Maj-Britt Klenke

Maj-Britt Klenke
Maj-Britt Klenke
© Tonda Bardehle 

Maj-Britt

Klenke

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
17 - 27 Jahre 
Größe
173 cm 
Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Wien  
Steuerlicher Wohnsitz
Berlin 
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Gesang
Lied  
Tanz
Höfisch, Samba, Standard  
Sport
Boxen, Fußball, Leichtathletik  
Besonderes
Sprecher / Erzähler, Theaterpädagogik  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Berlin  

Kontakt

Agentur Richter
Tanja Richter
Pfefferkrug 8
22397 Hamburg
fon +49 173 955 28 96
info@agentur-richter.net


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/maj-britt-klenke

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2018 Das freiwillige Jahr Jette Ulrich Köhler / Henner Winckler WDR
2018 Postkids Luka Julian Pawelzik KHM Köln
2018 SQUASH (Max Ophüls Filmfestival 2018) Angestellte Maximilian Bungarten HFF München
2017 Sonne, Tod und Sterne Maren Sarah Bardehle Kurzfilm
2016 Ein gutes Zeichen Swen Lasse Awe Kurzfilm
2016 U'n'I (Internationale Kurzfilmwoche Regensburg 2017) Er/Sie Anatol Schuster HFF München
von bis Stück Rolle Regie Theater
2018 Treue Hände, Teil 2: Oranienburg Sylvia; diverse David Schellenberg Traumschüff geG
2018 Noise Again Luca Stella Schimmele Frankfurter Kunstverein/HfG Offenbach
2017 Medea Medea Franziska Stuhr Mozarteum Salzburg/Theater im Kunstquartier
2017 Die Netzwelt Iris Mareike Mikat Theater Bielefeld
2016 Sacre Sie Kevin Barz Münchner Volkstheater
2016 Reichstheaterkammer O.E. Hasse Malte Jeden Münchner Kammerspiele
2015 Rocco und seine Brüder Franca Simon Stone Münchner Kammerspiele
2012 Odyssee Skylla Uli Jäckle Deutsches Theater Berlin
von bis  
2013 2017 Otto Falckenberg Schule

Besondere Anerkennung für "Ein gutes Zeichen", flimmern&rauschen Filmfestival 2017


Stipendium des Deutschen Bühnenvereins