Info

Maximilian Grill

Maximilian Grill
Maximilian Grill
© Ian Siepmann Baum 

Maximilian

Grill

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
35 - 45 Jahre  
Größe
178 cm
Wohnort
Berlin
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Dresden | Hamburg | Köln | Leipzig | München
Steuerlicher Wohnsitz
Berlin 
Sprache(n)
Deutsch | Englisch (fließend) | Französisch (gut)
Dialekte/Akzente
D - Bairisch | D - Berlinerisch | Ö - Österreichisch
Stimmlage
Bariton
Gesang
Chanson
Tanz
Jazz | Standard
Sport
Akrobatik | Billard | Fechten | Inlineskaten | Schlittschuh | Ski Alpin | Snowboard | Squash
Führerschein
B - PKW
Besonderes
Comedy | Sprecher / Erzähler
Haarfarbe
dunkelbraun
Augenfarbe
grün-braun
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
München

Kontakt

Carola Studlar Internationale Agentur Film - Fernsehen - Theater

Michaela Hoff
Agnesstr. 47
80798 München
fon +49 (89) 122 351 -0
fax +49 (89) 120 018 18
agentur@studlar.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2017 2019 TONIO UND JULIA Antonio Niederegger Kathrin Feistl, Stefan Bühling, Bettina Woernle ZDF
2018 DER LETZTE BULLE Andreas Kringge Peter Thorwarth Kino
2017 SOKO KÖLN - KLEINE HILFE UNTER FREUNDEN Markus Kuhlmann Neleesha Barthel ZDF
2017 DER BERGDOKTOR - PHANTOMSCHMERZ Michael Rösler Oliver Muth ZDF
2014 2016 BETTYS DIAGNOSE Dr. Marco Behring Sabine Bernard, Ulrike Hammacher, Oliver Muth u.a. ZDF
2015 HEIRATEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE Jan Holger Haase ZDF
2014 LETZTE SPUR BERLIN - SPRACHLOS Tobias Frommolt Florian Kern ZDF
2013 2014 DER LETZTE BULLE (FÜNFTE STAFFEL) Andreas Kringge Thomas Nennstiel Sat1
2013 KEIN ENTKOMMEN Thomas Andreas Senn ZDF
2013 HUBERT & STALLER: DAS SEEUNGEHEUER Kai Brunner Werner Siebert ARD
2013 CHARLOTTES WELT Marvin Müller Thomas Nennstiel ZDF
2012 2013 DER LETZTE BULLE (VIERTE STAFFEL) Andreas Kringge Zoltan Spirandelli, Sophie Allet-Coche, Peter Stauch, Thomas Nennstiel Sat1
2010 2012 DER LETZTE BULLE (ZWEITE UND DRITTE STAFFEL) Andreas Kringge Sebastian Vigg, Sophie Allet-Coche, Florian Froschmayer, Thomas Nennstiel, u.a. Sat1
2012 BLONDER ALS DIE POLIZEI ERLAUBT Nils Sophie Allet-Coche Sat1
2012 DREI IN EINEM BETT Achim Herzberg Wilhelm Engelhardt Sat1
2007 2011 SCHLOSS EINSTEIN Lars Harnack Sabine Landgraeber, Frank Gotthardy, Severin Lohmer Kika
2010 ACHTUNG ARZT Dr. Singh Rolf Silber Sat1
2009 ELF ONKEL Milchbruder Herbert Fritsch Kino
2008 2009 DER LETZTE BULLE (ERSTE STAFFEL) Andreas Kringge Michael Wenning Sat1
2009 AUCH LÜGEN WILL GELERNT SEIN Reginald Bender Michael Wenning Sat1
2007 SOKO LEIPZIG: GRAUZONE Rene Güde Patrick Winczewski ZDF
2007 ADIEU-BONJOUR Timo Hübsch Kurzfilm
2005 AUSGERECHNET WEIHNACHTEN Pedro Gabriela Zerhau ARD
2005 FEUER UND FLAMME Mike Ulrich Zrenner ZDF
2005 DER ORDNER Felicia Zeller, Marion Pfaus Kurzfilm
2005 SOKO KÖLN: KALTE KÜCHE Andreas Landwehr Patrick Winczewski ZDF
2004 LOVE CHECK J. Tomat Kurzfilm
