Marion Niederländer

Marion Niederländer
Marion Niederländer
© Luis Zeno Kuhn 

Marion

Niederländer

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
47 - 57 Jahre 
Größe
160 cm 
Wohnort
München 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Paris  
Steuerlicher Wohnsitz
Bayern 
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Heimatdialekt
D - Bairisch, D - Fränkisch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Instrumente
Akkordeon / accordion, Klavier / piano  
Gesang
a cappella, Bühnengesang, Chanson, Folk, Pop, Schlager  
Tanz
Freestyle, Standard, Tanztheater  
Sport
Ski Alpin, Yoga  
Führerschein
AM - Moped bis 45 km/h, B - PKW  
Besonderes
Gesang  
Haarfarbe
braun/brünett / brown/brunette  
Augenfarbe
braun / brown  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Actors Management
Katharina Wonneberger
Theresienstraße 112
80333 München
fon 089 7901316
wonneberger@actorsmanagement.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2018 2018 THIS IS WHERE I MEET YOU Oberspielleiterin Theater Katharina Ludwig Katharina Ludwig & HFF München / Kinospielfilm
2017 HUBERT UND STALLER - DER RÄUCHERSCHORSCH DREHT DURCH Philipp Osthus ARD
2017 DIE ROSENHEIM-COPS - DER TISCH DER PATRIARCHEN Tanja Roitzheim ZDF
2017 BIER ROYAL Christiane Balthasar ZDF
2017 DIE CHEFIN - IKARUS Christoph Stark ZDF
2017 DIE CHEFIN - Atem des Teufels Wirtin Christoph Stark ZDF
2017 DIE ROSENHEIM COPS - Der Tisch der Patriarchen Emilia Huber Tanja Roitzheim ZDF
2017 HUBERT & STALLER - Der Räucherschorsch dreht durch Christine Meißner Philipp Osthus ARD
2014 MONACO 110 Wilhelm Engelhardt ARD
2014 MONACO 110 - Eifersucht Frau Dr. Degner Wilhelm Engelhardt ARD
2013 DAHOAM IS DAHOAM diverse BR
2013 DAHOAM IS DAHOAM Nadja Schuster Thomas Pauli BR
2012 HEITER BIS TÖDLICH: HUBERT & STALLER Wilhelm Engelhardt ARD
2012 SOKO 5113 Philipp Osthus ZDF
2012 SOKO 5113 - Große Jungs Sabine Kuhn Philipp Osthus ZDF
2012 HUBERT & STALLER - Wer A sagt Nicole Weiß Wilhelm Engelhardt ARD
2011 FORSTHAUS FALKENAU Andreas Jordan-Drost ZDF
2011 FORSTHAUS FALKENAU - Gänsealarm Grete Krüger Andreas Jordan-Drost ZDF
2010 ROSENHEIM-COPS Gunter Krää ZDF
2010 LINDENSTRASSE Kerstin Krause ARD
2010 LINDENSTRASSE - Vorwehen Frau Taschenberger Kerstin Krause ARD
2010 ROSENHEIM COPS - Die strafende Hand Gottes Roswitha Schober Gunter Krää ZDF
2010 JUNGS Mutter Monika Katharina Ludwig HFF München
2006 UNTER VERDACHT Isabel Kleefeld ZDF
2006 UNTER VERDACHT - Ein neues Leben Maren Krohn Isabel Kleefeld ZDF
2004 BAYERISCHE BÄUERIN Rüdiger Nüchtern
2004 FILSER bayerische Bäuerin Rüdiger Nüchtern HM München
2004 BESSER GEHTS NIE Carol Rüdiger Nüchtern HM München
2002 OPEN HEARTS Marie Maria Knilli HFF München
2001 FRÄNKISCHE EINSAMKEIT Bärbel Dirk Laasch TDJ Production
von bis Stück Rolle Regie Theater
2018 LENA CHRIST - ERINNERUNGEN EINER ÜBERFLÜSSIGEN Marion Niederländer, Rudolf Gregor Knabl Gautinger Kulturtage - Kunst in der Kolonie
2018 Der NSU-Prozess. Das Protokoll Ein Abend mit Annette Ramelsberger & Rainer Stadler Marion Bösker Literaturhaus München
2018 Takasago NÔ THEATER and ROCKABY by Samual Beckett sterbende Frau / Performance in english language Akira Matsui, Japan IETM / Meta Theater
2017 MUT DER FRAUEN Evelyn Plank Seidlvilla München
2016 IL PARNASO CONFUSO Beat Wyrsch, Franz Killer Pocket Opera Nürnberg
2016 NO DANCE SOLO AND ROCKABY Akira Matsui Meta Theater Moosach
2015 DIE NASHÖRNER Andreas Seyferth Theater Viel Lärm um Nichts, München
2015 OH MAMA - EINE MUSIKALISCHE REVUE Julia Wahren Pasinger Fabrik
2014 ZWEI NETTE KLEINE DAMEN AUF DEM WEG NACH NORDEN Werner Schnitzer Altstadttheater Ingolstadt
2013 JOHN GABRIEL BORKMANN Frank Piotraschke Theater Wasserburg
2012 PRINZ EISENHERZ Peer Boysen Schauburg München
2012 DAS GESCHENK DES WEIßEN PFERDCHENS Marya Capovilla Schauburg München
2011 DIE NACHT VON LISSABON Eos Schopohl Fisch & Plastik
2011 FRAUENECHTZEIT Evelyn Plank Bachbett München
2009 2010 GERETTET Alexander May Schauburg München
2009 2010 REGENTRUDE Peer Boysen Schauburg München
2008 2010 SOMMERLÜFTE M. Stacheder J. S. Ensemble
2008 2010 JOHN MAYNARD Andreas Denk Schauburg München
2007 DIE ERBIN Winni Victor Schauburg München
2007 DER GOTT DES GEMETZELS Oliver Zimmer Torturmtheater Sommerhausen
2006 PENNY LANE (SOLO) Gabriel Barylli Gasteig München, Meta Theater
2006 TRITTE Winni Victor Landestheater Tübingen
2005 NACHTLICHTER Axel Tangerding Kultur auf Rädern
2004 SCHRUBB IT UP Toni Matheis, Robert Spitz Lustspielhaus München
2003 KATZELMACHER Winni Victor Schauburg München
2002 MÜNCHEN REVUE M. Politowski Das Schloss München
1995 2001 Schauburg München Theater der Jugend der Kammersp
1993 1995 Markgrafentheater Erlangen
1992 1993 Stadttheater Ingolstadt
1991 1992 Bayerisches Staatsschauspiel München
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2018 2018 12 Monkeys Magdalana / Hannah Waddingham Ursula von Langen FFS München
2016 2016 Game of Thrones Septa Unella / Hannah Waddingham Jan Odle FFS München / TV-Spielfilm
2016 2016 12 Monkeys Schwester Veronica Ursula von Langen FFS München
2013 2015 Once upon a time Schwester Ratched / Ingrid Torrance Christian Weygand FFS München
2015 2015 Paris Follies Straßenverkäuferin / Dompteuse Kai Taschner Scalamedia München / Kinofilm
2015 2015 Olive Kitteridge Cynthia Bibber, Penny, Carol Antonia Ganz FFS München / TV-Serie
2015 2015 Bosch Dr. Renata Garcia / Gina Gallego Benedikt Rabanus FFS München / TV-Serie
2013 2013 Vive la France Passagierin Kai Taschner Taurus Media / Kinofilm
2013 2013 Philomena: Eine Mutter sucht ihren Sohn Schwester Claire / Cathy Belton Susanna Bonaséwicz FFS München / Kinofilm
2012 2012 Arrow TV-Expertin / Jacqueline Samuda Christian Weygand FFS München / TV-Serie
2010 2010 Gormenghast Clarice Groan / Zoe Wanamaker Kai Taschner FFS München / ARTE
1997 1997 The book of life Maria Magdalena / Jean Harvey Benedikt Rabanus Lingua Film / ARTE
von bis  
1987 1991 Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt am Main - Diplom
1996 1996 Filmseminar bei Rae Allen / USA
2004 2004 Camera Acting bei Rüdiger Nüchtern und Erich Neureuther / HM München
1987 1991 Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt am Main
2004 Camera Acting bei Rüdiger Nüchtern und Erich Neureuther
1996 Filmseminar bei Rae Allen
Besonderes (Auswahl)
AUSBILDUNG AN DER HOCHSCHULE FÜR DARSTELLENDE KUNST IN FRANKFURT a.M. :

