Information

Mathias Max Herrmann

Mathias Max Herrmann
Mathias Max Herrmann
© Katrin Ribbe 

Mathias Max Herrmann

Occupational group
Actor
Acting age
47 - 57 Years  
Height
179 cm
Place of residence
Hannover
Accommodation
Berlin / Potsdam | Hanover / Kassel | Ruhr Area | London
Steuerlicher Wohnsitz
Lower Saxony 
currently theatre engagement in
Hannover - Schauspiel
Language(s)
German | English (good) | French (good) | Polish (Basic skills)
Dialects/Accents
GER - Rhenish
Original dialect
GER - Ruhr German
Pitch of voice
Baritone
Musical instruments
recorder | electric bass | electric guitar | piano | lute
Singing
a cappella | early music | recitative
Dance
stage dance
Sports
boxing | cycling
Driving licence
A - Motorbike | B - Car | C1 - Truck up to 7,5t
Hair colour
salt-and-pepper
Eye colour
blue
Nationality
Germany
grew up in
Mülheim an der Ruhr

Contact

ZAV Künstlervermittlung Hamburg Film/Fernsehen

Monika Kolbe, Michael Birkner
Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
fon +49 40 28 40 15 -21/22
fax +49 40 28 40 15 -99
ZAV-Kuenstlervermittlung-Hamburg@arbeitsagentur.de


CV

from to Production Role Director Casting Director Channel
2020 Der Mordfall Halit Yozgat - Eine Oper unter Quarantäne Halit Yozgat u. a. (HR) Richard Mosse, Ben Frost Staatstheater Hannover, Holland Festival
2020 Das Massaker von Anröchte (AT) Bernd Krüger [NR] Hannah Dörr ÖFilm Dörr & Schlösser GmbH
2020 Sebastian springt über Geländer Der Unbekannte [NR] Ceylan Ataman-Checa DFFB
2020 Er höre mich Semi (HR) Phil Rieger
2017 Auf Anfang Andreas (HR) Max Schäffer
2017 Meine fremde Freundin Gutachter Stefan Krohmer NDR
2016 Moschee.DE Pfarrer (HR) Mina Salehpour Kino
2015 Gigant des Nordens Johannes Dalmann Stefan Schneider NDR und ARTE
2014 Playground Love Regisseur Nils Loof Kino
2011 Tatort - Mord in der ersten Liga Polizist Nils Willbrandt NDR, ARD-Reihe
2009 Villa Gerd Gerd Mathias Max Herrmann Mousonturm Frankfurt
2000 Letters Chemiker (HR) Matthias Wittmann Filmakademie Baden-Würtemberg
from to Play Role Director Casting Director Theatre
2020 Der Mordfall Halit Yozgat Halit Yozgat u. a. Ben Frost Oper und Schauspiel Hannover
2020 Die verlorene Ehre der Katharina Blum Dr. Blorna Stefan Pucher Staatstheater Hannover
2019 Nackt über Berlin Jens Lamprecht [HR] Matthias Rippert Staatstheater Hannover
2019 Es war einmal … das Leben TV Horst Lukasz Twarkowski Staatstheater Hannover
2018 Die verlorene Oper. Ruhrepos Kurt Weill Thorleifur Örn Arnasson Staatstheater Hannover / Ruhrfestspiele Recklingha
2018 Die Edda Skrimnir Thorleifur Örn Arnasson Staatstheater Hannover
2018 Das Wohnzimmer meines Lehrers Mathias Max Herrmann [HR] Mathias Max Herrmann Staatstheater Hannover
2017 Hamlet Polonius Thorleifur Örn Arnasson Staatstheater Hannover
2017 Medea Kreon Tom Kühnel Staatstheater Hannover
2016 23 - Nichts ist so wie es scheint Jochen Maiwald Christopher Rüping Staatstheater Hannover
2016 Timon aus Athen Timon (HR) Tom Kühnel Staatstheater Hannover
2015 Floh im Ohr Chandebise/Poche (HR) Thomas Dannemann Staatstheater Hannover
2015 Was ihr wollt Feste (Idiot) Marius von Mayenburg Staatstheater Hannover
2015 Die Physiker Kriminalinspektor Voß Florian Fiedler Staatstheater Hannover
2015 Die Französische Revolution - born to die Danton Tom Kühnel Staatstheater Hannover
2015 Die Physiker Kriminalinspektor Voß / Missionar Rose Florian Fiedler Staatstheater Hannover
2014 Das Mädchen Rosemarie Hermann Milan Peschel Staatstheater Hannover
2014 Torquato Tasso Antonio Tom Kühnel Staatstheater Hannover
2014 Notfallkonzerte Rezitation (HR) Benjamin Scheuer Sprengel Museum Hannover
2013 Tolstoi. Licht und Finsternis Lew Tolstoi (HR) Lars-Ole Walburg Staatstheater Hannover
2013 Der Vorname Pierre (HR) Tom Kühnel Staatstheater Hannover
2013 Soldaten - Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben Soldat (HR) Thomas Dannemann Staatstheater Hannover
2013 Ein Staat, ein guter Staat Kilian Hupka Jürgen Kuttner Staatstheater Hannover
2012 Endstation Sehnsucht Mitch Felicitas Brucker Staatstheater Hannover
2012 Aus dem bürgerlichen Heldenleben Mandelstam, Wilhelm Krey Milan Peschel Staatstheater Hannover
2011 Die Verlobung in Santo Domingo / My Sweet Haiti Strömli (HR) Kornél Mundruczó Staatstheater Hannover
2010 Kunst wird woanders gebraucht als wo sie rumsteht Beuys Jürgen Kuttner Staatstheater Hannover
2010 Bauern, Bonzen, Bomben Max Tredup (HR) Tom Kühnel Staatstheater Hannover
2010 Mosche.DE Pfarrer (HR) Robert Thalheim Staatstheater Hannover
2009 Götter, Kekse, Philosophen Rudolf Hillebrecht u.a. (HR) Tom Kühnel, Jürgen Kuttner, Suse Wächter Staatstheater Hannover
2009 Der Zauberberg Setembrini (HR) Friederike Heller Schauspiel Frankfurt
2009 Hörst du mein heimliches Rufen Der junge Mann Tina Lanik Schauspiel Frankfurt
2009 Warum wir also hier sind. Kein Traumspiel Paul Niklaus Helbling Schauspiel Frankfurt
2008 Buddenbrooks Christian Cilli Drexel Schauspiel Frankfurt
2007 Baubart - Hoffnung der Frauen Der Mann (HR) André Wilms Schauspiel Frankfurt
2007 Ein Volksfeind Aslaksen Florian Fiedler Schauspiel Frankfurt
2007 Friday, I´m in love Ensemble (HR) Robert Lehninger Schauspiel Frankfurt
2006 Ein Sommernachtstraum Lysander André Wilms Schauspiel Frankfurt
2006 Die schmutzigen Hände Hugo (HR) Christiane Schneider Schauspiel Frankfurt
2005 Die Leiden des jungen Werther Albert Florian Fiedler Schauspiel Frankfurt
2004 Panorama Rezitator (HR) Arnulf Herrmann Donaueschinger Musiktage
2004 Voyeur Matthias (HR) Hans-Werner Krösinger Staatsoper Stuttgart
2004 Geschlossene Gesellschaft Garcin (HR) Tatjana Reese Schauspiel Frankfurt
2003 Pierrot lunaire - Arnold Schönberg Pierrot (HR) Klaus Noack Staatsbank Berlin
2001 Vineta (UA) Steve (HR) Wolf Bunge Freie Kammerspiele Magdeburg
2000 Iphigenie auf Tauris / Germania 3 Orest (HR) Wolf Bunge Freie Kammerspiele Magdeburg
2000 Die 81 Minuten des Fräulein A. Verkäufer Ulrich Greb Freie Kammerspiele Magdeburg
1999 Die Sonne ist blau Voß (HR) Klaus Noack Freie Kammerspiele Magdeburg
1998 Urfaust Student Christina Emig-Könning Freie Kammerspiele Magdeburg
1997 The Black Rider Wilhelm (HR) Roland May Kleist-Theater Frankfurt/Oder
1996 Blutsbrüder Eddie Rhys Martin Kleist-Theater Frankfurt/Oder
1993 Titus Andronicus Fall of Rome Titus (HR) Wolfgang Lichtenstein Prinz-Regent-Theater Bochum
1993 Der Kaufmann von Venedig Rhys Martin Theater im Ballsaal Bonn
1992 Die Toerinnen Menelaos Rhys Martin Theater im Ballsaal Bonn
1992 In der Einsamkeit der Baumwollfelder Kunde (HR) Ulrich Greb Theater im Ballsaal Bonn
1991 Die Zauberflöte Tamino Rhys Martin Theater im Ballsaal Bonn
1990 Spieler Diener Lukas Hemleb Schauspiel Essen
from to  
1988 1991 Privatausbildung u.a. bei Joseph Millo
 
