Liza Tzschirner

Liza Tzschirner
Liza Tzschirner
 

Liza

Tzschirner

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
26 - 36 Jahre 
Größe
165 cm 
Wohnort
Köln 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Köln, München, Wien, Zürich, London, Rom  
Steuerlicher Wohnsitz
Nordrhein-Westfalen 
zusätzl. steuerlicher Wohnsitz
Deutschland  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Italienisch (Grundkenntnisse), Spanisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Rheinisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Gesang
Chanson, Musical, Pop  
Sport
Reiten  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Hundesport, Model, Moderation, Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
braun / brown  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Bonn  

Kontakt

Agentur Mattes - Sonja Vogel
Sonja Vogel
Wallbergstrasse 15
85635 Höhenkirchen b. München
fon +49(0)8102-801 89 99
fax +49(0)8102-801 89 98
mail@agentur-mattes.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/liza-tzschirner

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 KImbra -everybody knows The Woman HR Chester Travis Musikvideo
2017 Heldt Sophie Wilkens (NR) Hartwig van der Neut ZDF
2017 Inga Lindström- vom Festhalten und Loslassen Kristina Bergmann (HR) Udo Witte ZDF
2017 Bettys Diagnose Nicolette Kriebig Klaus Knösel ZDF
2017 Soko Köln Miriam Mahlmann (NR) Florian Schott ZDF
2016 Los Veganeros 2 Rieke (NR) Lars Oppermann Kino
2016 Rosamunde Pilcher- Wie von einem anderen Stern Natalie Smith (HR) Marco Serafini ZDF
2015 No Future war gestern Miriam Klemt (HR) Rivka Schimmelpfeng KIno
2015 Rosamunde Pilcher- Ein Doktor und drei Frauen Shirin Rayan (NR) Stefan Bartmann ZDF
2015 Der Urbino Krimi Gianna (NR) Uwe Janson ZDF
2015 Soko München Charlotte Weininger (NR) diverse ZDF
2014 weißblaue Geschichten Julia Liebig (NR) Karsten Wichniarz ZDF
2013 2014 Sturm der Liebe Pauline (HR) diverse ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2012 Kunst oder Dreck Performerin Susanne Truckenbrodt Gastspiel Maxin Gorki Theater
2012 Unschuld Rosa Shirin Kodadadian Schauspielschultreffen 2012 ; Ensemblepreis
2011 Jugend ohne Gott Helene Carl-Philipp von Maldeghem Salzburger Landestheater
2011 Die Orestie Pythia; Erinye; Frauenchor Volker Lösch u.a. Theater in der Druckerei
2010 Ein Sommernachtstraum Hermia Matthias Kniesbeck Salzburger Festspiele
von bis  
2009 2013 Darstellende Kunst am Mozarteum Salzburg