Drucken

Kurzinformation

Lukas Holzhausen
Lukas Holzhausen
© Alexander Merbeth 

Lukas Holzhausen

Wohnort
Zürich,Hamburg,Köln,Wien,Frankfurt 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, Wien, Zürich  
Jahrgang
1967 
Spielalter
46 - 58 Jahre 
Größe
184 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Sport
Inlineskaten, Leichtathletik, Schlittschuh, Ski Alpin, Wellenreiten, Zehnkampf  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
glatzköpfig / bald  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch, schweizerisch  

Kontakt

Agentur Hilde Stark

Große Hamburger Strasse 25
10115 Berlin
fon 01632326483
mail@hildestark.com
hildestark.com/


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 SRF/Tatort /Kleine Prinzen Mathias Semper Markus Welter SRF/ARD
2014 SRF / Ziellos Militär Instruktor Niklaus Hilber SRF
2014 Responsibility/ die Taufe Carsten Anja Herden
2013 Cobra Film AG/Pappkameraden Mister F Stefan Bischoff SRF 2
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 Die alten Meister Reger Dusa David Parizek Volkstheater Wien
2015 Der diskrete Charme der Bourgeoisie Don Rafael Sebastian Nübling Schauspielhaus Zürich
2015 Kasimir und Karoline Schürtzinger Barbara Weber Schauspielhaus Zürich
2014 Mein Name sei Gantenbein Gantenbein Dusan David Parizek Schauspielhaus Zürich
2014 Schuld und Sühne Marmeladow, Swidrigailow, Lushin Sebastian Baumgarten Schauspielhaus Zürich
2013 Woyzeck Hauptmann Stefan Pucher Schauspielhaus Zürich
2013 Wilhelm Tell Stauffacher Dusan David Parizek Schauspielhaus Zürich
2012 Wie es euch Gefällt der verbannte Herzog Sebastian Nübling Schauspielhaus Zürich
2011 Merlin König Artus Christian Stückel Schauspielhaus Zürich
2010 Fall der Götter SS Obersturmführer Aschenbach Stefan Kimmig Schauspielhaus Hamburg
2007 Kabale u. Liebe der Präsident Dusan Parizek Schauspiel Hamburg
2007 Hermannsschlacht Hermann Dusan Parizek Schauspielhaus Hamburg
2006 Jesus v. Texas Vernon Frederike Heller Schauspiel Köln
2005 Die See Der Tuchhändler Günther Krämer
2004 Natan d. Weise Natan Dusan Parizek Schauspiel Köln
2003 Familie Schroffenstein Rupert Michael Thalheimer Schauspiel Köln
2002 Der Menschenfeind Altcest Andreas v. Stutniz Schauspiel Frankfurt
2002 Warum läuft Herr R. Amok Herr. R. Michael Thalheimer Schauspiel Frankfurt
2001 Gold Der Mann Peter Greenaway Schauspiel Frankfurt
2000 Anatol Anatol Stephan Kimmig Schauspielhaus Graz
1998 Kätchen v. Heilbronn Wetter v. Strahl T. Bischoff Schauspielhaus Graz
1997 Richard 3 Richard 3 Lutz Graf Schauspielhaus Graz
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1988 1992 Schauspielakademie Zürich