Drucken

Kurzinformation

Markus Tomczyk
Markus Tomczyk
© A. de Matheis 2015 

Markus Tomczyk

Wohnort
Köln 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Freiburg / Baden, Köln  
Jahrgang
1980 
Spielalter
28 - 36 Jahre 
Größe
170 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Heimatdialekt
D - Norddeutsch, D - Schwäbisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Gesang
Chanson, Musical, Pop, Rock, Schlager, Volkslied  
Tanz
Musical, Pop, Rock  
Sport
Fechten, Kampfsport, Reiten, Ski Alpin, Snowboard, Sportschießen  
Besonderes
Musicaldarsteller  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Zentralbüro - Agentur für Schauspieler
Sandra Lampugnani
Apostelnstraße 11
D-50667 Köln
fon +49 221 29 07 68 70
fax +49 221 29 07 68 77
info@zentralbuero.com
zentralbuero.com
Mobil: +49 (0)173 - 20 56 280


Agenturprofil:
zentralbuero.com/markus-tomczyk/

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 SOKO STUTTGART: PIZZA MORTALE Käthe Niemeyer ZDF
2016 MARIE BRAND UND DIE RASTLOSEN SEELEN Florian Kern ZDF
2015 WINNETOU Philipp Stölzl RTL
2015 HELEN DORN: AMOK Alexander Dierbach ZDF
2015 AUFBRUCH Hermine Huntgeburth WDR/ARD
2015 STRALSUND: DIE UHR LÄUFT AB Lars Gunnar Lotz ZDF
2014 ALARM FÜR COBRA 11: TOTE KOMMEN NICHT ZURÜCK Nico Zavelsberg RTL
2014 MOMENTVERSAGEN Friedemann Fromm ARD
2013 HÜTER MEINES BRUDERS Max Leo augenschein Filmproduktion
2013 ASTRID Hauptrolle Steffen Heidenreich HFF Potsdam
2013 DIE CHEFIN: VERGELTUNG Michael Schneider ZDF
2012 NYMPHOMANIAC Lars von Trier Heimatfilm/Zentropa
2012 WOYZECK Nuran David Calis 3sat/ZDFkultur/arte
2012 DIE REICHSGRÜNDUNG (AT) Bernd Fischerauer BR alpha
2011 KOMMISSAR STOLBERG: UNTER FEUER Episodenhauptrolle Michael Schneider Network Movie
2010 HALBMOND ABNEHMEND Hauptrolle Arto Buhmann Filmakademie Ba-Wü
2010 WAR HORSE Steven Spielberg DreamWorks
2010 CARL UND BERTHA BENZ Till Endemann ARD
2009 DER ALTE: TOD IM TIERPARK Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Vadim Glowna ZDF
2009 SOKO KÖLN: AM SEIDENEN FADEN Episodenhauptrolle (Serie/Reihe) Axel Barth ZDF
2008 12 METER OHNE KOPF Sven Taddicken Wüste Film
2008 DIETOTEN VOM SCHWARZWALD Hauptrolle Thorsten Näter ZDF
2007 EXIT Hauptrolle Bastian Pfister
2007 BRAAMS: KEIN MORD OHNE LEICHE Hauptrolle Sven Taddicken ZDF
2006 ZEITLAND Hauptrolle Frederik Lang UdK Berlin
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 AUF UND DAVON Adrian Svarzstein Zamus/Ballonihallen Köln
2015 MITOS MINOTAURUS Nikos Konstantakis, Markus Tomczyk Studiobühne Köln
2015 LA LOCURA Adrian Svarzstein Zentrum für alte Musik
2014 PEER GYNT 2.0 Nina Kupczyk Philharmonie Luxembourg
2013 THREE TRAVERSING (IN ORDER) Choreographie: Maayan Denoch Designe Quartier Ehrenfeld 7 Katalyst Festival
2010 2007 WAS SIE SCHON IMMER ÜBER SEX WISSEN WOLLTEN, ABER NIE ZU FRAGEN GEWAGT HABEN Matthias Thieme Württembergische Landesbühne Esslingen
2010 2007 EMILIA GALOTTI Marie Bues Württembergische Landesbühne Esslingen
2010 2007 NACHTASYL Hauptrolle Carlos Manuel Württembergische Landesbühne Esslingen
2010 2007 GALILEO GALILEI Hauptrolle Jan Neumann Württembergische Landesbühne Esslingen
2010 SPEKTAKEL X Jürgen Lehmann Volksbühne Berlin
2009 2007 BIS IN DIE WÜSTE Katrin Aissen Württembergische Landesbühne Esslingen
2009 2007 AMPHITRYON Sosias Johanna Schall Württembergische Landesbühne Esslingen
2009 2007 DER SCHIMMELREITER Karin Eppler Württembergische Landesbühne Esslingen
2009 2007 DREI SCHWESTERN Carlos Manuel Württembergische Landesbühne Esslingen
2009 2007 DER MENSCHENFEIND Manuel Soubeyrand Württembergische Landesbühne Esslingen
2009 2007 MEPHISTO Hans Miklas Olga Wildgruber Württembergische Landesbühne Esslingen
2009 2007 DER DRACHE Lanzelot Marco Süß Württembergische Landesbühne Esslingen
2009 2007 DIE LUSTIGEN WEIBER VON WINDSOR Matthias Thieme Württembergische Landesbühne Esslingen
2009 2007 CABARET Manuel Soubeyrand Württembergische Landesbühne Esslingen
2007 MERCURY FUR Johannes Maile Werkstätten- und Kulturhaus Wien/ Theatre National
2006 KRIEMHILDS RACHE Giselher Alexander Charim bat Studiotheater Berlin
2006 WIR KINDER VOM BAHNHOF ZOO Ulrich Rasche Sophiensaele Berlin
2005 SCHLUSS DAMIT Gabriele Förster 100° Festival Sophiensaele Berlin
2005 WAS IHR WOLLT Sir Tobi Rülp Piet Drescher, Robert Borgmann bat Studiotheater Berlin
2002 2001 LYSISTRATE Holger Seitz JTT Theater Augsburg
2002 2001 ZOFF Martin, Hauptrolle Holger Seitz JTT Theater Augsburg
2002 2001 ROSE UND REGEN, SCHWERT UND WUNDE Lysander Holger Seitz JTT Theater Augsburg
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2007 2003 HfS "Ernst Busch" Berlin (Diplom)
 
Besonderes (Auswahl)
Awards

2009 Günter-Strack-Fernsehpreis beste schauspielerische Nachwuchsleistung Studio Hamburg
2008 Förderpreis Deutscher Film als bester Nachwuchsschauspieler Filmfest München
2014Nominierung Grimme Preis 2014 mit dem Film "Woyzeck" von Nuran David Calis






2009 Günter-Strack-Fernsehpreis beste schauspielerische Nachwuchsleistung Studio Hamburg
2008 Förderpreis Deutscher Film als bester Nachwuchsschauspieler Filmfest München
2014 Nominierung Grimme Preis 2014 mit dem Film "Woyzeck" von Nuran David Calis