Drucken

Kurzinformation

Maximilian Brückner
Maximilian Brückner
 

Maximilian Brückner

Wohnort
München 
Jahrgang
1979 
Spielalter
27 - 37 Jahre 
Größe
174 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Heimatdialekt
D - Bairisch  
Instrumente
E-Bass / electric bass, Tuba / tuba  
Sport
Reiten, Ski Alpin, Snowboard  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Lambsdorff
Andrea Lambsdorff
Infanteriestr. 19, Haus 5
80797 München
fon +49(0)89 - 307 986 00
fax +49(0)89 - 307 986 02
info@agentur-lambsdorff.de
agentur-lambsdorff.de
Mobil: +49 (0)172 909 25 90


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 SPUREN DES BÖSEN - LIEBE Andreas Prochaska ZDF/ORF
2014 TANNBACH, 3-TEILER Alexander Dierbach ZDF
2014 SCHWARZACH 23 UND DIE HAND DES TODES Matthias Tiefenbacher ZDF
2014 KOMMISSARIN LUCAS - DER WALD Ralf Hüttner ZDF
2014 ES KOMMT NOCH BESSER Florian Froschmayer ZDF
2014 DIE INSASSEN Franziska Meyer-Price ZDF
2013 UND ÄKTSCHN! Frederick Baker Rat Pack Filmproduktion GmbH
2013 CLARA IMMERWAHR Harald Sicheritz ARD/ORF/SWR/MDR
2013 MÜNCHEN MORD - DIE HÖLLE BIN ICH Michael Gutmann ZDF
2013 REIF FÜR DIE INSEL III - KATHARINA UND DIE DÄNEN Oliver Schmidtz ARD
2013 TATORT - AUS DER TIEFE DER ZEIT Dominik Graf ARD
2012 SPIELTRIEB Gregor Schnitzler Clasart Film
2012 DIE CHEFIN - WAHRHEIT Filippos Tsitos ZDF
2011 RUBBELDIEKATZ Detlev Buck Film 1, Universal Pictures International, Boje Buc
2011 WAS WEG IS, IS WEG Christian Lerch deutschfilm
2011 TATORT - VERSCHLEPPT Hannu Salonen ARD
2010 WAR HORSE/ GEFÄHRTEN Steven Spielberg
2010 RESTURLAUB Gregor Schnitzler
2010 TATORT - HEIMATFRONT Jochen Alexander Freydank ARD
2009 FRECHE MÄDCHEN 2 Ute Wieland
2009 KONGO Peter Keglevic ZDF
2009 IN ALLER STILLE Rainer Kaufmann ARD/BR
2009 TATORT - ROLLENSPIELE Hannu Salonen ARD
2009 DIE ROUTE Florian Froschmayer ARD/BR
2008 SCHUTZLOS René Heisig ZDF
2008 TATORT - DAS SCHWARZE GRAB Gregor Schnitzler ARD
2008 TATORT - BITTERE TRAUBEN Hannu Salonen ARD
2007 KIRSCHBLÜTEN - HANAMI Doris Dörrie
2007 SELBSTGESPRÄCHE André Erkau
2007 DER RÄUBER KNEIßL Marcus H. Rosenmüller
2007 TATORT - DER TOTE AM STRAßENRAND Rolf Schübel ARD
2006 MEIN ALTER FREUND FRITZ Dieter Wedel ZDF
2006 TATORT - AUS DER TRAUM Rolf Schübel ARD
2005 RABENBRÜDER Bernd Lange GAMBÌT Filmproduktion
2005 WER FRÜHER STIRBT, IST LÄNGER TOT Marcus H. Rosenmüller Roxy Film
2005 SCHWERE JUNGS Marcus H. Rosenmüller Olga Film
2005 MOZART IN MÜNCHEN Bernd Fischerauer ARD/BR
2005 TATORT - TOD AUF DER WALZ Martin Enlen ARD
2004 ALLEIN Thomas Durchschlag
2004 SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE Marc Rothemund Goldkind Film
2004 PAPA & MAMA, 2-TEILER Dieter Wedel ZDF
2003 MÄNNER WIE WIR Sherry Hormann
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2005 DER BRANDNER KASPAR UND DAS EWIG´ LEBEN Christian Stückl Münchner Volkstheater
2012 MAGDALENA Maximilian Brückner Münchner Volkstheater
2009 2008 PEER GYNT Christian Stückl Münchner Volkstheater
2009 2005 DER RÄUBER KNEIßL Christian Stückl Münchner Volkstheater
2006 2004 JEDERMANN Christian Stückl Salzburger Festspiele
2003 DIE RÄUBER Christian Stückl Münchner Volkstheater
2002 GEIERWALLY Christian Stückl Münchner Volkstheater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
 
Besonderes (Auswahl)
Awards

2005 Theaterpreis des Münchener Merkur für die Darstellung des Boandl-Kramers in "Der Brandner Kaspar und das ewige Leben"
2005 Münchener Abendzeitung AZ - Stern des Jahres
2005 Münchener Tageszeitung tz - Rosenstrauß des Jahres
2006 Nominierung für Adolf-Grimme-Preis "Spezial" als Neuentdeckung des Jahres 2005 für seine Darstellerleistungen in "Papa und Mama" und "Tatort: Der Tod auf der Walz"
2006 Kritikerpreis des Dt. Kritiker-verbandes e.V. in der Kategorie Film
2006 Bayerischer Kunstförderpreis, Sparte Darstellende Kunst
2007 German Shooting Star, European Film Promotion, EFP

2005Münchener Tageszeitung "tz - Rosenstrauß des Jahres 2005" & Münchener Abendzeitung "AZ - Stern des Jahres 2005" und Theaterpreis des Münchener Merkur für die Darstellung des Boandl-Kramers in "Der Brandner Kaspar und das ewige Leben"