Drucken

Kurzinformation

Matthias Kupfer
Matthias Kupfer
© Christian Hartmann 

Matthias Kupfer

Wohnort
München, Freiburg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Freiburg / Baden, Hamburg, München, Stuttgart  
Jahrgang
1963 
Spielalter
43 - 57 Jahre 
Größe
178 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (fließend), Italienisch (fließend), Spanisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Elsässisch, D - Fränkisch, D - Pfälzisch, D - Schwäbisch, D - Sächsisch  
Heimatdialekt
D - Badisch  
Instrumente
Schlagzeug / drums  
Gesang
Bühnengesang  
Sport
Fußball, Handball, Segeln, Ski Alpin, Tauchen (Geräte), Tennis, Wasserski, Windsurfen  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw, Sportboot  
Besonderes
Synchron  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen

Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49(0)89 - 381 707 -10/-12/-13/-17/-19
fax (089) 38 17 07 - 70
zav-muenchen-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
zav.arbeitsagentur.de/nn_310136/kv/Kuenstler/Schauspiel/M/K/
Homepage:
matthias-kupfer.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 DAS VERSCHWINDEN Daniel Förster Hans-Christian Schmid ARD
2016 SOKO STUTTGART Olaf Munzinger Patrick Winczewski ZDF
2016 TAKE ME TO THE LAND OF JIHAD Religionslehrer Philipp Dettmer Kurzfilm Kino
2016 NIE MEHR WIE ES WAR Polizist Johannes Fabrick ZDF
2016 CROOKED FRAME Peer Tony Leyva Puig Kurzfilm HFF
2015 München 7 Egon Ansbacher Franz Xaver Bogner ARD
2015 Die Rosenheimcops Jakob Riedel (EpHR) Jörg Schneider ZDF
2015 BR Turbo Programmchef Möhlmann (HR) Marc Steck BR
2015 Dahoam is Dahoam Brauereivorstand Sommerauer (EpHR) Gerri Grabowski BR
2015 Randgruppe Hans (HR) Julius Grimm HFF
2015 XY - Ying & Yang Rechtsmediziner Robert Sigl ZDF
2015 Mittagstief - Red Bull Der Chef (HR) Alex Schiller Internet
2014 RICO, OSKAR und das Herzgebreche Pfarrer Wolfgang Groos Kino
2014 LENA FAUCH - Die Kraft der Vergebung Gregor Nussbaum Johannes Fabrick ZDF
2014 DER BERGDOKTOR Anwalt Axel Barth ZDF
2013 1200 NETTO Polizeichef Wallner Kostja Moreth / Hendrik v. Bentheim Kinokurzfilm
2013 DIE GRUBERIN Staatsanwalt Dr. Schaller Thomas Krohntaler ZDF
2013 FRAUCHEN ...oder die Deifelsmilsch Weber Thomas Bohn ARD
2013 DER ALTE Dr. Lorbeer Michael Kreindl ZDF
2013 BULLY MACHT BUDDY Investor Michael "Bully" Herbig Pro 7
2013 DIE CHEFIN Bruno Lohmann Michael Schneider ZDF
2012 DIE ROSENHEIM - COPS Hubert Eder (EpHR) Jörg Schneider ZDF
2012 PAKET FÜR H.P. FRIEDRICH René Anna Meier HFF München
2012 SILENT NIGHT Sacristan Miller (englisch) Christian Vuissa Kino (USA)
2012 FORSTHAUS FALKENAU Dr. Wank (EpHR) Dominikus Probst ZDF
2011 SCHOKOLADE Der Kaleun (HR) Marc Steck Kurzfilm / Bavaria-Film
2011 SOKO 5113 Demonstrant Peter Stauch ZDF
2011 STRICHWEISER REGEN Herr Schneider (HR) Marc Steck Kurzfilm / Bavaria-Film
2011 TÖDLICHE VERSUCHUNG Bernd Johannes Fabrick ZDF
2010 LE TEMPS DU SILENCE Guide à Buchenwald (französisch) Franck Apprederis FRANCE 2
2010 STUPOR Peter Kramer (HR) Fabian Prager Kurzfilm
2010 SCHLAFLOS IN SCHWABING Björn Kubacki Chrisine Kabisch ARD
2010 DAVON WILLST DU NICHTS WISSEN Taxifahrer Tim Trachte ZDF
2010 UNS TRENNT DAS LEBEN Bestatter Alexander Dierbach SWR / arte
2010 TATORT - MÜNCHEN Dr. Josef Behringer (HR) Jobst Oetzmann ARD
2010 SCHWITZKASTEN betrunkener Security Christian Ricken Kurzfilm Macromedia
2010 DER KALTE HIMMEL Sepp Birninger (größere NR) Johannes Fabrick ARD
2010 TÖDLICHER RAUSCH Jens (HR) Johannes Fabrick ZDF
2010 MYSTERY CACHE Antiquar Philipp Dettmer Kino
