Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Matthias Zahlbaum Matthias Zahlbaum Matthias Zahlbaum Matthias Zahlbaum Matthias Zahlbaum Matthias Zahlbaum Matthias Zahlbaum Matthias Zahlbaum
Matthias Zahlbaum © gordon.meißner.2015  Matthias Zahlbaum © gordon.meißner.2015  Matthias Zahlbaum © gordon.meißner.2014  Matthias Zahlbaum © gordon.meißner.2015  Matthias Zahlbaum © gordon.meißner.2015  Matthias Zahlbaum © gordon.meißner.2015  Matthias Zahlbaum © Theater89  Matthias Zahlbaum  

Matthias Zahlbaum

Spielalter
49 - 59 Jahre 
Geburtsjahr
1959 
Größe
186 cm 
Haarfarbe
schwarz / black  
Augenfarbe
braun / brown  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, sonstige / other  
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse), Russisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Berlin-Brandenburgisch  
Dialekte/Akzente
D - Berlin-Brandenburgisch  
Sport
Fechten, Judo  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Gesang
Chanson  
Führerschein
A - Motorrad, AM - Moped bis 45 km/h, B - Pkw, C1 - LKW bis 7,5t  
Spezielles
Comedy, Moderator  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, München  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Hobrig Agentur für Schauspieler
Nantesstraße 70
13127 Berlin
fon 030 / 91 14 98 61
fax 030 / 91 14 98 63
hobrig@agenturhobrig.de
http://www.agenturhobrig.de
Mobil: +49 (0) 172 - 292 91 39


