Drucken

Kurzinformation

Max Beier
Max Beier
 

Max Beier

Wohnort
München 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München, Wien  
Jahrgang
1993 
Spielalter
18 - 28 Jahre 
Größe
183 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Hamburgisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson  
Tanz
Standard  
Sport
Basketball, Fußball, Snowboard, Tauchen (Geräte), Tennis  
Führerschein
B - Pkw, L - Zugmaschinen bis 40 km/h  
Besonderes
Comedy, Kabarett, Moderation, Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
dunkelbraun / very dark brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

CMA Creative Movie Actors
Patricia Kastner, Sarah Hoegel
Waldschulstraße 71
81827 München
fon 089-43779270
fax 089-43779271
info@cma-actors.de
cma-actors.de
Mobil: +49(0) 173-66 22 746


Agenturprofil:
cma-actors.de/max_beier
Homepage:
beier-hang.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 2016 Campus Magazin Kabarettist, Schauspieler, Moderator diverse Einsplus, ARDalpha
2013 Von Luft und Liebe HR Johannes Pelzer Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2018 Beier & Hang - Schmutzige Wäsche Max Ruth-Claire Lederle Drehleier München, Heppel & Ettlich, Kresslesmühle
2015 Angriffe auf Anne HR Vincent Kraupner Theater Drehleier München
2014 Woyzeck HR Phillip Montasser Pasinger Fabrik
2013 Die Verwandlung HR Marco Müller Studiobühne München
2013 Krabat Krabat Lena Iversen Studiobühne München
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2016 Ruck für mi - Michl Müller (Musikvideodreh) HR Michl Müller
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2012 2015 Neue Münchner Schauspielschule
2015 Paritätische Bühnenreifeprüfung an den Kammerspielen in Wien
2015 Moderationscoaching bei Helhe Haas






1. Platz Sendlinger Kulturpreis
1. Platz ComOly
1. Platz Kostprobenabend Kabarett Kaktus
2. Platz Jugend-Kleinkunstpreis Stockstadt
2. Platz Schnellertshammer Heugabel