2009 UNERWARTET Bussimann Moritz Laube Embassy of dreams / Werbefilm
2009 CHANGED LIFE Joe Feldmann, Lizenzanwalt Elisa Renlein-Mertens Kurzfilm
2009 PICCO Falter, Gefängniswärter Philipp Koch Kino
2009 DOBLO-KETTE Kommissar Schulz (HR) Tom Zenker ZDF
2009 DIE TOCHTER DES MÖRDERS Peter Waldhauser Johannes Fabrick ZDF
2008 LAURAS FLUCHT Marek; Lauras Lover (HR) Christoph Busche Kinokurzfilm
2008 KELLERGRAB Hauptkommissar Ingo Thiel (HR) Peter Claridge ZDF
2007 LA RÉSISTANCE Wehrmachtsoffizier (französisch) Félix Olivier FRANCE 2
2007 IM WINTER EIN JAHR Georg, Familienvater Caroline Link Kino
2007 HERZOG Jürgen Pohl, Sohn und Erbe Ulli Baumann RTL
2006 FORSTHAUS FALKENAU Herr Stegmaier, Familienvater Andreas Drost ZDF
2006 ALLES ATZE Karl-Heinz Rellemeier Martin Przyborowski RTL
2006 POST MORTEM Zander, KTU Th0mas Jauch RTL
2006 LOTTA IN LOVE Privatdetektiv Jareis (Gast 20 Folgen) diverse PRO 7
2005 DER DEAL Großkunde Tim Niesser Filmschule Macromedia
2005 TEDDYBÄR August, SA-Mann Pedram Zolgradi Kinokurzfilm
2005 PERCEPTIONS Der Penner Daniela Kerscher Kinokurzfilm
2004 ARME MILLIONÄRE Navroky, Handwerker Peter Gersina RTL
2004 ROSENHEIMCOPS bayrischer LKW-Fahrer Christoph Klünker ZDF
2004 ROSENSTIEHL Jens Busche, dussliger Yuppie (HR) Stefan Weiss Kinokurzfilm
2004 SUCHT Heinz Trauk, alkoholkranker Manager (HR) Sabine Drziga Fraunhofer Gesellschaft
2003 AUS DER TIEFE DES RAUMES Erwin, Busfahrer Gil Mehmert Kino
2003 PFERDERIPPER Jäger Thomas Pauli ZDF
2003 SCHULDIG Kommissar Saalfeld Thomas Klees SAT 1
2002 GEHT NICHT, GIBT'S NICHT Andy, Chef von Mike René Heisig ZDF
2002 SOKO 5113 Brandner, Polizist Carl Lang ZDF
2002 HARZBLUT sächsischer Gläubiger Thomas Pauli ZDF
2001 TATORT - KONSTANZ Gerhard, Kripo Konstanz Jobst Oetzmann ARD
2001 JENNY & CO Kommissar Krüger Wolfgang Hübner ZDF
2000 DR. STEFAN FRANK Seilbahntechniker H.J. Tögel ZDF
2000 DIE ORGEL Peter Albers, schwäbischer Pfarrer (HR) Caspar Harlan ZDF
2000 VATER WIDER WILLEN Martin Loleit, Klassenlehrer (NR 4 Folgen) Walter Bannert ARD
2000 SHANGHAI SURPRISE Ricardo, eifersüchtiger Pizzabäcker Christoph Sattler Kinokurzfilm
1999 MÄNNER SIND WAS WUNDERBARES Bogner, Streifenpolizist Denis Satin ZDF
1999 PURPLE & LIME Herr Rosenbach (HR) Daniel Schönauer HFF München
1999 DIE WACHE Dr. Goertz, Anwalt (Ep-HR) John v.d. Rest RTL
1999 SOKO 5113 Hermann Storz, BKA-Ermittler (NR) Gloria Behrens ZDF
1999 DIE KOMMISSARIN Alfred Grimm, Mordverdächtiger (EpHR) Karola Hattop ARD
1998 STRANDED IN WASTELAND Klausmann, Co-Pilot (HR) Ray Müller ZDF/ABC (Australia)
1998 DER FLECK Hartmut, Vorarbeiter (HR) Thilo Knaupp Kinokurzfilm
1997 FORSTHAUS FALKENAU Harry, Wilderer Klaus Grabowsky ZDF
1996 1997 ANWALT ABEL Spurensicherer Josef Rödl / Marc Rothemund ZDF
1995 ALLE HABEN GESCHWIEGEN Assistent von Kommissar Werner Norbert Kückelmann ZDF
1995 ALLE MEINE TÖCHTER Terrorist Claus Peter Witt ZDF
1994 A.S. Peter Purtzer, Vergewaltiger Michael Mackenroth SAT 1
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2014 BENEFIZ - Jeder rettet einen Afrikaner Eckard Ercan Karacayli Metropol Theater München
2014 1999 DER MESSIAS Bernard Gil Mehmert kleines Theater Kammerspiele Landshut
2013 2007 NEIN HEISST NEIN Linus Sven Grunert diverse/Gastspiele
2011 CHRONIK DER ZUKUNFT Mann aus Tschernobyl Matthias Eberth kleines Theater Kammerspiele Landshut
2010 2011 KONFETTI Bernd Kostja Moreth kleines Theater Kammerspiele Landshut
2007 2009 EIN BERICHT FÜR EINE AKADEMIE Affe Rotpeter Barbara Baumgärtel kleines Theater Kammerspiele Landshut