2003 JOBS Karl Neubauer A. Rößler Kurzfilm
2003 JENA PARADIES Lutz M. Mittelstätt ZDF
2002 MISSING LOVE Er B. Hamilton Kurzfilm
2001 DIE ANRHEINER Andrea W. Dietrich WDR
2000 SWIMMIG POOL Diego B. v. Sychowski Kino
2000 FEINDLICHE SCHWESTERN Javier Gabriel Barylli Sat1
2000 2000 DIE RETTUNGSFLIEGER Piet Georg Schiemann ZDF
1996 1998 ALLE MEINE TÖCHTER Kim Hamilton W. Hübner, C. P. Witt ZDF
1997 DIE UNZERTRENNLICHEN Tom Steiner W. Engelhart, H. Barthel Sat1
1995 1996 SO IST DAS LEBEN!Die Wagenfelds Danny Wagenfelds R. Wolffrath, M. Bielewa, M. Karen, u.v.a. Sat1
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2004 2008 DAS ELEND DER WELT André Rößler Maxim Gorki Theater
2004 2008 DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI Frank Abt Maxim Gorki Theater
2007 2008 ANGST VERBOTEN Alice Buddeberg Theater Bremen
2007 2008 KÜNSTLER Christian Pade Theater Bremen
2008 2008 HAMLET André Rößler Lokstoff Stuttgart
2004 2007 MAMMA MEDEA André Rößler Deutsches Theater Berlin
2006 2007 STADTNOTIZEN II: FINKENWERDER HERBSTPRINZEN Frank Abt Nachtasyl des Thalia
2005 2006 FAMILIENLEBEN Frank Abt Thalia in der Gaußstraße
2006 2006 FERNWÄRME Leyla Claire Rabih Staatstheater Stuttgart/Theaterhaus Jena/Sophiensa
2004 2005 JOHNNYS JIHAD C. von Treskow Kunstfest Weimar, Deutsches Nationaltheater Weimar
2004 2005 JOSCHKA FISCHER: "MEIN LANGER LAUF ZU MIR SELBST" André Rößler Deutsches Theater Berlin/Hebbel Theater
2005 2005 DIE BRAUT VON MESSINA Oliver Bierschenk Junge Hunde Festival Meiningen
2002 2004 ENSEMBLEMITGLIED Theaterhaus Jena
2004 2004 Das Elend der Welt A.Rößler Maxim Gorki Theater
2004 2004 Johnnys Jihad John Walker Lindh C. v. Treskow Kunstfest Weimar
2004 2004 Joschka Fischer: Mein langer Lauf zu mir selbst Joschka Fischer A. Rößler Deutsches Theater Berlin
2001 König Johann Chattillon B. Restemeyer Schauspielhaus Chemnitz
2001 Romeo und Julia Balthasar M. Brenner Schauspielhaus Chemnitz
2004 Liliom Hugo A. Smigiel Theaterhaus Jena
2003 Deutsche Freischwimmer Prinz v. Homburg J. Mager Theaterhaus Jena
2003 Die Weber Alter Ansorge C. Bauer 11.Kulturarena Jena
2002 Zeit zu lieben, Zeit zu sterben Peter F. Dorsch Theaterhaus Jena
2002 Margot & Hannelore Margot Honecker Ch. v. Treskow Theaterhaus Jena
2002 Gnadenlos Karl J. Mager Theaterhaus Jena
2002 Helges Leben Helges Angst C. Bauer Theaterhaus Jena
2002 Die Räuber Ratzmann A. v. Pfeil 10.Kulturarena Jena
2002 Triumph der Provinz Frankaxel C. Bauer Theaterhaus Jena
von bis  
1998 2002 Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy", Leipzig
1998 2002 HMT Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig, (Studio Chemnitz)
 
Besonderes (Auswahl)
2002-2004 Engagement am Theaterhaus Jena
2000-2002 Engagement am Schauspielhaus Chemnitz
seit 2003 Sprechertätigkeit bei diversen
Industriefilmen
1998 Rising Movie Talent Award
1998 Hollywood Acting Workshop, LA



Awards

0000keine

2012 Deutscher Fernsehpreis für "DER LETZTE BULLE" (Beste Serie)