Marius Hubel

Marius Hubel
Marius Hubel
 

Marius

Hubel

Berufsgruppe
Schauspiel  
Jahrgang
1976 
Spielalter
33 - 43 Jahre 
Größe
178 cm 
Wohnort
Stuttgart, Tamm bei Stuttgart 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Köln, München, Stuttgart  
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Badisch, D - Schwäbisch  
Heimatdialekt
D - Badisch, D - Schwäbisch  
Führerschein
B - PKW  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Adam
Patric Adam
Schlüterstraße 47
10629 Berlin
fon +49 30 88472153
fax +49 30 88472155
info@agenturadam.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 25 KM/H Portier Markus Goller
2017 DER GEIZIGE Ulf Dietrich Altes Schauspielhaus Stuttgart
2015 ALBTRAUF /PILOT Rainer Bernd Faass Filmakademie
2015 ALBRAUF /PILOT Rainer Bernd Faass Filmakademie
2015 DOLORES Harry Rost Michael Rösel
2014 EIN TAG WIE JEDER ANDERE Jonah (HR) Tobias Frei
2013 BILD VON IHR Jochen Kern Horris
2010 UM HIMMELS WILLEN Taxifahrer von Frau Bleile Karsten Wichniarz ARD
2004 DIE REVOLUTION FINDET WOANDERS STATT Lukas Junghans Siegmar Warnecke
2003 MEIN MÖRDER, MEIN MANN Herbert J. Rödel
2003 WIRD FREUNDSCHAFT, WIRD LIEBE Flo C. Heindel
von bis Stück Rolle Regie Theater
2017 IM HIMMEL IST KEIN ZIMMER FREI Paul Serval J. Mai
2017 FRANKENSTEIN Frankenstein P. Kratz
2016 VIEL LÄRM UM NICHTS Don Juan, Schlehwein F. Camus
2016 FAMILIE DADA Dada Toto P. Kratz
2016 DIE NIBELUNGEN König Gunther P. Kratz
2016 ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN Mortimer P. Kratz
2016 VATER Mann R. Hentzschel
2015 DAS DSCHUNGELBUCH Shir Khan, Kaa, Affenkönig K. Langner, A. Weidemann
2015 SHERLOCK HOLMES UND DIE KEHRWOCHE DES TODES diverse Tobias Bungter & Lisa Quarg
2012 PINOCCHIO Fuchs Anatol Preissler
2012 DER TOLLSTE TAG Bazillus, Don Guzman Anatol Preissler
2012 KALLE BLOMQUIST Kalle Matthias Witting
2011 ROMEO ADDED JULIA Romeo Dominique Berg
2011 WAS IHR WOLLT Malvolio Michael Klemm
2010 DER LÜGNER| Ottavio S.Tilch
2010 DEPECHE MODE Tschapaj M. Bartl
2009 YVONNE, PRINZESSIN VON BURGUND König Ignaz G. Lohmeyer
2008 AMPHYTRION Merkur M. Everding
2007 SPIEL'S NOCHMAL, SAM Allan Felix C. Tröger
2007 MINNA VON BARNHELM Just P. Guinand
2007 FLOH IM OHR Etienne P. Guinand
2007 DER LEUTNANT VON A. Leutnant von A. S. Tilch
2006 TOM, DICK UND HARRY Harry A. Preissler
2006 DANTONS TOD St. Just O. Karbus
2006 SILBERNASE Jaromir M. Bartl
2006 BASH Junger Mann, John V. Wolff
2006 WOYZECK Andres G. Lohmeyer
2005 BUTTERBROT Martin Sterneck O. Karbus
2005 DER NACKTE WAHNSINN Tim Algood N. Voigtländer
2005 DIE JUNGFRAU VON ORLEANS Karl der Siebente O. Karbus
2005 GESCHICHTEN AUS DEM WIENERWALD Erich V. Kamm
2005 LADIES NIGHT Peter M. Veh
2004 UMSONST Ignaz Maushuber, Meyr P.Pikl
2004 WAS IHR WOLLT Sebastian O. Karbus
2004 DER RAUB DER SABINERINNEN Emil Gross, gen. Sterneck O. Karbus
2004 KABALE UND LIEBE Ferdinand A. Malunat
2003 MEISTER EDER UND SEIN PUMUCKL Stefan M. Preissler
2003 DAS BALLHAUS Hitlerjunge u.a. J. Schölch
2002 DER KAUFMANN VON VENEDIG Diener Antonios D. Dorn
2001 BELGRADER TRILOGIE Mica Jovic J. Schölch
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater Saarbrücken Bayerische Theaterakademie August Everding München