Markus Schoenen

Markus Schoenen
Markus Schoenen
© Sylvie Weiss 

Markus

Schoenen

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Wien, Zürich, London  
Jahrgang
1967 
Spielalter
42 - 51 Jahre 
Größe
173 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Italienisch (Grundkenntnisse), Niederländisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Kölsch, D - Norddeutsch, D - Rheinisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Gitarre / guitar, Saxophon / saxophone  
Gesang
Chanson, Pop  
Tanz
Jazz, Modern, Standard, Step  
Sport
Akrobatik, Fechten, Messerkampf, Reiten, Windsurfen  
Führerschein
A - Motorrad, B - PKW  
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Neidig
Claudia Neidig
Wiclefstr. 9
10551 Berlin
fon +49(0)30 398 89 420
fax +49(0)30 398 89 421
mail@neidig.org



filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/markus-schoenen

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 Warteraum Mann Adriano Theill DFFB
2016 Das Viertel Hannes Matthias Frahm Frahms
2016 Momo und Chuchu Momo Heiko Aufdermauer Silentfilm
2016 Flirt mit Hindernissen Ernst Blumenthal Nina Cottrell Silentfilm
2014 Die Klempner Kollege - HR Dimitri Limpert Filmarche
2014 Für Sahara Rüdiger - HR Andrea Cazzaniga Abschlussfilm HFF Potsdam
2013 EXAMINE IT, TO BETTER PURPOSE Black Hat - HR Tegan Ashmore Saus+Chop - London
2013 Isola Brissagio Georg Herwegh Diverse Sy. CH
2011 Friedrich - ein deutscher König Francesco Algarotti Jan Peter ZDF/ Arte
2010 RATLOS Manuel - HR Hans Ehrmann ARN-Med.
2009 STORY OF US Ahmed - HR M. Schneider Schneiderfilm
2008 Tango im Schnee Klavierstimmer Gabi Kubach Ziegler / ARD
2008 SUNSHINE Eric - HR Ella Bergmann Kolchos
2007 DINNER FOR FOUR Polizist Jutta von Stieglitz Kurzfilm
2006 DELAY Tom - HR Florian Kaltenbach Gogl-Medien
2006 KLEINBROICHENBACH Max - HR Tobias Kalkowsky Kurzfilm
2005 Wilsberg Vertreter Walter Weber ZDF
2005 NO SNOW Harry Hackett Robert Young Kinofilm
2005 Der Zauber des Regenbogens Dave Dagmar Damek ARD
2004 REISE ZUM MOND Mann - HR Philipp Stölzl Big Fish
2004 Die Reise ins Abenteuer Der Graf Hannes Spring ZDF
2003 Zwölf Minuten Frank - HR Daniel Lang ARD
2002 Im Namen des Gesetzes Manfred Uli Möller RTL
2001 Balko Mann Daniel Helfer RTL
von bis Stück Rolle Regie Theater
2017 Adams Äpfel Kolberg Ingo Putz Stadttheater Konstanz
2016 Der Besuch der alten Dame Pfarrer Malte Kreuzfeldt Stadttheater Chemnitz
2013 PARSIFAL Gawan Jo Fabian Stadttheater Konstanz
2013 Der fröhliche Weinberg Hahnesand T. Kramer Theater Konstanz
2012 Männer auf Touren Diverse W. Kiesbauer Tournee
2011 Einmal noch nach Bombay Johannes - HR K. Damerow Seelive/ Tivoli
2010 Macho Man Daniel G. Dreßler Tribüne Berlin
2007 MAß FÜR MAß L. Vogel BAT Berlin
2006 CLAUS PEYMANN KAUFT.... H. Hammetner Tribühne Berlin
2005 FAUST Mephisto A. Hahn Thalia Theater Halle
2004 ERWECKE! ERWECKE! ERWECKE! M. Grube Staatstheater Stuttgart
2004 GANZE TAGE, GANZE NÄCHTE A. Hahn Thalia Theater Halle
2004 POTILLA B. Goldman Theater Oberhausen
2002 KABALE UND LIEBE F. Venus Thalia Theater Halle
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1992 1996 HMT Leipzig Schauspielkunst "Hans Otto"
 
Besonderes (Auswahl)
PREISE/ Auszeichnungen
2012 * WORLD FILM AWARD Montreal (A-Festival) für "Die Klempner"
2010 * Rheinheimer Satirelöwe
2007 * NDR ARD Nominierung Publikumspreis für "Kleinbroichenbach"
2006 * 38. Molodist (UKR) Festival, bester ausländischer Kurzfilm für "Delay"
2002 * Stuttgarter Publikumspreis
2002 * Stuttgarter Besen, Kleinkunstpreis
2001 * Ostdeutscher Kleinkunstpreis
1995 * Ensembletanzpreis, New York
1995 * Nachwuchsschauspielpreis Stuttgart


*