frank Bruder Hörverlag
2013 GIUSEPPE VERDI. EIN LEBEN FÜR DIE OPER Giuseppina Strepponi Nikolai von Koslowski RBB u.v.a.
2012 LILITH Lilith Sven Stricker RBB
2012 DER JESUS VON KREUZBERG Uri Sven Stricker RBB
2010 SCHLICK - RADIOTATORT Stefanie Wallmann Sven Stricker NDR
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2015 SCHALL UND RAUCH Pilot Webserie; Produktion: Phantomfilm München Sarah Ferdinand Arthuber
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2002 2006 Bayerische Theaterakademie "August Everding"
2008 Workshop bei Keith Johnstone (Improvisation)
2009 "Schule des Sehens und des Hörens" bei Peter Stein
2009 2015 Coaching bei Frank Betzelt und Kai Ivo Baulitz
 
Besonderes (Auswahl)
Englische Dreherfahrung ("Labyrinth", Regie: Christopher Smith)

Unterrichtserfahrung im Bereich Schauspiel, Stimme, Körpertraining


NOVEMBER 2016
Lena Dörrie steht im November für den Fernsehfilm "Der Sohn" (Regie: Urs Egger) vor der Kamera.

AUGUST 2016
Lena Dörrie steht im August für die Folge "Herr Rettig" der Serie "Soko Köln" (Regie: Jörg Mielich) vor der Kamera.

JUNI 2016
Lena Dörrie steht für den Abschlussfilm "2qm" der Regisseurin Sophie Linnenbaum (Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf) in Berlin vor der Kamera.

IM HANDEL
"IMMER DAS GELD" Hörbuch zum Roman von HANS MAGNUS ENZENSBERGER, gesprochen von Lena Dörrie.

Das Hörbuch ist auf Platz 2. der Hr2-Bestenliste im November 2015:
http://www.hr-online.de/website/radio/hr2/index.jsp?rubrik=3730





2015 Hr2 Hörbuch-Bestenliste November "Immer das Geld" 2. Platz
2014 Monica-Bleibtreu-Preis bei den Privattheatertagen in Hamburg für die Produktion "Unter dem Milchwald" (Regie: Ulrike Arnold)
2013 Deutscher Comedypreis für "Ladykracher"
2011 Deutscher Comedypreis für "Ladykracher"
2011 Deutscher Fernsehpreis Beste Comedy "Ladykracher"
2010 Deutscher Comedypreis für "Ladykracher"
2010 Studio Hamburg Nachwuchspreis "Zwei Zimmer, Balkon"
2009 Deutscher Comedypreis für "Ladykracher"
2006 Förderpreis des Münchner Merkurs als Beste Nachwuchsschaupielerin
2006 Kurt-Meisel-Förderpreis als Beste Nachwuchschauspielerin