Agenturprofil:
http://www.agenturhobrig.de/index.php?s_nr=177
Homepage:
http://www.matthiaszahlbaum.de/
E-Mail Schauspieler:
actor@matthiaszahlbaum.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2013 In diesen Jahren viel das Wort Freiheit ! Titelrolle Foad Mir Spielfilm
2012 Ulli Maaßlos und sein Kampf mit dem Amt NR Simon Griesmayer Kinokurzfilm
2010 New Yorker - Along & lonesome road NR Simon Ritzler Werbefilm - New Yorker
2008 Klinik am Alex EHR diverse SAT.1
2008 Rosa Roth NR Carlo Rola ZDF
2008 4711 - Die Fahrstuhlgeschichte NR Jens Alpermann Kinokurzfilm
2006 Ein starkes Team NR Daniel Helfer ZDF
2006 Fünf Sterne EHR Matthias Kopp ZDF
2006 Soko Wismar EHR Dirk Pientka ZDF
2005 Familie Dr. Kleist EHR Richard Engel ARD
2005 AlleAlle NR Pepe Planitzer Kinofilm
2003 Das Licht von Afrika NR Gabriel Barylli ZDF
2002 Kunden und andere Katastrophen DHR Ulrich Ulli König ZDF
2002 Küstenwache EHR Karsten Wichniarz ZDF
2002 Die Wache ENR Peter Sämann RTL
2001 Alarm für Cobra 11 EHR Axel Barth RTL
2001 Schlosshotel Orth EHR diverse ZDF
2001 Die Kumpel ENR Karl Kases SAT
2001 Schlosshotel Orth EHR diverse ZDF
2001 In aller Feundschaft EHR diverse ARD
2000 Marga Engel schlägt zurück NR Helmut Metzger ARD
2000 Die Sonnenlanze DHR Jerzy Lukaszewicz MDR
2000 Meute der Erben NR Ulrich Ulli König ARD
2000 Rosamunde Pilcher HR Axel de Roche ZDF
2000 Sommer und Bolton ENR Karl Kases SAT.1
1999 Fieber - Ärzte für das Leben EHR diverse SAT.1
1999 Das Schloss meines Vaters NR Karola Hattop ZDF
1998 2000 Zwei Männer am Herd DHR Marco Serafini u.a. ZDF
1998 Freunde fürs Leben ENR Richard Engel ZDF
1998 Die Sternbergs ENR Gloria Behrens ZDF
1998 Alarm für Cobra 11 EHR Helmut Metzger RTL
1997 1998 Drunter und Drüber DHR Richard Engel ZDF
1997 Der Bergdoktor ENR Celino Bleiweiß ZDF
1996 Wilde Zeiten DNR Helmut Metzger ZDF
1995 1997 girl friends DNR Christine Kabisch u.a. ZDF
1995 Der große Abgang NR Nico Hoffmann ARD
1995 Der Mörder und die Hure NR Michael Lähn ZDF
1995 Der Kapitän ENR Thomas Jacob ZDF
1995 Mona M. EHR Gunter Friedrich ZDF
1995 Ein Bayer auf Rügen EHR Werner Masten SAT1
1994 Zappek ENR diverse ARD
1992 Ein Mord danach NR Wolfgang Storch ARD
1992 Rotlicht NR Michael Lähn ZDF
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 Was zu sagen wäre Warum Vater / Väter André Rößler Theater Vorpommern
2015 Lumpazivagabundus Zwirn Hans-Joachim Frank Theater´89-Brandenburg
2015 Das Schloss. Ein Gespenst packt aus. Mr. M Barbara Abend Theater im Palais
2014 2015 Untergang des Egoisten Johann Fatzer Büsching Manfred Karge Berliner Ensemble
2014 2015 Wer ist die Waffe, wo ist der Feind Löwenstein Hans-Joachim Frank Theater '89
2014 Männerhort Lars Jonas Hien Theater Vorpommern
2013 2014 Goodbye Lucy, Hello Lucy Groppsack Andy Hans-Joachim Frank Theater '89
2012 2014 Jedermann Jedermanns guter Gesell Brigitte Grothum Jedermann-Festspiele
2012 2014 Das Ende der SED Werner Jarowinsky Hans-Joachim Frank Theater '89
2012 2014 Ansichten eines Clowns Hans Schnier Hans-Joachim Frank Theater '89
2012 2014 Eine Liebe in Deutschland Flieger Buschel Hans-Joachim Frank Theater´89
2012 2013 Gipfelgespräche 3 UA Michael Gorbatschow Hans-Joachim Frank Theater '89
2012 Die traurige Geschichte von Friedrich dem Großen Seckendorf / Katte Hans-Joachim Frank Theater '89
2011 2014 Der kleine Prinz Flieger Hans-Joachim Frank Theater '89
2011 Kalina Krasnaja Petro Hans-Joachim Frank Theater '89
2010 2015 Hafthaus Alex Jünnemann Hans-Joachim Frank Theater '89
2010 2013 Kalender Girls John / Rod Martin Woelffer Theater am Kurfürstendamm
2010 2011 Jugend ohne Gott Staatsanwalt Hans-Joachim Frank Theater '89
2009 Komödie im Dunkeln Beleuchter Michael Bogdanov Theater am Kurfürstendamm
2008 2010 Nach dem Kuss Robbi Hans-Joachim Frank Theater´89 - Ruhrffestspiele Recklinghausen
2007 2009 Der Menschenfeind Philinte Martin Woelffer Komödie am Kurfürstendamm
2007 Herbertshof Ronald Hans-Joachim Frank Theater´89
2006 2009 Elling Kjell Bjarne Seethaler / Woelffer Theater am Kurfürstendamm
2005 2006 Galanacht Karl Sattnitz Martin Woelffer Komödie am Kurfürstendamm
2005 It work´s Minister Hans-Joachim Fank Theater´89
2004 2007 Effi Briest Major Crampas Hans-Joachim Fank Theater´89
2003 Kopenhagen Werner Heisenberg HansJoachim Frank Theater´89
2003 Der einsame Westen Pater Welsh Rudolf Koloc Theater´89
2002 Little Voice Mr. Ray Say Folke Braband Tribüne Berlin
2000 Ping Pong Herr A Folke Braband Komödie am Kurfürstendamm
1997 Kirschgarten Lopachin Monika Steil Theater Brandenburg
1996 Voigtländische Trilogie Andy Hans-Joachim Fank Theater´89
1995 Ausgestiegen, hiergeblieben Dennis Folke Braband Tribüne Berlin
1994 1995 Die Glasmenagerie Jim Jürgen Thormann Tribüne Berlin
1993 1994 Richards Korkbein Mr. Cronin Rainer Behrend Tribüne Berlin
1993 Der Menschenfeind Alceste Martin Woelffer MAGAZIN am Kurfürstendamm
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1981 1985 Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ - Berlin








- Berliner Ensemble
Januar & Februar 2015 (Vorstellungen)
"Untergang des Egoisten Johann Fatzer" am Berliner Ensemble / Rolle: Büsching / Regie: Manfred Karge

- Theater Vorpommern
Januar / Februar / März / April 2015 ( Vorstellungen)
"Was zu sagen wäre Warum" / Oliver Kluck / Rolle: Vater / Väter / Regie: André Rössler

- Theater´89 - Brandenburg
Juli & August 2015 (Vorstellungen auf den Marktplätzen in Brandenburg)
"Lumpazivagabundus" (Nestroy) / Rolle: Lumpazivagabundus/ Zwirn / Regie: Hans-Joachim Frank





2010 Grimme-Preis-Nominierung für die Inszenierung HAFTHAUS am Theater´89 - Berlin