2006 2008 VON MÄUSEN UND MENSCHEN Slim / Chef Gil Mehmert Theater am Kurfürstendamm Berlin
2005 2007 AUSGESTIEGEN / HIERGEBLIEBEN Dennis Thomas Luft Theaterlust München
2005 DER ZERBROCHENE KRUG Gerichtsrat Walter Konstantin Moreth Kulturmobil Niederbayern
2005 BANDSCHEIBENVORFALL Kretzky Oleg Myrzak Agon Theater München
2004 AMPHITRYON Sosias Johannes Schmid Kulturmobil Niederbayern
2004 WÖLFE IM PARADIES Erzähler und diverse Robert Hültner diverse Gastspiele
2004 KLAMMS KRIEG Klamm Marcus Morlinghaus kleines Theater Kammerspiele Landshut
2004 PROMI-DERBLECKN Oliver Kahn Eva Demmelhuber Bayrischer Rundfunk Live-Kabarett
2004 SCAPINS STREICHE Geronte Sven Grunert kleines Theater Kammerspiele Landshut
2003 PROMI-DERBLECKN Oliver Kahn Eva Demmelhuber Bayrischer Rundfunk Live-Kabarett
2003 KATZELMACHER Erich Winnie Victor Neue Schaubühne München
2003 DON GIL MIT DEN GRÜNEN HOSEN Tristan Johannes Schmid Kulturmobil Niederbayern
2002 DAS SAMS / MUSICAL Herr Taschenbier Johannes Schmid Kulturmobil Niederbayern
2002 DREI WOCHEN NACH DEM PARADIES Er selbst kleines Theater Kammerspiele Landshut
2002 FETTE MÄNNER IM ROCK Howard / Nestor Theo Adebisi Theater Koblenz
2001 AFFAIRE RUE DE LOURCINE Vetter Potard Sven Grunert kleines Theater Kammerspiele Landshut
2000 VERFÜHRBARKEIT AUF BEIDEN SEITEN Trivelin Sven Grunert kleines Theater Kammerspiele Landshut
2000 ENDSPIEL Nagg Jürgen Zielinski kleines Theater Kammerspiele Landshut
1998 BLICK ZURÜCK IM ZORN Bruder Sven Grunert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1997 2000 KUNST Serge Gil Mehmert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1997 1999 SUNSHINE Der Junge Jürgen Zielinski kleines Theater Kammerspiele Landshut
1996 2001 DER KONTRABASS Er Gil Mehmert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1995 1996 LEDERFRESSE Er Bernhard Karl kleines Theater Kammerspiele Landshut
1995 1996 EIN WINTER UNTERM TISCH Dragomir Gil Mehmert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1994 2002 SPIEL VON LIEBE UND ZUFALL Arrlequin Sven Grunert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1994 1996 MR. PILKS IRRENHAUS diverse Gil Mehmert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1993 2001 FRANK & STEIN Mr. Frank Gil Mehmert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1993 1999 SOMMERNACHTSTRAUM Demetrius Sven Grunert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1993 1995 ZIMMER FREI Andy Gil Mehmert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1992 1995 MAX Max Sven Grunert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1992 1994 LIEBE JELENA SERGEJEWNA Vitja Sven Grunert kleines Theater Kammerspiele Landshut
1991 1992 LINIE 1 Kleister u.a. Michael Wallner Kampnagelfabrik Hamburg
1991 ANTIGONE Wächter Peter Anderson Badische Landesbühne Bruchsal
1990 1991 RATTENFÄNGER VON HAMELN diverse Peter Anderson Badische Landesbühne Bruchsal
1990 1991 CASPAR HAUSER Caspar Peter Anderson Badische Landesbühne Bruchsal
1990 ANDORRA Soldat / Tischler Peter Anderson Badische Landesbühne Bruchsal
1989 DER LÜGNER Arrlecchino Vlad Mugur Theaterakademie Ulm
1985 1986 MAN LEBT NUR EINMAL Kommissar Mac Thorsten Fischer Schauspielhaus Bremen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1986 1989 Schauspielausbildung Theaterkademie Ulm
1989 staatliches Diplom
 
Besonderes (Auswahl)
1989/1990 Stipendium des Landes Baden-Württemberg "zur Förderung des Bühnennachwuchses"

Synchronsprecher in zahlreichen Haupt- und Nebenrollen und Autor von deutschen Dialogbüchern.
Genauere Informationen darüber auf der persönlichen Homepage www.matthias-kupfer.de