Special features (selection)
1993 Mitbegründer des Theater im Ballsaal Bonn
1999 Gründung der Gerd Schneider Gesellschaft

AKTUELL:


Mathias Max Herrmann, geboren in Mülheim/Ruhr, ist Schauspieler, zur Zeit im Ensemble des Staatstheater Hannover.

Er entwickelt zudem eigene Formate im Grenzbereich zwischen Theater und Film. Mit der von ihm gegründeten Gerd Schneider Gesellschaft hat er seit 1999 zahlreiche Projekte ins Leben gerufen. Arbeiten entstanden am Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, dem Schauspiel Frankfurt, den Freien Kammerspielen Magdeburg, der Neuen Nationalgalerie Berlin und der Staatsbank Berlin, sowie am Staatstheater Hannover. Seine Stückentwicklung „Das Wohnzimmer meines Lehrers“ am Staatstheater Hannover wurde 2018 zum International Fringe Theatre Festival Acco nach Israel eingeladen.



Aufführung des Pierrot lunaire von Arnold Schönberg
Mitwirkung als Solist bei den Donaueschinger Tagen für Neue Musik
Seit einigen Jahren eigene Video- und Filmarbeiten


Letzte Vorstellung in Hannover:

»DAS WOHNZIMMER MEINES LEHRERS

Das Betrachten der Welt vom Privaten her« von und mit Mathias Max Herrmann Letzte Vorstellung: 28. April 2019, Staatstheater Hannover.

------------------------------------------


Einladung zum International Fringe Theatre Festival Acco 2018, Israel mit seiner Inszenierung "Das Wohnzimmer meines Lehrers".

Ausgewählt in der Kategorie "Die Spieler des Jahres", Theater Heute-Jahrbuch 2011

Stipendium der Käthe-Dorsch-Stiftung, 2003
Nominierung Bester Nachwuchsschauspieler, Theater Heute-Jahrbuch 2000