Drucken

Kurzinformation

Markus Kirschbaum
Markus Kirschbaum
© M. Kirschbaum  

Markus Kirschbaum

Wohnort
Köln 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Wien, New York  
Jahrgang
1969 
Spielalter
39 - 46 Jahre 
Größe
180 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Hessisch, D - Kölsch, D - Rheinisch, D - Ruhrdeutsch  
Heimatdialekt
D - Moselfränkisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Gesang
Bühnengesang, Kabarett  
Tanz
Bühnentanz, Disco, Theatertanz  
Sport
Bühnenkampf, Darts, Fechten, Fußball, Inlineskaten, Snowboard, Tischtennis  
Führerschein
A - Motorrad, AM - Moped bis 45 km/h, B - Pkw, L - Zugmaschinen bis 40 km/h, Traktor  
Besonderes
Comedy, Moderation  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49(0)221 - 55 403 -300/-301/-303
fax (02 21) 55 403 - 444
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Homepage:
markuskirschbaum.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Die Chefin Hubert Staller Michi Riebl ZDF
2016 Jan und Henry Fotograf Martin Reindl KiKa
2015 Alles was zählt Dirk Tomsen RTL
2012 Alarm für Cobra 11 Uli Stiller Franco Tozza RTL
2012 Ein Fall für die Anrheiner Herwig Fischer WDR
2011 Adenauer Herman Osterfeld Stefan Schneider ZDF
2010 Stolberg Jan Herford Filippos Tsitos ZDF
2009 Alarm für Cobra 11 M. Ebert Axel Sand RTL
2009 4 Singles diverse Erik Polls RTL
2008 ALLES WAS ZÄHLT diverse RTL / Grundy Ufa
2007 UNTER UNS diverse RTL / Grundy Ufa
2007 STOLBERG Ulrich Zrenner ZDF
2007 LUTTER Peter F.Brinkmann ZDF
2006 ALLES ATZE Georg Schiemann RTL
2006 STRAHLENDE HELDEN Andi Wecker
2006 IM JAHR DES HUNDES LifeTime Entertainment
2005 ALLES ÜBER ANNA Nicolai Rohde ZDF
2004 SOKO KÖLN Axel Barth ZDF
2004 ALARM FÜR COBRA 11 Axel Barth RTL / Action Concept
2003 OHNE WORTE Tobi Baumann RTL
2003 DAS BÜRO Dirk Nabersberg Pro Sieben
2002 SOKO KÖLN Axel Barth ZDF
2001 2002 BLOODBOUND Ully Fleischer Red Dragon Ent.
2001 THE FALLEN Ari Taub
2001 TATORT H.Ch. Blumenberg ARD
2000 DIE KUMPEL Karl Kases Sat.1
1999 ALARM FÜR COBRA 11 R. Heimrich RTL / Action Concept
1999 ALLES FÜR DEN HUND Birgit Lehmann
1999 MAMA UND ICH Matthias Lehmann Sat.1
1998 COPS 2000 Olaf Kreinsen RTL
1997 DIE WACHE D. Anderson RTL
1996 POLA X Léos Carax
1996 SCHLANK BIS IN DEN TOD P. Weckwerth Sat.1
1995 EIN FALL FÜR ZWEI B.Fürneisen ARD
1995 DAS LEBEN DANACH T. Schmidt/J. Lühdorf
von bis Stück Rolle Regie Theater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1992 1995 Theaterwerkstatt Mainz
 
Besonderes (Auswahl)
Bei den o.g. Produktionen handelt es sich um eine sehr kleine Auswahl.
Viele Moderationen, z.B. Ball des Sport Rh.-Pf., Beach-Volleyball-Weltmeisterschaft St. Peter-Ording, Messemoderation für Mazda


THEATER (aktuell)

Jahr/ Titel/ Rolle/ Regie/ Theater

2016                           Gift, Koblenz Stadttheater, Regie: Markus Dietze (Premiere 22.10.2016)

2015                           Entenvariationen, George, Koblenz Stadttheater, Regie: Markus Dietze

2014-2015                 Das Himbeerreich, Niki Modersohn, S. Herrmann, Bauturm Theater Köln

2006-2016                  Ladies night, Craig, Joby Joppen, Bauturm Theater Köln

2007-2016                  "Willi und Ernst" Comedy Duo

2005-2016                  Zum Schängel Folgen 1-14 Koblenzer Boulevard/Volkstheater/ Rolle: Ernst




-  2011 Kulturpreis der Stadt Koblenz

- Blutrote Schuhe beim  Kijimuna-Festival 2010/ Okinawa Japan
- Moodersprochpreis 2008 der Altstädter Brunnengemeinschaft Koblenz
- Deutsches Kinder und Jugendtheatertreffen Berlin 2007 "Blutrote Schuhe"
- NRW Kinder und Jugendtheatertreffen 2007 "Blutrote Schuhe"
- Belgrad: 1. Preis beim internationalen TiBa Festival 2007 "Blutrote Schuhe"
- Kölner Theaterpreis 1999 Die ewige Maria
- Auszeichnung 16. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW  Der Teufel Bekkanko