Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Linda-Sue Lüpke Linda-Sue Lüpke Linda-Sue Lüpke
Linda-Sue Lüpke   Linda-Sue Lüpke   Linda-Sue Lüpke  

Linda-Sue Lüpke

Spielalter
36 - 44 Jahre 
Geburtsjahr
1975 
Größe
168 cm 
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse), Französisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Schwäbisch  
Dialekte/Akzente
D - Schwäbisch  
Tanz
Ballett, Lateinamerikanisch, Standard, Tango Argentino, Zeitgenössischer Tanz  
Gesang
Chanson  
Führerschein
B - Pkw  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Köln, Stuttgart  
Wohnort
Berlin, Amsterdam 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
http://filmmakers.de


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2000 MEA CULPA Falko Hildebrand Spielfilm
1995 DER FISCHERKRIEG AM BODENSEE Anna (HR) Klaus Gietinger ARD / SDR / arte, TV-Film
1995 DIE SCHWARZE ROSE Jeanette Christian S. David Kurzfilm, Filmakademie Ludwigsburg
1994 ROBINSON CRUSOES Krankenschwester Jorgo Pappavassiliou Kurzfilm, Filmakademie Ludwigsburg
von bis Stück Rolle Regie Theater
2007 GIGOLOS UND GERMANS Sven Ratzke BKA Berlin
2004 2005 FREAK BOY (CHANSONTHEATER) Sue / Band Sven Ratzke, Ludger Engels Bar jeder Vernunft / Gastspiele, Festivals (D/NL)
2003 2004 I SHOT THE DJ (CHANSONTHEATER) Go-Go-Girl / Band Sven Ratzke, Ludgar Engels Bar jeder Vernunft / Gastspiele, Festivals (D/NL)
2002 DIE LETZTE NACHT DER MARIA STUART (TANZTHEATER) Dominique Efstration
2001 2003 DAS KABINETT DES DR. CALIGARI Zwerg / Puppenspieler Robert Wilson Deutsches Theater Berlin
2001 2003 TRISTANO Untote Lars Norén Deutsches Theater Berlin
1997 2001 EIN SOMMERNACHTSTRAUM Jürgen Gosch Deutsches Theater Berlin
1993 1995 EINE SCHIFFFAHRTSGESCHICHTE Gisela Rosenzweig Tanztheater
1992 DIE KAHLE SÄNGERIN Miss Martin Thilo Baum Bühne Braunsbach
1991 1992 JEDERMANN, DER THEATERMACHER, EVITA U.A. verschiedene verschiedene Freilichtspiele Schwäbisch Hall
1990 1993 DIE 7 TODSÜNDEN Gisela Rosenzweig Tanztheater
1990 DIE HEILIGE UND IHR NARR Die Heilige Rosmarie (HR) Rolf Parton Freilichtspiele Schloß Stetten
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1996 1997 <b>Schauspielunterricht</b> bei Irene Husung, Berlin
1998 <b>Schauspielunterricht</b> bei Ingrid Hoffmann, Berlin
1987 <b>Ausbildung</b> in <b>Ballett, Modern Dance, Jazz Dance</b> im <i>Tanzstudio Georg Malsam</i>, Schwäbisch Hall
1999 <b>Weiterführende Ausbildung</b> in <b>Ballett, Contemporary</b> an der <i>Ballettakademie Hans Vogl</i>, Berlin
 
Besonderes (Auswahl)



Lehrtätigkeit Tanz:

1995 an der VHS Schwäbisch Hall
2002 an der VHS Friedrichshain u. Hellersdorf, Berlin



*********************************************************