Leitung : Peter Iden

Rollenstudium bei :
Hans Jörg Assmann, Regine Vergeen, Edgar M. Böhlke, Rosemarie Fendel, Antje Ruge - Dessau

Seminare bei :
Edwin Noel, Claus Peymann, Hans Hollmann, Cesare Lievi




ENGAGEMENTS


1990-1991 Bayerisches Staatsschauspiel München

1991-1992 Stadttheater Ingolstadt

1992-1993 Stadttheater Trier

1993-1994 Markgrafentheater Erlangen

1995-2001 Schauburg ( Theater der Jugend der Kammerspiele München )

2002-2018 Schauburg München, Schaubühne München, Landestheater Tübingen, Torturmtheater Sommerhausen, Meta Theater Moosach, Kultur auf Rädern München, Lustspielhaus München, Teamtheater München,Theater Viel Lärm Um Nichts München, Pasinger Fabrik München

Die Chefin - Atem des Teufels
Am Freitag, den 5.10 2018 wird im ZDF um 20.15 Uhr wieder die erfolgreiche TV-Serie "Die Chefin" gesendet, In dieser Folge -"Atem des Teufels"- spiele ich die Rolle der Wirtin einer Pension. Viel Vergnügen !
https://www.zdf.de/serien/die-chefin/der-atem-des-teufels-100.html



Takasago NÔ THEATER and ROCKABY by Samual Beckett
Mittwoch 31. Oktober 2018 / 20.00 Uhr No Master Akira Matsui performs together with the actress Marion Niederländer and John Oglevee. Rockaby by Samuel Beckett, dedicated to the japanese Nô Theatre, shows an old woman dying, totally in black. On stage is Marion Niederländer, totally involved in the text by Beckett, and Akira Matsui, giving physical expression in Nô style as ghost to the process of dying. Performance in english language
https://www.meta-theater.com/3567-takasago-no-theater-und-rockaby-samuel-beckett



Der NSU-Prozess. Das Protokoll
Mi. / 21.11.2018 / 20:00 UHR / Der NSU-Prozess. Das Protokoll. Mit Annette Ramelsberger, Rainer Stadler,

Moderation: Stephan Detjen (Deutschlandfunk),  Lesung: Marion Niederländer und Thorsten Krohn
https://www.literaturfest-muenchen.de/programm-2018/detail/article/der-nsu-prozess-das-protokoll.html